Penderyn Myth

Bis zum 19. Jahrhundert wurde in Wales Whisky hergestellt, dann schlossen die Brennereien. Erst Ende der 90er Jahre wurde mit der Gründung von Penderyn wieder an die alte Tradition angeknüpft.
Myth ist die erste Standardabfüllung der Brennerei, die ausschließlich in Bourbonfässern reifte.

Bis zum 19. Jahrhundert wurde in Wales Whisky hergestellt, dann schlossen die Brennereien. Erst Ende der 90er Jahre wurde mit der Gründung von Penderyn wieder an die alte Tradition angeknüpft.
Myth ist die erste Standardabfüllung der Brennerei, die ausschließlich in Bourbonfässern reifte.

Details zur Flasche Ändern
12270
Penderyn
Wales
Single Malt Whisky
41%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 4 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Birne:
Zitrus:
Vanille:
Süße:
Zitrone:
Grüner Apfel:
Apfel:
Kräuter:
Floral:
Gras:
Ananas:
Malz:
Kiwi:
Geschmack
Zitrus:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Öl:
Apfel:
Malz:
Limette:
Karamell:
Pfeffer:
Vanille:
Eiche:
Floral:
Grüner Apfel:
Grapefruit:
Kräuter:
Nüsse:
Abgang
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Schokolade:
Tropische Früchte:
Zitrus:
Grapefruit:
Öl:
Pfeffer:
Herb:
Eiche:
Kaffee:
Nüsse:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß und zugleich bitter. Fruchtige und tropische Noten mit Äpfeln, Birnen und Zitrus.

Geschmack: Leicht und lieblich.
03.05.2017
Aroma: frisch-fruchtig, Zitrone, gelber Apfel, Birne, im Antritt ein Hauch Verdünnung, das verfliegt aber, später kommt etwas Vanille dazu

Geschmack: viel Grapefruit, grüner Apfel, etwas Limette, weißer Pfeffer, anfangs Karamell, später angebrannt-bitter

Abgang: mittellang, Kaffee, weißer Pfeffer, ein Hauch Grapefruit, etwas Milchschokolade

Kommentar: Brauchbar, deutlich besser als der Legend, nicht so gut wie der Madeira Finish, für die verlangten 40€ reicht's meiner Meinung nach nicht ganz.
31.03.2019
Aroma: Früchte Früchte Grüner Apfel Kiwi Malz Malz Süße Vanille Zitrus Floral Gras
Hell-golden wie fruchtbetonter, aber kräftiger Weißwein aus dem Süden. Beeindruckende Nase mit Frucht, Citrus und florealen Noten, später auch schöne Malztöne. 23 Punkte

Geschmack: Floral Malz Eiche Früchte Süße Vanille Zitrus Gewürze Gewürze
rund, samtig, sehr angenehmes Mundgefühl. Später angenehm würzig mit Eichennoten.
Zitat Murray:"like driving across the Severn Bridge from Wales to England with a gentle tail wind behind you (something, that happens all too rarely)". 23 Punkte.

Abgang: Eiche Eiche Gewürze Früchte Süße
knapp mittellang, Eichenwürze und Frucht in angenehmer Kombination. 21 P.

Kommentar: Ein runder, frischer und durchaus süffiger Sommer-W, dessen mutmaßliche Jugend als angenehme Jugendfrische daherkommt. Die Komplexität älterer W. darf man nicht erwarten. Braucht Zeit zum Atmen, um seine Vielfalt zu entfalten. Die 41% sind ausreichend, um die Aromen gut zu tragen. B=22.
Verkostet wurde bottle code 73347. Laut Michael Jackson (3. Auflage 2017) wird Monat für Monat der gesamte Bestand abgefüllt, sodass Änderungen (wie bei CELT) immer möglich sind. Murrays (W.bible 2019) gibt 92,5 Punkte. Ich komme auf 89 Punkte, vier Sterne sind angemessen. Gegen den mich enttäuschenden CELT eine ganz deutliche Verbesserung. Die aktuellen ca. 30€ ist er allemal wert.
09.01.2018
Hayko
23.06.2016
N-et-Lexus
15.07.2018
Herbert
31.10.2015
Aroma: fruchtig & süß, Birne, Citrus ... und ich vernehme einen Hauch von Annanas

Geschmack: sehr weich und weiterhin süß, ein Hauch von Würzigkeit, dann cremig

Abgang: angenehm weich

Kommentar: Interessanter Mix an Aromen, wobei ich mich nicht festlegen kann, was dominiert: Citrus oder tropische Früchte. Ich persönlich finde den Myth sehr interessant, vor allem war ich von der angenehmen Weichheit überrascht.