Miniatur Glenfarclas 105

Miniatur Glenfarclas 105
Miniatur Glenfarclas 105
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Schwungvoll, Eichenholz, Äpfel und Birnen mit angenehmer Süße.
Geschmack: Trocken, malzig, leicht öliger und eichiger Charakter. Kräftiger Sherry-Einfluss.
Abgang: Lang, trocken und mit vielen verschiedenen Aromen.
Fasstyp: Sherryfässer
Glenfarclas 105 proof bezieht sich auf das alte Maß für die Angabe des Alkoholgehalts. Dabei wurde der Whisky mit Schießpulver vermischt. Anhand der Explosionsstärke der Mischung konnte man den Alkoholgehalt berechnen. Der danach benannte Glenfarclas 105 reifte ausschließlich in Sherryfässern und wurde mit starken 60% vol abgefüllt.
0,05 Liter 60 % vol
7,90 EUR
sofort lieferbar
inkl. 16% MwSt. exkl. Versandkosten
158,00 EUR/l
Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Balvenie Port Wood 21 Jahre Balvenie Port Wood
(85)
0,7 Liter 40 % vol
178,00 EUR
Mehr Informationen
254,29 EUR/l
Glenkinchie Distillers Edition 2008/2020 Glenkinchie Distillers Edition
(9)
0,7 Liter 43 % vol
56,90 EUR
Mehr Informationen
81,29 EUR/l
Glenrothes 10 Jahre Glenrothes
(7)
0,7 Liter 40 % vol
37,90 EUR
Mehr Informationen
54,14 EUR/l
Glenmorangie Lasanta 12 Jahre Glenmorangie Lasanta
(6)
0,7 Liter 43 % vol
44,90 EUR
Mehr Informationen
64,14 EUR/l
Omar Sherry Cask Omar Sherry Cask
(5)
0,7 Liter 46 % vol
44,90 EUR
Mehr Informationen
64,14 EUR/l
Glenallachie Port Wood Finish 11 Jahre Glenallachie Port Wood Finish
(5)
0,7 Liter 48 % vol
61,90 EUR
Mehr Informationen
88,43 EUR/l
Glendronach Cask Strength Batch 8 2019 Glendronach Cask Strength Batch 8
(4)
0,7 Liter 61 % vol
59,90 EUR
Mehr Informationen
85,57 EUR/l
Glenallachie Port Wood Finish 10 Jahre Glenallachie Port Wood Finish
(4)
0,7 Liter 48 % vol
57,90 EUR
Mehr Informationen
82,71 EUR/l
Kavalan Solist Port Cask Kavalan Solist Port Cask
(2)
0,7 Liter 57,1 % vol
114,50 EUR
Mehr Informationen
163,57 EUR/l
Elsburn Wayfare Batch 001 2020 Elsburn Wayfare Batch 001
0,7 Liter 57,7 % vol
69,90 EUR
Mehr Informationen
99,86 EUR/l
Macduff Provenance 8 Jahre 2012/2020 Macduff Provenance
0,7 Liter 46 % vol
42,90 EUR
Mehr Informationen
61,29 EUR/l
Armorik 10 Jahre 2019 Armorik
0,7 Liter 46 % vol
54,90 EUR
Mehr Informationen
78,43 EUR/l
Aberfeldy 20 Jahre Aberfeldy
0,7 Liter 43 % vol
178,00 EUR
Mehr Informationen
254,29 EUR/l
Bladnoch Talia 26 Jahre 2020 Bladnoch Talia
0,7 Liter 44 % vol
338,00 EUR
Mehr Informationen
482,86 EUR/l
Teeling Renaissance 18 Jahre Teeling Renaissance
0,7 Liter 46 % vol
138,50 EUR
Mehr Informationen
197,86 EUR/l
An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details & Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten
Informationen zur Brennerei Glenfarclas
Gegründet wurde die Glenfarclas Brennerei im Jahr 1836 von Robert Hay. Sie ist vielleicht die bekannteste und auch eine der erfolgreichsten familiengeführten Brennereien in Schottland überhaupt. Die Eigentümerfamilie Grant ist jedenfalls mächtig stolz auf ihren privaten Status, was sich im Brennereislogan 'The Spirit of Independence' (Der Geist der Unabhängigkeit) zeigt. Die Familie Grant bestimmt nun schon in der sechsten Generation seit 1865 die Geschichte der Brennerei Glenfarclas. Dies garantiert konstante Qualität und eine Voraussicht, die man für ein langlebiges Produkt wie Whisky braucht. Kaum eine zweite Brennerei hat so viele hochwertige und alte Whiskys in ihren Lagerhäusern. Sie liegt in der schönen Speyside und befindet sich derzeit im Besitz von John Grant und seinem Sohn George. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Speyside
Gründungsjahr:
1836
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 63
i
Aroma
Sherry:
Früchte:
Süße:
Eiche:
Birne:
Alkohol:
Karamell:
Rauch:
Apfel:
Gewürze:
Rosine:
Schokolade:
Nüsse:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Vanille:
Zitrus:
Honig:
Malz:
Orange:
Pflaume:
Kräuter:
Banane:
Chili:
Feige:
Grüner Apfel:
Heide:
Leder:
Mandeln:
Minze:
Muskat:
Pfirsich:
Tabak:
Zimt:
Zitrone:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Früchte:
Eiche:
Malz:
Gewürze:
Rauch:
Alkohol:
Nüsse:
Herb:
Leder:
Schokolade:
Kräuter:
Chili:
Honig:
Karamell:
Kirsche:
Öl:
Pfeffer:
Apfel:
Beeren:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Mandeln:
Pflaume:
Rosine:
Vanille:
Zitrus:
Banane:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Haselnüsse:
Heide:
Muskat:
Orange:
Tabak:
Zimt:
Zitrone:
Abgang
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Sherry:
Rauch:
Alkohol:
Malz:
Nüsse:
Herb:
Chili:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Öl:
Pfeffer:
Honig:
Karamell:
Leder:
Rosine:
Anis:
Birne:
Kaffee:
Zimt:
Geschmacksbewertung - Miniatur Glenfarclas 105
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 33
06.05.2020
Whiskywoody
Vorweg: ich kenne so einiges von Glenfarclas (10,12,17,21,25) und vergleichbare Produkte von z.B. Aberlour. Ich mag Sherrylastige Malts, bin jedoch kein Freund von zu heftigem Fasseinfluss, wenn es dadurch bitter wird. Von daher war ich nach einigen Reviews zunächst etwas skeptisch.

Aroma:
ohne Wasser: Sherry x2 Pflaumen und Alkohol - zu krass für mich
mit Wasser (c.a. 50-52%) reife Früchte/Trockenfrüchte, Backrosinen, zarte Vanille

Geschmack:
wieder mit Wasser: starker Antritt, Volumen, die Pflaumen sind da, Süße..schon so etwas wie Rumsüße

Abgang:
warm, voll, Schokolade (nicht zu bitter), nach einiger Zeit noch Gewürze (Zimt, Anis)

Kommentar:

für die Daten (1L, Fassstärke, nicht gefärbt, nicht kühlgefiltert) und was geboten wird bekommt der Kandidat von mir über 90P und das wären hier mindestend 4,5 Sterne. Den Preis mit einbezogen gibt es glatte 5. Bitte bitte Glenfarclas: so viel mehr Alter bracht der nicht: ein 12y davon wäre wahrscheinlich absolut kla
08.01.2020
Jörg
Aroma: Süße Früchte Birne Schokolade Karamell

Geschmack: Süße Sherry Früchte Eiche Rauch Leder Öl

Abgang: Eiche Herb Gewürze Sherry Süße


Aroma: :Süsse, Früchte mit dominanter reifer Birne. Sherry und Eiche. Mit 44%
Alkoholgehalt taucht Schokolade auf. Bei 48% Mehr Süsse und Karamell. Es findet
sich auch Kakao. Die Birne rückt immer mehr in den Hintergrund.

Geschmack: Süsse, Sherry, Früchte und Eiche. Beim zweiten Schluck dann
auch ein Hauch von Rauch und Leder der mit 44% Alkoholgehalt
nicht mehr zu finden war. Bei 48% zunehmend süss und leicht ölig auf der
Zunge werdend

Abgang: Herbe Eiche , Gewürze, Sherry und Süsse. Mittlere Länge. Mit Zunahme
des Alkoholgehaltes wird der Abgang intensiver und länger. :-)

Kommentar: Ich finde ihn gar nicht übel. Ein wenig mit Wasser experimentieren
und man kann einiges in diesem Malt entdecken.
23.12.2019
Leimbacher-Mario
Super süß und super alkoholisch

Der 105er von Glenfarclas ist deren Nische für alle die, die gerne starkes Zeug trinken. Richtig starkes. Ein Sherryflagschiff ohne Erbarmen. Brauner Rohrzucker trifft auf schwarzes Schießpulver - ohwee!

Dieser über 60%er (!) geht für mich definitiv an die Grenzen, obwohl ich schon gerne mal kräftiger angegangen werde. Dieser 105er ist ein Geschoss, mit dem man umzugehen wissen muss. Angebranntes Leder, rote Früchte, überdimensionale Äpfel in neon-leuchtend. Zuckrig und zünftig. Ballert gut was weg, vorsichtig dosieren und trinken. Steigt schnell in den Kopf. Gierig und großzügig.

Fazit: das ist ein Burner! Eine Sherrybombe für Hartgesottene. Kräftig, vollmundig, hochprozentig. Ein Glenfarclas auf 11 gedreht - und dennoch, selbst ohne Wasser, noch gut trinkbar. Erstaunlich und voluminös. Bömbchen.
20.11.2019
Torsten
Kommentar: Sehr günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.
09.09.2019
Fabian
Aroma:
Eiche Sherry Getrocknete Früchte Nüsse Herb Karamell Alkohol
Geschmack:
Eiche Sherry Gewürze Früchte Süße
Abgang:
Eiche Eiche Früchte Herb

Kommentar:

Probiert mit fast leerer Flasche.

Ohne Wasser sehr starker Alkohol. Holzige und tiefe Fruchtnoten im Geruch. Trinken kann man den so nicht.

Mit Zugabe von etwas Wasser (ich füge so viel hinzu bis die Fassnote klar dem Alkohol überwiegt, aber ja nicht zu viel, etwas sprittig ist er halt!) find ich den 105 eigentlich sehr gut. Sehr intensive holzige Note, schwere Frucht und etwas Nuss. Ich find den relativ wenig Süß, da ist der 15 jährige süßer. Trockener, intensiver nicht sehr langer Abgang. Diese eichigen Noten passen einfach super zu dem Whisky. Ich mag den 105, weil er für mich irgendwie "ehrlich" schmeckt. Als würde ich direkt am Fass kauen.
07.08.2019
Maximilian
Kommentar:
Abgesehen vom Alkoholgehalt ein sehr leichter, blumiger Whisky, dem man das wohl relativ junge Alter anmerkt. Das Sherryfass schmeckt man sehr deutlich, sowohl die Süße, als auch die doch recht bittere europäische Eiche im Abgang. Alles zusammen ergibt zwar keinen komplexen, aber einen sehr süffigen und angenehm cremigen Whisky. Für mich ein mittelmäßiger Whisky, mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Fans von Glenfarclas ein Muss im Barfach.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 33