Ardbeg 10 Jahre TEN

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Details zur Flasche Ändern
248
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Bourbon
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 326 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Lagerfeuer:
Zitrus:
Gewürze:
Alkohol:
Salz:
Herb:
Kräuter:
Leder:
Schinken:
Eiche:
Birne:
Zitrone:
Jod:
Malz:
Honig:
Karamell:
Apfel:
Pfeffer:
Sherry:
Nüsse:
Gras:
Heide:
Orange:
Tropische Früchte:
Ananas:
Floral:
Zimt:
Heu:
Beeren:
Schokolade:
Tabak:
Trauben:
Zitronenschale:
Grüner Apfel:
Limette:
Melone:
Minze:
Öl:
Getrocknete Früchte:
Pfirsich:
Walnuss:
Haselnüsse:
Ingwer:
Kaffee:
Kirsche:
Muskat:
Anis:
Banane:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Grapefruit:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Maritime Noten:
Seetang:
Früchte:
Malz:
Eiche:
Salz:
Alkohol:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Vanille:
Nüsse:
Medizinischer Rauch:
Herb:
Öl:
Chili:
Kräuter:
Schokolade:
Schinken:
Karamell:
Zitrone:
Sherry:
Jod:
Kaffee:
Honig:
Tabak:
Zimt:
Ingwer:
Orange:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Heide:
Leder:
Banane:
Dattel:
Grapefruit:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:
Weizen:
Ananas:
Anis:
Apfel:
Beeren:
Dunkle Schokolade:
Gerste:
Heu:
Kirsche:
Kuchen:
Melone:
Minze:
Rosine:
Trauben:
Birne:
Brombeere:
Abgang
Rauch:
Süße:
Malz:
Gewürze:
Eiche:
Herb:
Maritime Noten:
Lagerfeuer:
Früchte:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Seetang:
Nüsse:
Kräuter:
Alkohol:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Pfeffer:
Zitrus:
Öl:
Schinken:
Leder:
Schokolade:
Kaffee:
Vanille:
Honig:
Karamell:
Zitrone:
Floral:
Heide:
Tabak:
Jod:
Birne:
Gerste:
Minze:
Orange:
Sherry:
Zimt:
Zitronenschale:
Ananas:
Banane:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Heu:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:
Walnuss:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

749
Beschreibungen 326

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von Heidjer:

27.01.2014

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Ausgewogen und tief, Torfrauch.
Geschmack: Erst süß, dann sehr intensive Torfnoten, würzig und vollmundig.
Abgang: Lang und rauchig. Leicht süß mit einem Hauch Malz.Fasstyp: Ex-Bourbon
18.11.2015
Aroma: kräftiger Rauch (Aschenbecher, Ruß, alte Bahnschwelle, Motorradputzlappen), leichte vanillige Süße, Gras, etwas medizinische Frische

Geschmack: Asche, Teer, angebrannte Noten, Erde... etwas Zitrone und salzige Frische, darunter Vanillesüße

Abgang: lang, bittersüß, Nougat, kalter Kaffee, Salz & Pfeffer

Kommentar: für Torfnasen ein Muss, zu Recht einer der Islay-Eckpfeiler
07.06.2015
Aroma: Intensiver Phenolrauch, dahinter ist immer noch weichheit und süße zu spüren
Geschmack: Zunächst süße fruchtigkeit, über würzigkeit bis hin zu vollmundiger Schokolade; - erst dann gewinnt der Phenolrauch die Oberhand.
Abgang: Lang, mild und süß, aber eben auch stark phenolig
Kommentar:
Selbst wenn man Phenol nicht mag muss man zugestehen: Komplex und beeindruckend, zu einem noch vernünftigen Preis.
18.05.2019
Aroma: Intensiver Phenolrauch, dahinter ist immer noch Weichheit und süße zu spüren
Geschmack: Zunächst süße Fruchtigkeit, über Würzigkeit bis hin zu vollmundiger Schokolade; - erst dann gewinnt der Phenolrauch die Oberhand.
Abgang: Lang, mild und süß, aber eben auch stark phenolig
Kommentar:
Selbst wenn man Phenol nicht mag muss man zugestehen: Komplex und beeindruckend, zu einem noch vernünftigen Preis.
01.02.2015
09.10.2015
Aroma: sehr intensiver phenolischer Rauch, Ardbeg-Süße, maritim

Geschmack: voller Antritt, leichte Salznote, Seetang, Süße, Würze

Abgang: lang, stark rauchig, warm, intensiv und würzig-süß

Kommentar: einfach einer der Besten mit tollem PLV
26.04.2015
Ardbeg wird hier momentan sehr beworben. Da gönnte ich mir gestern Abend ein Schlückchen. Er riecht sehr intensiv nach Rauch, aber doch auch fruchtig, würzig. Seine 46% haben es in sich, treiben mir die Spucke in den Mund. Alles sehr warm, wohlig, cremig, rauchig...Wow!

Es müssen nicht immer 100€ und mehr sein.
10.01.2019
Aroma: intensive Rauchnoten, angedeutete Süße

Geschmack: vollmundig mit zunächst süßer Frucht, dann aber kraftvollen Islay-Aromen (Rauch und Meer)

Abgang: anhaltend, Rauch und etwas spicy

Kommentar: zum Einstieg eine wunderbare Probe mit Rauch und Aromenvielfalt - ein Genuss. 4,5 Sterne. Schmeckt nach Mee(h)r
15.06.2020
Frisch entkorkt wurde bottle L65625 31/03/2016

Grandioser Islay-Whisky mit angenehmem, nicht phenolischem Rauch, maritimen Noten, Frucht, Grapefruit/Zitrus, minziger Frische und leicht vanilliger Süsse bei sehr gut eingebundenem ABV und milder Würze.

Endlich mal wieder ein Volltreffer unter den bezahlbaren peat-whiskies. Den von mir bisher verkosteten Bowmores, Bruichladdichs, Laphroaigs, Laga's in der Preisklasse bis 45€ teilweise deutlich überlegen - allenfalls QC und Lagavulin 16yo können - mutatis mutandis - hier mithalten.

Bin gespannt, wie er sich in der geöffneten Flasche entwickeln wird.

4,5 Sterne mit Tendenz nach oben.
24.07.2020
bottle L65625 31/03/2016, entkorkt vor 38 Tagen.
Gute Entwicklung, der anfangs sehr dominante Rauch jetzt wunderbar eingebunden. Schnell im Glas präsent und süffig/easy zu verkosten.
4,5 Sterne mit kleinem Plus

Aroma: SchinkenLagerfeuerSüßeSüßeVanilleMaritime NotenSeetangZitrus

Geschmack: EicheGewürze (wenig)MalzRauchRauchSchinkenSüßeSüßeVanilleZitrusMaritime Noten Lakritz
cremig-volles Mundgefühl, ausgesprochen mouthwatering

Abgang: gut mittellang, angenehme Mischung aus Rauch, Süsse und Würze, ansonsten wie Nase und Gaumen

Kommentar: perfekt ausbalancierter, süffiger und unkomplizierter ISlay mit sehr gutem PLV. Sowohl als Aperitiv als auch als Absacker nach einem Sherry-Whisky-Tasting wunderbar und genussvoll.
Murrays 97 Punkte (für mich 94) gut nachvollziehbar - ich zitierte whisky-bible 2019:
"just close your eyes and enjoy"