Ballantine's Finest

George Ballantine & Sons sind sehr bekannte Abfüller für den Ballantines Finest Whisky, der selbstredend aus dem schönen Schottland stammt. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Saftige grüne Wiesen und eine Landschaft, die man sich auch mal angesehen haben muss. Mit dem Ballantines Finest Whisky haben sie einen typischen Blend entstehend lassen, der mit einem Alkoholgehalt von 40 % vol. aufwarten kann. Ein Torfgehalt ist hierbei nicht zu verzeichnen. Er ist mit Farbstoffen versetzt und wird in, den sofort erkennbaren, Ballantines-Flaschen mit 700 Milliliter oder gar einem Liter abgefüllt. Der Preis ist für diesen ausgewogenen Whisky eigentlich nicht der Rede wert. Die Farbe dieses Ballantines Finest Whisky ist herrlich Hellgold und das Aroma ist eine Kombination mit den unterschiedlichsten...

George Ballantine & Sons sind sehr bekannte Abfüller für den Ballantines Finest Whisky, der selbstredend aus dem schönen Schottland stammt. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Saftige grüne Wiesen und eine Landschaft, die man sich auch mal angesehen haben muss. Mit dem Ballantines Finest Whisky haben sie einen typischen Blend entstehend lassen, der mit einem Alkoholgehalt von 40 % vol. aufwarten kann. Ein Torfgehalt ist hierbei nicht zu verzeichnen. Er ist mit Farbstoffen versetzt und wird in, den sofort erkennbaren, Ballantines-Flaschen mit 700 Milliliter oder gar einem Liter abgefüllt. Der Preis ist für diesen ausgewogenen Whisky eigentlich nicht der Rede wert. Die Farbe dieses Ballantines Finest Whisky ist herrlich Hellgold und das Aroma ist eine Kombination mit den unterschiedlichsten...

Details zur Flasche Ändern
3660
Blend-Scotch
Schottland
40%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 36 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Malz:
Vanille:
Rauch:
Apfel:
Alkohol:
Honig:
Kräuter:
Eiche:
Gewürze:
Birne:
Karamell:
Weizen:
Schokolade:
Floral:
Gras:
Grüner Apfel:
Heide:
Chili:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Vanille:
Malz:
Rauch:
Alkohol:
Nüsse:
Chili:
Schokolade:
Honig:
Karamell:
Öl:
Weizen:
Apfel:
Früchte:
Pfeffer:
Herb:
Eiche:
Kräuter:
Floral:
Heide:
Kaffee:
Sherry:
Dunkle Schokolade:
Abgang
Süße:
Malz:
Eiche:
Rauch:
Alkohol:
Früchte:
Schokolade:
Gewürze:
Öl:
Grüner Apfel:
Weizen:
Vanille:
Maritime Noten:
Salz:
Nüsse:
Kräuter:
Floral:

Bewertung dieser Flasche

106
Beschreibungen 36

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
09.06.2015
Aroma: Leicht metallisch, gemähtes Gras ...
Geschmack: Dunkle Würzigkeit bis hin zu Schokolade und einem Hauch Rauch
Abgang: mild, süß und blumig
Kommentar:
Geschmack deutlich besser als das Aroma!
16.05.2015
Kommentar: Eindimensional, nichts besonderes, dennoch ein Blend, der unterm Strich ganz annehmbar ist. Leichte Süße, etwas Honig und Vanille und würzige Eiche. Auf Augenhöhe mit z.B. Chivas Regal 12, um Welten besser als Johnnie Walker o.ä.
13.07.2015
Aroma: Mischung aus leichte Würze, sehr leichte Rauchigkeit, ölig und wässrig.

Geschmack: Primär leicht würzig, wenig Holzaroma.

Abgang: Recht schnell mit einem sehr leichten Nachbrennen, leichte Rauchnote und ein leicht öliger Film.

Kommentar: Nichts halbes und nichts ganzes. Besser als Johnnie Walker ja, aber für primäre Liebhaber von Irish und Bourbon lieber überspringen.
10.07.2013
Aroma: Blumig und fruchtig. Frischer Charakter.

Geschmack: Vanille. Ganz leichte Schokoladennuance. Ansonsten relativ charakterlos, schwach.

Abgang: Kurz, nochmals ein wenig Schokolade, dann abruptes Ende.

Kommentar: Für Genießer absolut nicht geeignet. Zum "Saufen" schon. Kompromisslose Massenware. Schade, dass der Geschmack nicht annähernd an das ansonsten angenehme Aroma herankommt.
11.07.2013
23.12.2015
Kommentar: Naja... vielleicht zum Mixen, pur ist der zu Scharf!

19.09.2012
Aroma: mild, Noten von Malz, Vanille und Karamell

Geschmack: Mild und harmonisch, allerdings ohne besondere Geschmacksnuancen, etwas Karamell und Vanille sind zu schmecken. Positiv: Der Grain-Anteil mit der typischen Bitterkeit ist kaum wahrzunehmen.

Abgang: eher kurz, ohne Besonderheiten

Kommentar: Ein durchschnittlicher Blend. Mild, gut für Anfänger, zum mixen und für Leute, die mit den Rauchnoten von Johnny Walker nicht klarkommen. Single Malt Liebhaber werden entttäuscht sein.
09.09.2015
Aroma: blumig, frisch

Geschmack: Süße, minimal Vanille, wässrig, metallisch

Abgang: kurz ohne besonders hervorzuhebende Aromen

Kommentar: Zum mischen und weg trinken geeignet, da er zumindest etwas nach gutem Whisky schmeckt und ein gutes PLV deswegen auch 2 und nicht nur 1 Stern
04.05.2016
Aroma: leicht malzig und etwas Vanille. Leider auch etwas abgestanden und metallisch. Ganz leichter Rauch

Geschmack: süßer Antritt. Wieder etwas Malz und ein wenig bitter

Abgang: kurz und süß

Kommentar: Für den Preis echt trinkbar. Natürlich nicht besonders vielschichtig oder komplex. Allerdings überraschenderweise besser als gedacht.