Glenmorangie Spios

Die 9. Abfüllung aus der Private Edition von Glenmorangie ist geprägt von amerikanischen Roggenwhiskeys. Inspiriert von der Goldenen Whiskey Ära, in der Kräuter und Gewürze die Saloons durchzogen haben, wurden erstmals für das Finish des Malt Ex-Rye-Fässer aus dem Herzen Kentuckys verwendet. Der Name Spios bedeutet im Gälischen 'Gewürz' und zeigt so auch verbal den Charakter dieser Abfüllung.

Die 9. Abfüllung aus der Private Edition von Glenmorangie ist geprägt von amerikanischen Roggenwhiskeys. Inspiriert von der Goldenen Whiskey Ära, in der Kräuter und Gewürze die Saloons durchzogen haben, wurden erstmals für das Finish des Malt Ex-Rye-Fässer aus dem Herzen Kentuckys verwendet. Der Name Spios bedeutet im Gälischen 'Gewürz' und zeigt so auch verbal den Charakter dieser Abfüllung.

Details zur Flasche Ändern
19887
Glenmorangie
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
46%
0.7 l
Originalabfüller
Private Edition
American Ex-Rye Casks
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 4 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Gras:
Kirsche:
Nelke:
Früchte:
Kräuter:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Zimt:
Honig:
Ingwer:
Karamell:
Orange:
Vanille:
Zitrus:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Karamell:
Muskat:
Nelke:
Vanille:
Zimt:
Nüsse:
Eiche:
Gras:
Heu:
Kräuter:
Chili:
Schokolade:
Malz:
Öl:
Weizen:
Haselnüsse:
Pfeffer:
Abgang
Nüsse:
Mandeln:
Karamell:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Weizen:
Chili:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

11
Beschreibungen 4

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Frisch und würzig, mit Kirschen, Gewürznelken und Minztoffee. Über allem liegt ein feiner Hauch nach geschnittenem Gras.

Geschmack: Würzig nach Gewürznelken, Zimt, Muskatnuss und viel Toffee mit leichter süßer Vanille.

Abgang: Süß mit Toffee und nussig nach Paranuss mit leichten Zitrusaromen.
21.04.2018
Aroma: erst leichte Minzfrische, dann gemütlich süß, weich, rund - Orange, Dosenpfirsich, Honig, Toffee, weicher Keks, alles zusammen gut durch die Moulinette, die Noten sind schwer zu trennen, dazu ein Hauch Zimt-Ingwer-Zwischending

Geschmack: hui, da hätte ich jetzt was seeeehr geschmeidig-süffiges erwartet, da versteckt sich auch cremige Süße im Hintergrund (Karamell, Milchschokolade, Trinkkakao), aber im primär ist er würzig-scharf, Pfeffer, Gewürznelke (wie draufgebissen), Lorbeer, und je nach Mundfüllung und Verweildauer holzig-bitter bis hin zu unangenehm; den cremig-süßen Teil kann ich nicht so recht genießen, der Rest stört eher, als dass er bereichert

Abgang: kurz Weinbrand/Bitterschokolade, dann lange warm, scharf, trocken

Kommentar: Geruch OK, Abgang auch nicht unangenehm, aber im Mund macht er mir keinen Spaß, würde er auch für 30€ nicht, da brauch ich über die 90 gar nicht erst nachzudenken.
24.02.2018
Aroma: Weich & mild; Vanille und Kräuterwürzigkeit; im Hintergrund zarte Kirschfruchtigkeit.
Geschmack: Kraftvoll roggenwürzig mit Übergang zu einer deutlichen Mocca-Note.
Abgang: Mittellang; würzig, leicht trocken ...
Kommentar:
Die typische Weichheit eines Glenmorangie paart sich hier mit der Würzigkeit eines Rye-Whiskys ...
18.02.2018
24.02.2018
21.02.2018
27.02.2018
N-et-Lexus
22.07.2018
Klaus-Dieter
20.02.2018
18.01.2019