Glenmorangie 12 Jahre Quinta Ruban

Dieser Single Malt wurde in Portweinfässern nachgereift. Mit etwas Wasser entwickeln sich Gewürznoten. Der Abgang ist sanft, weich und lang. Der alte Port Wood Finish war als Vorgängerflasche bei Genießern sehr beliebt.Nicht kühlgefiltert!

Dieser Single Malt wurde in Portweinfässern nachgereift. Mit etwas Wasser entwickeln sich Gewürznoten. Der Abgang ist sanft, weich und lang. Der alte Port Wood Finish war als Vorgängerflasche bei Genießern sehr beliebt.Nicht kühlgefiltert!

Details zur Flasche Ändern
1140
Glenmorangie
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
12 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Port - Ruby
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 124 Beschreibungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Sherry:
Gewürze:
Zitrus:
Orange:
Vanille:
Schokolade:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:
Rosine:
Karamell:
Trauben:
Pflaume:
Beeren:
Eiche:
Zimt:
Kräuter:
Honig:
Kirsche:
Minze:
Pfeffer:
Rauch:
Alkohol:
Getrocknete Früchte:
Muskat:
Birne:
Haselnüsse:
Malz:
Mandeln:
Nelke:
Öl:
Brombeere:
Feige:
Tropische Früchte:
Zitrone:
Grapefruit:
Kuchen:
Ananas:
Apfel:
Banane:
Chili:
Dattel:
Geschmack
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Schokolade:
Nüsse:
Sherry:
Öl:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Orange:
Vanille:
Honig:
Minze:
Kräuter:
Chili:
Eiche:
Karamell:
Pfeffer:
Pflaume:
Zimt:
Beeren:
Rosine:
Feige:
Getrocknete Früchte:
Kaffee:
Kirsche:
Malz:
Muskat:
Rauch:
Alkohol:
Mandeln:
Trauben:
Brombeere:
Ingwer:
Nelke:
Pfirsich:
Tropische Früchte:
Walnuss:
Zitrone:
Abgang
Süße:
Gewürze:
Schokolade:
Sherry:
Früchte:
Eiche:
Nüsse:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Herb:
Öl:
Zitrus:
Nelke:
Orange:
Kräuter:
Karamell:
Minze:
Pfeffer:
Alkohol:
Beeren:
Heide:
Ingwer:
Muskat:
Rauch:
Rosine:
Vanille:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

359
Beschreibungen 124

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Mandarinen, ein Hauch dunkler Schokolade. Die Aromen gipfeln in kandierten Früchten.
Geschmack: Seidig weich mit Schokolade und Nüssen. Im Hintergrund ein Hauch frischer Minze.
Abgang: Lang und anhaltend.Fasstyp: Ex-Bourbon und Finish in Ruby Port Pipes
16.03.2016
Aroma: dunkel Süße, Nuss, Kakao, Rosinen, Sachertorte.... ein Hauch überreife schwarze Kirschen

Geschmack: süß, vollmundig, dunkle Nuss-Schokolade, Walnuss, Waldhonig

Abgang: lang, dunkel Schokolade, leicht würzig

Kommentar: Ziemlich lecker, besser als der Lasanta, könnte aber etwas mehr Frucht vertragen. Ich persönlich finde den Nectar D'Or interessanter.
05.07.2015
Aroma: Mandarinen und etwas dunkle Schokolade, Gewürze ...
Geschmack: Seidig weich, volle Orangenschokolade und Nüsse
Abgang: Sehr lang anhaltend
Kommentar:
Im Aroma nicht so stark, aber im Abgang eine Offenbarung ...
Sehr geschmacksintensiv, aber nicht so "dunkel" wie LASANTA
21.11.2016
Aroma: weich, süß, fruchtig, Eiche, Gewürze

Geschmack: weich, süß, fruchtig, etwas trockene Würze steigt auf

Abgang: mittellang, leichte Trockenheit, süß, fruchtig, Eiche, Gewürze

Kommentar: angenehmes finish; ich persönlich finde den Lasanta aber besser, weil er geschmacklich mehr zu bieten hat
31.03.2019
Aroma: Schwach Vanille, etwas Malz, Portnoten

Geschmack: Kräftiger Antritt, Süße, undefinierbare Frucht, Malz, Port

Abgang: Mittellang, leicht bittere Eiche, trocken

Kommentar: Schmeckt so ähnlich wie der Tullibardine Burgundy Finish. Hat schon was, aber nichts wirklich Herausragendes. Die bitteren Noten sind mir etwas zu viele. Eine bessere 3 bekommt er von mir, aber nicht mehr.
20.03.2020
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. Von dem hatte ich mir mehr erhofft. War eigentlich eine Enttäuschung. Zu schwach im Gesamteindruck. Dennoch 3 Sterne.
28.04.2019
Kommentar: Verkostet wurde 0,1 Flasche (abgefüllt am 29.11.2017). Großartiger Gesamteindruck. Dem Viedo-Blog der beiden Lünings kann ich nur zustimmen, deswegen keine weiteren Erläuterungen. Auch Murrays Bewertung in whisky bible 2019 mit 92 Punkten ist stimmig. Ich zitiere: "This is a form of cask finishing that has progressed from experimentation to certainty."
Gute 4,5 Sterne
28.04.2019
Kommentar:
Nur ergänzend, um statistisch die 4,5 Sterne mit Tendenz nach oben sauberer abzubilden.

In jedem Fall ein interessanter W., der den Brennereicharakter von Glenmorangie ebenso gut abbildet wie das Portfass-Finishing. Wurde im zweiten Dram sanfter und süffiger am Gaumen und im Abgang
19.05.2019
Verkostet wurde aus einer halbleeren 0,7-L-Flasche (offen seit dem 5.5.19) und mit mehreren Freunden immer wieder probiert

Aroma:
Wunderbar rötliche Farbe, mittelkräftige Legs.
Der Portwein dominiert das Nosing, würzig und fruchtig-süss, aber mit weniger Süße als Lasanta oder anderen Sherry-W., dunkle Früchte, rote Trauben u.a.m.

Geschmack: kraftvoller Antritt, würzig, wärmend, leicht trocken, komplex, mundfüllend
Orange/Mandarine, Dunkle Früchte, Nüsse und viel dunkle Schokolade. Dabei leicht cremig, ölig. Leichte Eichenwürze und Bitterkeit, aber sehr angenehm und komplex eingebunden.

Abgang: Schokolade, dunkle Früchte und Nüsse dominieren, daneben deutlich Eiche und Rotweintöne, das alles kann aber eine gewisse fruchtige Süße nicht vollständig überdecken. Der Abgang immer noch kraftvoll und wärmend hält gut mittellang an. Was bleibt ist ein deutlicher Schokoladengeschmack

Kommentar: Erneut begeisternd, intensiv und komplex, wenn man sich Zeit lässt und einige Tropfen Wasser addiert. Der zweite oder auch nachgefüllte Dram bringt erneut mehr und interessantere, süffigere Noten.
Erneut 4,5 Sterne.
Die fruchtigen Portnoten (Port ist nur sehr entfernt mit Sherry vergleichbar, es ist ein gespriteter "Rotwein" mit ganz anderen Lagerungstechniken - von daher zwar auch fruchtig, aber eben auch tanninhaltig-rotweinig!). Insgesamt sehr gelungenes Port-Finishing von Glenmorangie, sodass man gespannt auf den 14yo sein darf
19.05.2019
nur ergänzend, um die nach meinen wiederholten Eindrücken voll gerechtfertigten 4,5 Sterne statistisch sauberer abzubilden.

Gut, dass ich noch zwei Flaschen dieses vom PLV her günstigen 12yo habe - der 14yo scheint ja doch einen kleinen Tacken teurer zu sein, mal sehen, wie der Markt das annimmt