Jack Daniel's Old No. 7

Details zur Flasche Ändern
5149
Jack Daniel's
USA, Tennessee
Tennessee Whiskey
40%
0.7 l
Originalabfüller
andere Serie
Virgin
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 45 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Früchte:
Rauch:
Alkohol:
Karamell:
Eiche:
Honig:
Banane:
Nüsse:
Gewürze:
Zitrus:
Weizen:
Maritime Noten:
Haselnüsse:
Jod:
Malz:
Orange:
Birne:
Apfel:
Geschmack
Süße:
Rauch:
Alkohol:
Vanille:
Karamell:
Früchte:
Eiche:
Nüsse:
Kräuter:
Gewürze:
Malz:
Banane:
Öl:
Heide:
Schokolade:
Grüner Apfel:
Medizinischer Rauch:
Chili:
Gras:
Weizen:
Haselnüsse:
Ingwer:
Schinken:
Mandeln:
Abgang
Rauch:
Süße:
Alkohol:
Eiche:
Karamell:
Vanille:
Früchte:
Gewürze:
Malz:
Honig:
Nüsse:
Pfeffer:
Kräuter:
Kaffee:
Grüner Apfel:
Dunkle Schokolade:
Herb:
Weizen:
Heide:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

127
Beschreibungen 45

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
07.07.2015
Aroma: Süß-säuerlich Fruchtig, holzwürzig
Geschmack: feine Vanille, leichte Fruchtigkeit, stark alkoholische Note (43 Vol.%)
Abgang: leicht Eichenbitter
Kommentar:
17.02.2015
Aroma: ("schlechter") Alkohol, Gummi, darunter kaum wahrnehmbar etwas Süße (Vanille, Honig)

Geschmack: grundsätzlich wässrig; zuerst Alkohol, danach gut versteckte hauchzarte Süße

Abgang: außer Alkoholwärme quasi nicht existent

Kommentar: da trink ich meine Cola lieber pur
11.08.2016
Kommentar:
Na ja, mit einem Whisky hat das nicht viel zu tun.
13.07.2015
WHL
18.05.2018
28.01.2015
Aroma: Mais, Vanille und Leim, jetzt kommt Holz dazu, Toffee und Karamell, Süße, Pfefferkuchen,
Geschmack: der Mais gepaart mit Pfefferkuchen, ölig werden, das Holz baut sich auf,
Abgang: mittlerer pfeffriger Abgang, nicht zu heftig
Kommentar: Nun, ich bin kein Fan von Mais, denke aber, die intensive Holznote macht ihn interessant. Er ist nicht langweilig. Ich habe schon 'mal Steaks darin eingelegt - die sind dann 5 Sterne!
29.03.2015
2.Runde
Aroma: zuerst der Mais und Karamell, jetzt kommt Vanille und Holz,
Geschmack: süß, prickelt etwas auf der Zunge, Toffee, Metall,
Abgang: kurzer Pfefferantritt, bleibt warm, zuletzt schmeckt man künstliche Süße mit Erinnerung an Popcorn,
Kommentar: Mir sind zuviel "Kunstnoten" drin, aber.... es ist der beste Whisk(e)y zum Verfeinern von Fleischgerichten... absolut !!!
01.02.2016
3.Runde Flasche geöffnet: 28.01.2015 Alkohol: 38% gemessen
Aroma: Mais, Vanille, Orange und Leim, langsam kommt Honigholz,
Geschmack: nicht süße Schokolade, etwas Vanille,
Abgang: leichter Antritt, Karamell, endet in zeitlosem Holz - vielleicht etwas künstlich,
Kommentar: Ein angenehmer Zeitgeist, der ohne Probleme getrunken werden kann.
29.03.2015
15.05.2019
Aroma: Klebstoff, Süße, Honig

Geschmack: etwas würzig, mehr Süße, leicht herb

Abgang: trocken, etwas süß, dennoch überwiegend trocken, herb

Kommentar: Nachdem ich zahlreiche Scotch verkostet habe, musste auch mal dieser Klassiker vom neuen Kontinent im Tasting-Glas beschnuppert werden. Mein Ding ist er nicht. Wobei ich ihn nicht ganz so schlecht empfand, wie ich manche Beschreibung hier laß. Eher ein Whiskey für Mix-Getränke oder on the rocks ;-) Aber da lege ich lieber noch 5 -10 € für eine Flasche drauf und gönne mir einen wohlschmeckenderen 10-12-jährigen aus Schottland. Ist halt mein persönliches Geschmacksempfinden.