Jack Daniel's Old No. 7 Black label

Man(n) hat ihn.....

Old No. 7: Der Name dieses Tennessee-Whiskeys ist ebenso mythenumrankt wie sein Besitzer: Jack Daniel, ein armer Halbwaise, der einem geläuterten Laienprediger die Brennblase abkaufte, avancierte bald zum bekannten Dandy und sein Whisky zur Nummer 1 Amerikas. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde er mit Preisen überhäuft, bis die Prohibition dem Whiskey in Amerika das Leben schwer machte. So auch dem Black Label von Jack Daniel: Old No. 7 konnte zeitweilig gar nicht mehr produziert werden, und der Betrieb von Jacks Nachfolger musste auf Esel- und Pferdezucht umsteigen. Heute ist er wieder ganz oben im Markt angekommen. Eine geschätzte Besonderheit des Tennessee Whiskeys ist dabei die Filterung des Feinbrands durch eine 3 Meter dicke Schicht Holzkohle, wobei...

Man(n) hat ihn.....

Old No. 7: Der Name dieses Tennessee-Whiskeys ist ebenso mythenumrankt wie sein Besitzer: Jack Daniel, ein armer Halbwaise, der einem geläuterten Laienprediger die Brennblase abkaufte, avancierte bald zum bekannten Dandy und sein Whisky zur Nummer 1 Amerikas. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde er mit Preisen überhäuft, bis die Prohibition dem Whiskey in Amerika das Leben schwer machte. So auch dem Black Label von Jack Daniel: Old No. 7 konnte zeitweilig gar nicht mehr produziert werden, und der Betrieb von Jacks Nachfolger musste auf Esel- und Pferdezucht umsteigen. Heute ist er wieder ganz oben im Markt angekommen. Eine geschätzte Besonderheit des Tennessee Whiskeys ist dabei die Filterung des Feinbrands durch eine 3 Meter dicke Schicht Holzkohle, wobei...

Details zur Flasche Ändern
5062
Jack Daniel's
USA, Tennessee
Tennessee Whiskey
40%
1 l
Originalabfüller
Virgin
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 10 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Karamell:
Rauch:
Ananas:
Honig:
Zitrone:
Schokolade:
Floral:
Früchte:
Alkohol:
Kräuter:
Zitrus:
Geschmack
Süße:
Vanille:
Nüsse:
Eiche:
Früchte:
Herb:
Leder:
Mandeln:
Öl:
Rauch:
Alkohol:
Banane:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Malz:
Alkohol:
Pfeffer:
Rauch:
Herb:
Banane:
Früchte:
Brombeere:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

28
Beschreibungen 10

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
06.09.2017
Aroma: Maissüße (leicht in Richtung Ahornsirup), Karamell, angekohltes Holz, etwas Klebstoff... und da ist noch eine zuckersüße, künstliche Fruchtnote, schwer zu beschreiben, erinnert vielleicht am ehesten an diese Schaumzuckererdbeeren

Geschmack: Ahornsirup, angekohltes Holz, Süße und Bitterkeit halten sich die Waage, (Vanille finde ich eigentlich gar nicht), Zuckerrübensirup, hat auch was von Cola (falls das jetzt keine Einbildung ist), für 40% recht füllig

Abgang: mittellang, bittersüß, dann trocken mit etwas Pfeffer

Kommentar: Eigentlich ganz brauchbar (wenn man Bourbon mag, versteht sich), der hat sich bei den meisten vermutlich nur deshalb als so schlecht ins Gedächtnis eingebrannt, weil man beim ersten Probieren keinen 40%-Schnaps gewohnt war und "Ex!" allgemein keine gute Idee ist.

In seiner Güteklasse ist er mit knapp 20€ aber einer der teureren, und für die Cola gibt's wesentlich preiswerteres.
13.07.2015
26.12.2015
Viel besser als sein Ruf!
13.08.2015
Aroma: schmeckt nach Benzin

Geschmack:

Abgang:

Kommentar:
Kommentar: Schmeckt wie Benzin
dirk25
19.09.2019
Aroma: SüßeKaramell und deutlich kommt die Mais-Grundlage durch
Ein wenig Vanille
Minimal Rauch (kommt wohl durch das Ausbrennen der Fässer)

Geschmack: AlkoholSüßeHerb

Abgang: AlkoholHerbEicheGewürze
Kurz Abgang


Kommentar: Naja, kann man trinken. Aber ich bevorzuge eindeutig einen Single Malt... So nur knapp zwei Sterne.
01.12.2013
obmiT
26.12.2015
Aroma: Karamellig süss,

Geschmack: sehr Mild und vanillig, Typisch nach Mais

Abgang: kurz leicht kratzig
obmiT
26.12.2015