Lagavulin - 2006 Distillers Edition

Diese Abfüllung des Lagavulin gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scotland. Der Single Malt reifte mindestens drei Monate in Pedro Ximenez Sherryfässern nach. Der kraftvolle, trockene und maritime Charakter des Lagavulin wird hier ergänzt durch reiche, süße Aromen aus einem Pedro Ximenez Fass.

  • Limitierte Abfüllung!

Diese Abfüllung des Lagavulin gehört zur Distillers Edition der Classic Malts of Scotland. Der Single Malt reifte mindestens drei Monate in Pedro Ximenez Sherryfässern nach. Der kraftvolle, trockene und maritime Charakter des Lagavulin wird hier ergänzt durch reiche, süße Aromen aus einem Pedro Ximenez Fass.

  • Limitierte Abfüllung!
Details zur Flasche Ändern
32921
Lagavulin
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
2006
2021
43%
0.7 l
Originalabfüller
american and europäische Oak Casks, finish in PX Sherryfässern
Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 63 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Vanille:
Sherry:
Früchte:
Seetang:
Jod:
Malz:
Rosine:
Herb:
Lagerfeuer:
Salz:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Leder:
Tabak:
Kuchen:
Schinken:
Medizinischer Rauch:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Herb:
Sherry:
Seetang:
Vanille:
Maritime Noten:
Malz:
Gewürze:
Kräuter:
Kaffee:
Eiche:
Früchte:
Nüsse:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Rosine:
Schokolade:
Karamell:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Tabak:
Tropische Früchte:
Zitrus:
Haselnüsse:
Heide:
Ingwer:
Jod:
Kuchen:
Leder:
Minze:
Öl:
Pfeffer:
Ananas:
Chili:
Feige:
Abgang
Rauch:
Sherry:
Eiche:
Süße:
Herb:
Früchte:
Gewürze:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Schokolade:
Kaffee:
Malz:
Karamell:
Lagerfeuer:
Leder:
Rosine:
Schinken:
Vanille:
Kräuter:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Seetang:
Maritime Noten:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

99
Beschreibungen 63

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Rauchig mit der leichten Süße von Vanille und Rosinen. Dazu Jod und geröstetes Malz.

Geschmack: Süß mit mundfüllendem Rauch, Gras und Malz. Dazu Kaffee, Vanille und Anklänge von salzigem Tang und Früchten.

Abgang: Rauchig und anhaltend mit Eiche.
03.11.2018
Kommentar: Geradezu perfekte Ausgewogenheit von Torf, Malz, Sherryfass und Alkohol. Eine vollmundige und würzige Reife. Ein schier unendlicher Abgang, in dem sich Rauch und Minze die Hand reichen. Exzellent.
28.03.2020
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. Ein Traum von einem Whisky. Die herausragende Qualität eines 16jährigen Lagavulin verknüpft mit einem erstklassigen Finish. Mit der Abfüllung seinerzeit aus 2016 habe ich "leider" erst angefangen, Lagavulin Distillers Edition zu genießen. Seither gehören diese jährlich erscheinenden Flaschen zu meinen "all time favourites".
03.11.2018
Kommentar: Geradezu perfekte Ausgewogenheit von Torf, Malz, Sherryfass und Alkohol. Eine vollmundige und würzige Reife. Ein schier unendlicher Abgang, in dem sich Rauch und Minze die Hand reichen. Exzellent.
28.03.2020
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. Ein Traum von einem Whisky. Die herausragende Qualität eines 16jährigen Lagavulin verknüpft mit einem erstklassigen Finish. Mit der Abfüllung seinerzeit aus 2016 habe ich "leider" erst angefangen, Lagavulin Distillers Edition zu genießen. Seither gehören diese jährlich erscheinenden Flaschen zu meinen "all time favourites".
31.03.2018
Aroma: fruchtig, rauchig, süß, intensiv; komplexer, phenolischer Rauch, leichte Vanille sogar, leicht Lagerfeuer, fast etwas Gummibärchen

Geschmack: intensiv, voll, fruchtig-süß, Rauch, mouth-watering

Abgang: Frucht, Süße, leichte Kräuter, Rauch hallt lange nach

Kommentar: fantasatisch, großartiger, fruchtiger, intensiv-rauchiger Malt, der noch besser schmeckt als er riecht
31.03.2018
Aroma: fruchtig, rauchig, süß, intensiv; komplexer, phenolischer Rauch, leichte Vanille sogar, leicht Lagerfeuer, fast etwas Gummibärchen

Geschmack: intensiv, voll, fruchtig-süß, Rauch, mouth-watering

Abgang: Frucht, Süße, leichte Kräuter, Rauch hallt lange nach

Kommentar: fantasatisch, großartiger, fruchtiger, intensiv-rauchiger Malt, der noch besser schmeckt als er riecht
Aroma: angenehmer Lagerfeuerrauch, Sherrysüße, Vanille, Orangen
Geschmack: starker süßwürziger Antritt, Sherry, milder Rauch, Saftorangen, etwas Eichenwürze
Abgang: sehr lang, leicht trockend werdend - leichte Eichenwürze, etwas Sherry und Zartbitterschokolade bleiben zurück
Kommentar: bleibt etwas hinter dem 1998/2014 Lagavulin zurück (nicht so fruchtig) - aber auch eine sehr angenehme Symbiose zwischen PX-Sherry und gut eingebundenen Lagerfeuer-Rauch, mein Fazit: 4,4 Sterne
Aroma: angenehmer Lagerfeuerrauch, Sherrysüße, Vanille, Orangen
Geschmack: starker süßwürziger Antritt, Sherry, milder Rauch, Saftorangen, etwas Eichenwürze
Abgang: sehr lang, leicht trockend werdend - leichte Eichenwürze, etwas Sherry und Zartbitterschokolade bleiben zurück
Kommentar: bleibt etwas hinter dem 1998/2014 Lagavulin zurück (nicht so fruchtig) - aber auch eine sehr angenehme Symbiose zwischen PX-Sherry und gut eingebundenen Lagerfeuer-Rauch, mein Fazit: 4,4 Sterne
11.01.2021
RauchSüßeFrüchteZitrus
Aroma: Milder Rauch, süß, feine Fruchtigkeit und leichte Citrusfrische

RauchSüßeGewürzeHerbFrüchte
Geschmack: Rauchig, leichte Süße, würzig, herb, wenig Frucht

RauchGewürzeEicheHerb
Abgang: Aromatisch und rauchig, würzig, Eiche, etwas trocken

Kommentar: Mit Wasser etwas voller und leicht blumig. Ohne direkten Vergleich schwer festzustellen, aber vom Gefühl her sinkt leider auch die Komplexität der Distillers Edition langsam, aber kontinuierlich mit den Jahren. Der Sherry Einfluss ist zudem nicht mehr so klar wie bei früheren Batches. Insgesamt aber dennoch schön rund und angenehm zu trinken.