Ardbeg Uigeadail

Ardbeg Uigeadail
Ardbeg Uigeadail
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Viel Rauch. Dann fruchtig mit süßem Sherry, sanften Tabaknoten und Espresso. Noten von Vanille und Karamell.
Geschmack: Süßliches Malz verbunden mit etwas Öligkeit. Im Hintergrund entwickelt sich Rauch.
Abgang: Lang, rauchig und aromatisch.
Fasstyp: Ex-Bourbon- und Sherryfässer
Uigeadail war der erste hochprozentige Ardbeg nach Wiedereröffnung der Brennerei. Er wird aus 90% Ex-Bourbon- und 10% Sherryfässern kreiert. Jim Murray, Autor der Whisky-Bible, verlieh ihm 2009 das Prädikat "The Best Whisky In The World".
4.6 (513)
0,7 Liter 54,2 % vol
61,90 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
88,43 EUR/l
Ardbeg Distillery Ltd. Port Ellen Islay Argyll PA42 7EA/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack finden
Hilfe
  • Toleranz:
Kunden kaufen diese Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Talisker 10 Jahre Talisker
(223)
0,7 Liter 45,8 % vol
33,99 EUR
Mehr Informationen
48,55 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Smokehead Smokehead
(84)
0,7 Liter 43 % vol
31,90 EUR
Mehr Informationen
45,57 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Laphroaig Triple Wood Laphroaig Triple Wood
(79)
0,7 Liter 48 % vol
42,90 EUR
Mehr Informationen
61,29 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Laphroaig Quarter Cask mit 2 Sammelgläsern Laphroaig Quarter Cask mit 2 Sammelgläsern
(175)
0,7 Liter 48 % vol
37,90 EUR
Mehr Informationen
54,14 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Talisker 57° North Talisker 57° North
(46)
0,7 Liter 57 % vol
57,90 EUR
Mehr Informationen
82,71 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Laphroaig weiße Dose 18 Jahre Laphroaig weiße Dose
(83)
0,7 Liter 48 % vol
148,50 EUR
Mehr Informationen
212,14 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Informationen zur Brennerei Ardbeg
In den Anfängen war Ardbeg eine kleine Schwarzbrennerei die seit 1794 betrieben wurde. Das Gelände der Destillerie liegt an der Südseite der Insel Islay, ganz in der Nähe von Port Ellen. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Islay
Gründungsjahr:
1815
Geschmacksbewertung - Ardbeg Uigeadail
Sherry-/Port-/Weinfass (Süße+dunkl. Frucht)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
Rauch + Torf (medizinisch)
20
40
60
80
100
kein
wenig
mittel
viel
extrem
süß (Karamell, Honig) - trocken (Apfel, Zitrus)
süß
neutral
trocken
Frucht (Apfel, ...) + Würze (Gewürze, Eiche, ...)
fruchtig
beides
würzig
Abgang
20
40
60
80
100
sehr kurz
kurz
mittel
lang
sehr lang
Gesamteindruck
20
40
60
80
100
leicht
mild
mittel
stark
intensiv
Qualität
20
40
60
80
100
niedrig
gut
exzellent
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 22
14.09.2017
StyrianSpirit726
Aroma: Kraftvoll, Rauch, Torf, süß. Ardbeg ist schon sehr fein für starke Geister. Nach einem stressigen Arbeitstag tut es manchmal ganz gut, in den Whisky-Sandsack zu boxen. Majoran, Thymian, etwas schwarzer Pfeffer, Meersalz. Und wieder mal Speckpflaumen über einem leicht torfigen Lagerfeuer gebraten.

Geschmack: Der Ardbeg ist sofort prickelnd im gesamten Mundraum, dann kommen die medizinischen Mullbinden, Majoran, Meersalz, Speck, Rauch. Als ich diesen Ardbeg das erste Mal vor fast einem Jahr getrunken habe, war er mir unverdünnt zu stark. Jetzt passt er bestens. So ändern sich die Zeiten. Der Grundton aber bleibt: Kraft, Rauch, Salz, Torf, Sherry, Pflaumen, Notfallmedizin.

Abgang: Auch im Abgang aus dem Nosingglas dominiert das Rauchig-Medizinische, ergänzt um schöne Sherrynoten und Pflaumensüße. Es folgen Eichenbitterkeit und die Salzigkeit von ein paar vergossenen Tränen.

Kommentar: Dieser Ardbeg ist ein Ardbeg durch und durch. Unter den Rauchern sicher einer der besten und am besten zu trinkenden Malts.
27.06.2017
Mokka
Aroma: kräftiger warmer Rauch, Speck, Fruchtnote, intermittierend Alkoholnote, der prinzipiell gut eingebunden wirkt, etwas warme Asche. Mit Wasser wird der Rauch zarter und die Fruchtigkeit zeigt sich deutlicher, Leder, Tabak, Vanille sehr verhalten geht hinter der Alkoholnote verloren

Geschmack: leichte Würze, deutliche Süße!, deutliche Textur, Rauch und etwas Asche. Mit Wasser milder in Würze und Rauch, immer noch sehr süß, erst dann nimmt Rauch wieder zu, warme Asche.

Abgang: sehr lang, würzig-süß mit Betonung auf süß, Speichelfluss, etwas Räucherschinkenrauchigkeit, etwas Asche und dahinter ein rauchig-herb-schokoladiges bis Espressobohnen-Finish. Im Glas, Speck, Rauch, Leder.

Kommentar: ein wirklich sehr interessanter, kräftig rauchiger und angenehm würziger Islay Whisky mit attraktiver intensiver Süße, den man pur oder mit Wasser verdünnt geniessen kann. Am besten gefällt er mir auf 46 % verdünnt. Sollte wegen des intensien Nachhalls jedoch am Ende eines T
11.06.2017
rolandinho
Aroma: Unverdünnt: Zunächst typisches Raucharoma, dahinter Fruchtnoten und deutliche Süße mit Vanille und Honig. Nach Verdünnung kommt der Sherryanteil deutlicher zum Vorschein, kombiniert mit Maluz und süßen Aromen.

Geschmack: Unverdünnt sehr kräftiger Antritt, der Alkohol dominiert zunächst, der Rauch ist überraschend dezent, dafür sehr süß mit Fruchtnoten und Vanille. Nach Verdünnung nimmt der Fruchtanteil deutlich zu, der Rauch ist nur noch dezent spürbar. Beim zweiten und deritten Schluck kommen auch Gewürznoten zum Vorschein mit leichter Bitterkeit der Eiche, Kakao, durch die Rauchigkeit auch Assoziationen von Tabak.

Abgang: Abgang lang und warm mit nur dezenten Rauchnoten, dafür ist die Süße mit dezenten Fruchtnoten noch lange wahrnehmbar.

Kommentar: Sehr gut gemachter Whisky, Rauch und Fruchtnoten ergänzen sich ideal, insgesamt kräftig (vor allem unverdünnt), dabei aber sehr harmonisch und ausgewogen
06.06.2017
munter
Aroma: deutlich alkoholisch, trockener Lagerfeuerrauch, leichte Rosinensüße, würzige Noten (Kaffeebohnen, Virginiatabak)

Geschmack: Kühler Rauch und Trockenfrüchte, der Alkohol gibt ordentlich Gas, Schokoladennoten kommen, leicht süßlich-zartbittere Noten.

Abgang: Lang, der Rauch baut sich langsam ab, es bleibt leicht pfeffrig, die Süße tritt etwas stärker hervor.

Kommentar: Rauchig, vielschichtig mit ordentlich Wumms.
01.06.2017
Dirk
Kommentar: Kräftig und unglaublich "rund". Ich habe mal bei Ardbeg einen Corryvreckan getrunken, da hatte ich noch nach einer Stunde einen "Zigarrengeschmack" auf der Zunge. Unangenehm, obwohl ich torfig-rauchige Whiskys eigentlich mag. Der Uigeadail trifft meinen Geschmack viel besser.
04.05.2017
Münsterländer90
Aroma: Rauch, Asche, Tabak, kräftig und tief. Vanille, leichte Fruchtsüße (sollen das etwa schon die Sherryfässer sein?), Kaffee. Mit Wasser öffnet er sich schön. Weniger Rauch, mehr Vanille, schön komplex.

Geschmack: Malzig, rauchig, Karamell, ölig, schwer, Pfeffer (auch nach entsprechender Verdünnung). Macht Spaß!

Abgang: Ardbeg-typisch sehr lang, rauchig, intensiv, trocken werden, leichte Schockonote (etwas dezenter als Bowmore 12)

Kommentar: Mit knapp 54 % und geringem Anteil Sherry-Fässer ein toller, rauchiger und aromatischer Whisky. Sehr komplex, etwas zum spielen und entdecken. Auf keinen Fall etwas zum "nebenher trinken". Für sich allein genommen 5 Sterne. Doch dann kommt das Aber:
Vergleicht man ihm mit dem Ardbeg TEN, den ich sehr schätze, bringt er zwar mehr Volumenprozente zum Spielen mit Wasser und eine minimal höhere Komplexität durch die Fruchtsüße, die ihn über den TEN erhebt. Aber nicht für den Preis. Im Angebot ok und 5 Sterne, im Vergleich zum TEN 4,5 Sterne.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 22