Ardbeg 10 Jahre TEN

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Details zur Flasche Ändern
248
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 307 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Salz:
Alkohol:
Zitrus:
Herb:
Leder:
Kräuter:
Schinken:
Eiche:
Birne:
Jod:
Malz:
Zitrone:
Karamell:
Apfel:
Honig:
Sherry:
Pfeffer:
Nüsse:
Gras:
Orange:
Heide:
Ananas:
Tropische Früchte:
Floral:
Beeren:
Zimt:
Heu:
Minze:
Zitronenschale:
Grüner Apfel:
Tabak:
Limette:
Öl:
Melone:
Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Anis:
Dunkle Schokolade:
Walnuss:
Pfirsich:
Muskat:
Chili:
Haselnüsse:
Kirsche:
Trauben:
Grapefruit:
Ingwer:
Kaffee:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Maritime Noten:
Seetang:
Früchte:
Malz:
Salz:
Eiche:
Alkohol:
Pfeffer:
Vanille:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Herb:
Nüsse:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Chili:
Kräuter:
Schokolade:
Karamell:
Schinken:
Sherry:
Zitrone:
Jod:
Kaffee:
Honig:
Zimt:
Tabak:
Floral:
Ingwer:
Banane:
Leder:
Orange:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Dattel:
Heide:
Nelke:
Pflaume:
Limette:
Weizen:
Apfel:
Anis:
Dunkle Schokolade:
Beeren:
Ananas:
Mandeln:
Brombeere:
Kuchen:
Gerste:
Melone:
Trauben:
Heu:
Grapefruit:
Birne:
Minze:
Kirsche:
Rosine:
Abgang
Rauch:
Süße:
Malz:
Gewürze:
Eiche:
Maritime Noten:
Herb:
Lagerfeuer:
Früchte:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Kräuter:
Seetang:
Pfeffer:
Alkohol:
Nüsse:
Dunkle Schokolade:
Chili:
Zitrus:
Öl:
Vanille:
Schinken:
Schokolade:
Kaffee:
Karamell:
Leder:
Zitrone:
Heide:
Tabak:
Honig:
Floral:
Jod:
Zitronenschale:
Birne:
Zimt:
Minze:
Gerste:
Limette:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Heu:
Mandeln:
Ananas:
Nelke:
Orange:
Sherry:
Pflaume:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

719
Beschreibungen 307

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: kalter Kaminrauch / Aschekasten, süße Malznoten, Vanille, Ananas, Zitrusnoten, salzige Seeluft
Geschmack: kräftiger süßwürziger Antritt, Vanille, Räucherschinken, würzige Eiche, leichte Chilischärfe, Limetten
Abgang: sehr lang süßwürzig und wärmend, trocken werdend - Schinkenrauch, Toffee, ein Hauch Espresso und würzige Eiche bleiben
Kommentar: ein wunderbarer Ardbeg-"Klassiker", eine Symbiose von Kaminrauch, Schinkenrauch, fruchtigen Noten, leichter Chilischärfe und würziger Eiche - mein Fazit: 4,0 Sterne
04.05.2012
Aroma: sehr intensiver Rauch, leicht phenolig, BBQ, Süße

Geschmack: voller Antritt, leichte Salznote, Seetang, Kümmel, Anis, Fenchel, starke Würzigkeit

Abgang: stark, warm, intensiv und lange

Kommentar: sehr toller SM mit einem sehr guten PLV. Kaufempfehlung! Gehört in jede Bar von Rauchliebhabern ...

22.03.2019
Aroma: RauchLederSüße
Eiche
Geschmack: RauchGewürze

Abgang: RauchGewürzePfeffer

Kommentar: Überragend!!!
02.01.2016
Aroma: Rauchig (ausgehender Grill), Süß (Honig und Malz), Würzig (Heu und Leder).

Geschmack: Süß (Karamell, Vanille, etwas Honig), Würzig ( Pfeffer, Seetang, feuchte Erde)
Rauchig (Asche, Holzkohle)

Abgang: Lang mit Rauch und Süße, zum Ende hin trockener werdend.

Kommentar: Komplexer Malt, bei dem es viel zu entdecken gibt. Da braucht man schon eine größere Flasche um die Aromen einzuordnen. Am besten immer eine parat haben!
29.03.2011
Aroma: kräfitg und würzig

Geschmack: rauchig

Abgang: stark und mittellang

Kommentar:
10.09.2013
14.09.2013
Aroma: Deutliche Torfnase, dann sehr viel Vanille

Geschmack: Vannilig süß, ausgeprägte torfige Trockenheit, salzige Schärfe

Abgang: Lang, torfig.

Kommentar: Etwas eindimensionaler als andere Ardbegs aber dennoch sehr leckerer Whisky
03.04.2011
Aroma: Rauch vom klimmenden nassen Holz, leicht alkoholisch

Geschmack: zuerst eine schöne Süße auf der Zungenspitze, dann kommt der starke Antritt mit Würze und Rauch, am Ende hinter dem Rauch wieder eine feine Süße

Abgang: langer würziger Abgang, der Rauch verbleibt im Mundraum für eine lange Zeit

Kommentar: Toller nicht kühlgefilterter Whisky zum Guten Preis, einer meiner Liebsten, knappe 5 Punkte
01.02.2011
Aroma: intensiv, rauchig

Geschmack: süß und rauchig, würzig, eine Spur Minze

Abgang: langer, rauchiger Nachklang

Kommentar: für meinen Geschmack überlagert der Rauch etwas zu sehr die übrigen Geschmacksnoten
Aroma:
wärmend wirkender, kräftig medizinischer Rauch; buttrig; Vanille und Karamell; ein leichter Kräutermix; nasses, altes Heu; dahinter verstecken sich wenige gelbe Äpfel und Aprikosen; begleitet wird alles von einer schönen Zitronen-Bonbon-Süße; mit der Zeit kommt etwas eingefettetes Leder hinzu

Geschmack:
sofort Rauch; ölig vom Mundgefühl her, buttrig im Geschmack; Kräuter; feuchter Waldboden; zarter Anflug von in Salzwasser getränkten Holzbohlen; hinter allem wieder etwas Vanille und Karamell; ein Hauch schwarzer Pfeffer

Abgang:
wieder der feuchte Waldboden; etwas modrig; ein paar alte, feuchte Tannennadeln; altes Leder; nat. Rauch; recht lang

Kommentar:
Der gefällt mir ganz gut. Im Gegensatz zum Laphroaig 10, welchen ich etwas wässrig finde, hat der Ardbeg mit 46% genug Alk. um nicht so zu wirken.

Punkte:
84/100