Ardbeg 10 Jahre TEN

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Sie bevorzugen rauchigen, intensiven Whisky? Dann sollten Sie sich eine Flasche dieses Ardbeg TEN gönnen. Er schmeckt voll und intensiv. Darüber schwebt eine aromatische Rauchnote. Dieser Malt Whisky ist nicht kühlgefiltert.

Er schmeckt voll und intensiv.

Details zur Flasche Ändern
248
Ardbeg
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 361 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Zitrus:
Vanille:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Alkohol:
Salz:
Kräuter:
Herb:
Leder:
Schinken:
Eiche:
Zitrone:
Malz:
Birne:
Jod:
Honig:
Apfel:
Heide:
Karamell:
Pfeffer:
Nüsse:
Sherry:
Gras:
Orange:
Ananas:
Floral:
Tropische Früchte:
Zimt:
Zitronenschale:
Beeren:
Heu:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Grüner Apfel:
Limette:
Melone:
Minze:
Öl:
Schokolade:
Tabak:
Trauben:
Walnuss:
Anis:
Banane:
Chili:
Grapefruit:
Haselnüsse:
Ingwer:
Kaffee:
Kirsche:
Muskat:
Pfirsich:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Maritime Noten:
Seetang:
Eiche:
Malz:
Früchte:
Salz:
Alkohol:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Vanille:
Nüsse:
Herb:
Medizinischer Rauch:
Chili:
Öl:
Schinken:
Kräuter:
Schokolade:
Zitrone:
Karamell:
Jod:
Sherry:
Honig:
Kaffee:
Heide:
Tabak:
Zimt:
Ingwer:
Orange:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Gras:
Leder:
Banane:
Dattel:
Dunkle Schokolade:
Gerste:
Grapefruit:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:
Ananas:
Anis:
Apfel:
Beeren:
Weizen:
Heu:
Kirsche:
Kuchen:
Melone:
Minze:
Rosine:
Birne:
Brombeere:
Trauben:
Zitronenschale:
Abgang
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Maritime Noten:
Herb:
Lagerfeuer:
Früchte:
Medizinischer Rauch:
Seetang:
Salz:
Kräuter:
Pfeffer:
Nüsse:
Zitrus:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Chili:
Öl:
Schinken:
Vanille:
Heide:
Schokolade:
Leder:
Zitrone:
Kaffee:
Tabak:
Honig:
Karamell:
Floral:
Jod:
Sherry:
Zimt:
Zitronenschale:
Birne:
Gerste:
Minze:
Orange:
Walnuss:
Ananas:
Banane:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Heu:
Kuchen:
Limette:
Mandeln:
Nelke:
Pflaume:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

795
Beschreibungen 361

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
kiki
23.04.2021
Günter
30.04.2021
Aroma: Rauchig, aber auch süße ...

Geschmack: Süß auf der Zunge, samtig, schon fruchtig auch, natürlich kommt der Rauch wie Lagerfeuer!!, Eiche später...

Abgang: Eiche, Rauch ...

Kommentar: Mein erster rauchiger. Am ersten Tag dachte ich ich Greif nie mehr hin! Aber dann wurde ich in den Bann gezogen????
Benutzer unbekannt
01.05.2021
Aroma: intensiv

Geschmack: torfig

Abgang: salzig, intensiv

Kommentar: für Torfliebhaber
RauchSalz
Andreas
18.05.2021
Aroma: intensiver torfrauch, nicht ganz so schwer wie beim laphi 10, irgendwie auch frische salzbrise

Geschmack: kommt im Geschmack auch so rüber, trotz des heftigen peat reek ätherisch prickelnd, mit 46% exakt richtig. Keinerlei bitterkeit, fast frisch.

Abgang: lang, ändert sich, wird süsser

Kommentar: für mich der beste ardbeg und gleichzeitig mit dem besten p/l. Der corry ist ähnlich gut, noch heftiger.
Michael
09.07.2021
Aroma: Leckerer Torfrauch, der mit jedem Nasenzug angenehmer wird. Anfänglich sehr einnehmend.

Geschmack: Erfrischend, ja fast prickelnd auf der Zunge. Kaum Schärfe, mild und zungenschmeichlerisch.

Abgang: Eiche, Rauch - langanhaltend im Mund präsent.

Kommentar: Vom Aroma her fast noch intensiver als der Laphroaig. Der Geschmack überrascht sehr, beeindruckend. Im Abgang bleibt er langanhaltend in Erinnerung.
Ein empfehlenswerter Tropfen und ein Must-Have für die Hausbar.EicheMedizinischer RauchRauchRauchMaritime Noten
Andreas
25.07.2021
Kommentar: dieses Wochenende eine alte Flasche 10y ungeöffnet im Speicher stehend vorgefunden, sicher mehr als 8 Jahre alt. Flaschenaufmachuung fast identisch, Karton unterschiedlich. Korken beim Öffnen zerbröselt. Direkter Vergleich mit dem aktuellen 10y: Der aktuelle ist dtl. torfig-rauchiger, intenisver, fester, komplexer, minthin typischer für Ardbeg. Ganz klares Fazit: der neue aktuelle Ardbeg hat an Qualität dtl. zugelegt i.Vgl. zu den älteren Abfüllungen. Kompliment.
BenjaminMücha
27.08.2021
Fabian
07.10.2021
Aroma: RauchZitrusVanilleMalzEicheMaritime Noten

Geschmack: RauchHonigZitronenschaleSalzGewürze

Abgang: RauchGewürzeEicheMaritime NotenSüße
Mainfranke
26.10.2021
Aroma: RauchMaritime NotenSüßeEicheVanille

Geschmack: RauchSchinkenGewürzeSüßeHerb

Abgang: RauchSüßeGewürzeEiche

Kommentar:
Der Ardbeg 10 ist in seiner Preisklasse ein absoluter Standard und gehört in jedes Barfach. Auch ist er ein guter Einstieg in die Welt der rauchigen Whiskys, wenn gleich sich auch sein räuchriges Aroma recht dominant über die gesamte Genussphase und den mittellangen bis langen Abgang im Mund abbildet. Durch die typische Ardbeg-Süße, die besonders beim 10jährigen hervortritt, wird die "Torfigkeit" abgemildert und in Kombination mit der Milde und Weichheit des Whiskys und einer leichten Kühle, die bereits in der Nase spürbar ist, findet man in diesem Ardbeg einen vollmundigen, angenehmen, überraschend komplexen Tropfen, der Einsteiger und fortgeschrittene Freunde rauchiger Whiskys für sich gewinnen kann.