Ballechin 10 Jahre

Seit 2003 stellt Edradour zusätzlich zum klassischen Edradour noch eine stark getorfte Version her - den Ballechin Single Malt Whisky, welcher nach einer im Jahre 1927 geschlossenen Farmbrennerei in Perthshire „Ballechin“ benannt wurde. Es wird nur Malz verwendet, welches mit mindestens 50ppm ein stark torfiges Aroma aufweist. Reifen darf der Ballechin 10yrs in den besten Fässern aus amerikanischer- und europäischer Eiche. Für die 10-Jährige Abfüllung von Ballechin wurden sowohl Ex-Bourbonfässer als auch Oloroso Sherryfässer verwendet, welche dem Whisky zusätzliche Tiefe und Komplexität verleihen. Selbstverständlich wurde der Whisky ohne Kühlfiltration oder Zusatz von Farbstoffen bei 46% vol. abgefüllt.

Seit 2003 stellt Edradour zusätzlich zum klassischen Edradour noch eine stark getorfte Version her - den Ballechin Single Malt Whisky, welcher nach einer im Jahre 1927 geschlossenen Farmbrennerei in Perthshire „Ballechin“ benannt wurde. Es wird nur Malz verwendet, welches mit mindestens 50ppm ein stark torfiges Aroma aufweist. Reifen darf der Ballechin 10yrs in den besten Fässern aus amerikanischer- und europäischer Eiche. Für die 10-Jährige Abfüllung von Ballechin wurden sowohl Ex-Bourbonfässer als auch Oloroso Sherryfässer verwendet, welche dem Whisky zusätzliche Tiefe und Komplexität verleihen. Selbstverständlich wurde der Whisky ohne Kühlfiltration oder Zusatz von Farbstoffen bei 46% vol. abgefüllt.

Details zur Flasche Ändern
9377
Edradour
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
10 Jahre
2014
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 44 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Früchte:
Vanille:
Zitrus:
Gewürze:
Seetang:
Sherry:
Maritime Noten:
Eiche:
Nüsse:
Zitrone:
Kräuter:
Karamell:
Lagerfeuer:
Orange:
Herb:
Gras:
Heu:
Leder:
Malz:
Schinken:
Apfel:
Banane:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Kuchen:
Öl:
Pflaume:
Schokolade:
Walnuss:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Eiche:
Vanille:
Karamell:
Gewürze:
Sherry:
Malz:
Herb:
Nüsse:
Kräuter:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Leder:
Pfeffer:
Früchte:
Maritime Noten:
Salz:
Schokolade:
Gras:
Walnuss:
Zitrone:
Getrocknete Früchte:
Heide:
Minze:
Muskat:
Öl:
Orange:
Alkohol:
Dunkle Schokolade:
Abgang
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Früchte:
Seetang:
Sherry:
Maritime Noten:
Herb:
Karamell:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Honig:
Lagerfeuer:
Leder:
Mandeln:
Schokolade:
Vanille:
Zitrone:
Kräuter:
Zitrus:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

75
Beschreibungen 44

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
29.01.2018
12.01.2015
A: Islay-typischer Rauch, der allmählich einer kräftigen Zitrusnote mit etwas frischem Gras weicht
G: Wieder Rauch mit Zitrone sowie weißer Pfeffer
A: mittellang und pfeffrig
K: angenehm frischer, aber kräftiger Malt
19.01.2015
Aroma: Zitrone, Mandarine, Heu und eine süßlicher Rauch im Hintergrund
Geschmack: enorme Süße mit Zitrusnoten, Arkazienhonig und Rohrzucker
Abgang: mittellang und frisch
Kommentar: Heute (2015-01-14) hat er mir deutlich mehr gemundet, als vor ein paar Wochen
29.12.2020
02.04.2017
10.06.2016
Aroma: wunderbar rauchig. Erst beim Probieren und dann riechen erschließen sich nach dem intensiven Rauch Sherry und ... auch Banane?!

Geschmack: sehr süß und rauchig ... tolle Kombination. Zitrusfrüchte bekomme später. Davor auch dunkle Früchte. Aber Geduld ist vor dem Hintergrund des Rauchs notwendig

Abgang: schon durchaus lang. Die Süße bleibt mit dem Rauch. Auch irgendwie Zitrone bleibt erhalten.

Kommentar: Der Malt gefällt mir sehr gut und wird zur Standardsammlung gehören.
17.03.2016
Walter2016
12.02.2016
Aroma: sehr würzig, etwas Sherry, Rauch bleibt noch im Hintergrund

Geschmack: intensiv, viel Rauch, etwas Sherry und Eiche

Abgang: sehr stark mit Rauch und Süße

Kommentar:
19.12.2015
Es muss nicht immer Islay sein. Schöner rauchiger Malt.