Ben Nevis 10 Jahre

Die Brennerei liegt am Fuß des höchsten Bergs Schottlands, in der Wildheit der westlichen Highlands. Früher wurde der Malt über den Caledonian Kanal (geht durch Loch Ness) verschifft. Es ist ein schwerer, würziger und aromatischer Malt.

Die Brennerei liegt am Fuß des höchsten Bergs Schottlands, in der Wildheit der westlichen Highlands. Früher wurde der Malt über den Caledonian Kanal (geht durch Loch Ness) verschifft. Es ist ein schwerer, würziger und aromatischer Malt.

Details zur Flasche Ändern
627
Ben Nevis
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Mit Farbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 32 Beschreibungen
i
Aroma
Nüsse:
Sherry:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Malz:
Rauch:
Vanille:
Mandeln:
Karamell:
Honig:
Öl:
Eiche:
Schokolade:
Birne:
Alkohol:
Kirsche:
Limette:
Zitrus:
Kräuter:
Orange:
Getrocknete Früchte:
Heu:
Kuchen:
Pfirsich:
Geschmack
Nüsse:
Süße:
Gewürze:
Eiche:
Malz:
Pfeffer:
Rauch:
Früchte:
Herb:
Karamell:
Öl:
Schokolade:
Vanille:
Zitrus:
Alkohol:
Kaffee:
Leder:
Orange:
Honig:
Gras:
Haselnüsse:
Grapefruit:
Sherry:
Tropische Früchte:
Weizen:
Heu:
Kräuter:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Limette:
Abgang
Kaffee:
Herb:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Rosine:
Kuchen:
Kirsche:
Chili:
Dattel:
Vanille:
Pfeffer:
Schokolade:
Sherry:
Früchte:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

72
Beschreibungen 32

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Nussig, ölig, schwer zu entschlüsseln.

Geschmack: Geschmacksvielfalt, massive Eichenaromen sowie angenehme Zitrusnoten.

Abgang: Lang mit leichten Spuren von geröstetem Kaffee.

Kommentar:
11.06.2010
Aroma: Nussig, ölig, schwer zu entschlüsseln.
Geschmack: Geschmacksvielfalt, massive Eichenaromen sowie angenehme Zitrusnoten.
Abgang: Lang mit leichten Spuren von geröstetem Kaffee.
18.11.2014
kräftig, nussig, würzig, schwer, Pfeffer, Eiche
07.04.2017
Aroma: Direktvergleich alt vs. neu:
neu ist etwas heller
alt: kräftig und voll, deutliches Sherryfass, "dreckig"-süß, Nougat, Orangenmarmelade, dazu Erde, altes Holz und etwas schmutziger Rauch, neu: ähnlich, aber trockener, weniger süß und dreckig, die Frucht frischer und exotischer (Richtung Limette/Maracuja)

Geschmack: alt: Milchschokolade, Nougat, Nuss, etwas scharzer Pfeffer, Erde, Leder - kräftig im Mund, fett, süß, dreckig, etwas kratzig, neu: erst cremig-ölig mit weißer Schokolade und exotisch-bitterer Frucht, Limette, Maracuja, Grapefruit, dann immer bitterer, angebrannt, trockener

Abgang: neu: lang, Haribo weiß, viel weißer Pfeffer, angebranntes Brötchen, alt: süß und würzig, weniger scharf und bitter, cremiger als der neue

Kommentar: Der alte ist einer meiner Lieblings-Standard-OA, toller Whisky für faire 40€. Der ist in der Nase noch ähnlich, im Mund dann deutlich anders, gefällt mir aber genauso gut. Mal abwarten, ob das "natürliche" Batchvariatio
21.11.2015
Aroma: weich, aber voll, süß, fruchtig, Honig, ein Hauch von Rauch

Geschmack: ölig, kräftig, würzig, pfeffrige Schärfe, Eiche, leicht fruchtige Süße

Abgang: mittellang, wuchtig, trocken, leicht fruchtige Süße, ein wenig Bitterkeit

Kommentar: tolle und überraschend vielschichtige Nase; in Geschmack und Abgang fällt er ab, aber immer noch voll ok
29.10.2017
02.10.2015
Aroma: Auf Anhieb kräftiger und voluminöser als übliche 10-Jährige. Kommt dem „Ideal“ eines Highlanders sehr nahe. Koriander und malzige Komponenten verbinden sich mit Zitrusnoten und Schokolade-Nuancen.

Geschmack: Man möchte ihn kaum aus dem Mund entlassen – schön mundfüllend und den Speichelfluss anregend. Toffeecreme mit Eiche, Malz und Vanille. Brillant!

Abgang: Lang anhaltende Wärme. Gewürze und Vanille verweilen „klebrig“ im Gaumen. Begleitung durch zarten Orangengeschmack.

Kommentar: Für mich ein großartiger Malt. Völlig unverständlich, wie unterbewertet er ansonsten ist. Vorurteile sind hier defintiv fehl am Platz. Einer der besten 10-Jährigen, die ich bislang verkosten durfte.
10.08.2017
Aroma: starke Würze, röstig, nussig, leichte Sherry-Note, etwas Pfirsich

Geschmack: dunkle Frucht, Orange, bisschen adstringierend

Abgang: eher lang, würzig, am Ende leichter Anflug von Kaffee

Kommentar: ungewöhnlicher, starker Malt
14.01.2016
Aroma: Würzig und schwer, Birnen, Honig, Nüsse, Kuchenteig, ein wenig Rauch.

Geschmack: Ölig- Buttriges Mundgefühl, deutliche Eiche, Toffee, Vanille, Malz
Pfeffer und Zuckerrohrbrand.

Abgang: Mittellang bis Lang, Eiche, Schokolade, Orangenschalen, Gewürze
und Kaffee.

Kommentar: Für einen 10 Jahre alten Single Malt nicht billig aber durch
seine Komplexität ist er sein Geld wert.
17.08.2012
Aroma: würzig mit Sherry und Eiche, vielschichtige Aromen

Geschmack: ölig weich, rund mit Karamellsüße und Eiche

Abgang: lang, wieder würzig mit Süße leicht trockner werdend

Kommentar: für einen so jungen Single Malt sehr komplex, eine echt positive Überraschung