Ben Nevis 10 Jahre

Die Brennerei liegt am Fuß des höchsten Bergs Schottlands. In 1.345 Meter über dem Meeresspiegel entspringt das Wasser für den Whisky, welches durch Torf gefiltert wird und weiter durch Granit und Stein fließt. Dem kleinen See Coire Leis gewidmet, ist dies eine von zwei langerwarteten Originalabfüllungen der Ben Nevis Distillery. Gelegentlich kommen auch "distillery bottlings" auf den Markt, jedoch wenige davon auf den europäischen. Der Single Malt reifte 10 Jahre lang in Eichenfässern.

  • Limitierte Flaschenzahl!

Die Brennerei liegt am Fuß des höchsten Bergs Schottlands. In 1.345 Meter über dem Meeresspiegel entspringt das Wasser für den Whisky, welches durch Torf gefiltert wird und weiter durch Granit und Stein fließt. Dem kleinen See Coire Leis gewidmet, ist dies eine von zwei langerwarteten Originalabfüllungen der Ben Nevis Distillery. Gelegentlich kommen auch "distillery bottlings" auf den Markt, jedoch wenige davon auf den europäischen. Der Single Malt reifte 10 Jahre lang in Eichenfässern.

  • Limitierte Flaschenzahl!
Details zur Flasche Ändern
34993
Ben Nevis
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
10 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Eichenfässer
Kühlfiltrierung - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 23 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Zitrus:
Vanille:
Orange:
Früchte:
Karamell:
Malz:
Honig:
Kräuter:
Eiche:
Gerste:
Gewürze:
Gras:
Minze:
Nüsse:
Rauch:
Tropische Früchte:
Alkohol:
Ananas:
Apfel:
Floral:
Heide:
Limette:
Öl:
Pfeffer:
Weizen:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Früchte:
Schokolade:
Eiche:
Malz:
Chili:
Honig:
Zitrus:
Nüsse:
Pfeffer:
Öl:
Sherry:
Herb:
Gerste:
Heide:
Tropische Früchte:
Vanille:
Kräuter:
Alkohol:
Banane:
Feige:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Gras:
Heu:
Ingwer:
Kaffee:
Karamell:
Leder:
Limette:
Pfirsich:
Pflaume:
Rauch:
Rosine:
Salz:
Trauben:
Zimt:
Zitrone:
Zitronenschale:
Maritime Noten:
Abgang
Gewürze:
Eiche:
Süße:
Pfeffer:
Früchte:
Chili:
Vanille:
Herb:
Malz:
Schokolade:
Honig:
Zitrus:
Kaffee:
Rauch:
Kuchen:
Limette:
Floral:
Grapefruit:
Dunkle Schokolade:
Alkohol:
Kräuter:

Bewertung dieser Flasche

35
Beschreibungen 23

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Florale Honignoten mit fruchtigen Anklängen von Zitrus, Orange und Bienenwachs, gefolgt von Toffee und Vanille.

Geschmack: Cremige Würze mit Aromen von Müsli und dunkler Schokolade.
07.04.2017
Aroma: Direktvergleich alt vs. neu:
neu ist etwas heller
alt: kräftig und voll, deutliches Sherryfass, "dreckig"-süß, Nougat, Orangenmarmelade, dazu Erde, altes Holz und etwas schmutziger Rauch, neu: ähnlich, aber trockener, weniger süß und dreckig, die Frucht frischer und exotischer (Richtung Limette/Maracuja)

Geschmack: alt: Milchschokolade, Nougat, Nuss, etwas scharzer Pfeffer, Erde, Leder - kräftig im Mund, fett, süß, dreckig, etwas kratzig, neu: erst cremig-ölig mit weißer Schokolade und exotisch-bitterer Frucht, Limette, Maracuja, Grapefruit, dann immer bitterer, angebrannt, trockener

Abgang: neu: lang, Haribo weiß, viel weißer Pfeffer, angebranntes Brötchen, alt: süß und würzig, weniger scharf und bitter, cremiger als der neue

Kommentar: Der alte ist einer meiner Lieblings-Standard-OA, toller Whisky für faire 40€. Der ist in der Nase noch ähnlich, im Mund dann deutlich anders, gefällt mir aber genauso gut. Mal abwarten, ob das "natürliche" Batchvariatio
03.08.2017
Aroma: Tropenfruchtig und Nuss-Nougat-Creme, hinzu kommt eine leicht pfeffrige Note ...
Geschmack: Zunächst ölig / hell schokoladig, dann ein deutlicher Schub weißer Pfeffer, limettenfruchtig ausklingend.
Abgang: anhaltend, mit einem Anklang an Honig und Würzigkeit
Kommentar:
Er ist nicht nur farblich heller als sein Vorgänger, sondern auch im Geschmack frischer, dafür aber deutlich pfeffriger.
(Ich würde den Vorgänger heute höher bewerten, daher nur drei Sterne)
27.10.2017
Nevis 10 Jahre, (seltene) 43%

Es heißt „matured in Oak Casks“, und ja, die Eiche riecht man. Der war am Anfang etwas würzig, roch fast wie Erbrochenes. Aber nach rund fünf Minuten ist er im Aroma recht fruchtig. Aprikosen, Blütenhonig, ...

Im Mund sehr angenehm. Süß, weich, warm. Sehr aromatisch. Da kommen marsh mellows in den Sinn, Fruchtbonbon. Alles gepaart mit herrlichem Eichenaroma.

Sehr gut!
02.11.2017
Aroma: süß, weich, tropische Früchte, Zitrusnoten, etwas Eiche, Vanille, Honig,

Geschmack: Süße, Eiche, Gewürze, exotische Früchte, etwas trockene Würze,

Abgang: mittellang, trocken, Würze, Eiche, etwas Kaffee, leichte Bitterkeit, hinten raus kommen wieder die tropischen Früchte

Kommentar: ich habe die alte Version nicht mehr auf dem Schirm, aber der hier ist nichts besonderes
Schlaubi63
24.10.2021
Schlaubi63
14.11.2021
Aroma: GersteVanilleHonigOrange

Geschmack: HonigVanilleSchokoladeFrüchte

Abgang: GewürzeSüßeVanilleSchokolade

Kommentar:
02.06.2018
Aroma: Malzig mit einer leicht grasig-kräuterigen Note; herbe Orange, Traubensaft und eine milde Gewürzmischung.

Geschmack: Würzig mit viel süßem Gerstenmalz; herbe kandierte Orangen, Stachelbeerkonfitüre und Rosinen; dazu unaufdringliche Eichentannine mit etwas Zitronenpfeffer; grüner Tee mit einem Hauch Ingwer.

Abgang: Mittellang bis lang, die Fruchtnoten kommen noch deutlicher hervor; delikat und harmonisch.

Kommentar: Sehr lecker. Der neue Ben Nevis 10 ist eine Wuch!. Ganz abgesehen davon: ein geradezu sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich gebe ihm (wenn auch knapp) fünf Sterne (von 5).
Aroma: Madeira- / Süßweinnoten, Orangen, tropischer Früchtekorb, malzige Noten
Geschmack: kräftiger süßwürziger Antritt, Madeira, Maracuja, Waldhonig, pfeffrige Schärfe, würzige Eiche
Abgang: mittellang - Süßweinnoten klingen schnell ab - würzige Eiche bleibt länger, leicht trocken werdend - Espresso, Bitterschokolade und würzige Eiche bleiben
Kommentar: schöne weinige Noten gepaart mit pfeffriger Schärfe und würziger Eiche - mein Fazit: 4,0 Sterne
07.07.2019
Aroma: Leicht muffige, kräuterige Noten, fruchtig, Multivitamin oder Mangosaft, Weingummi, Lackritz, Haribo Fledermäuse, malzig-aromatisch, Getreide, Haferbrei, grasig mit leichtem Hang zur Minze, Maggikraut, Bratensoße, Eichenholz

Geschmack: Süß und mild, pfeffrig scharf, milder, Honig, Weingummi, süßlich-würzig, getrocknete Pflaume, getrocknete Aprikose, Lakritz, wachsig-seifiger Übergang

Abgang: Mittellang

Kommentar: Zu meiner Anfangszeit war mir die Malz- und Getreidenote zu intensiv. Heute gefällt mir der Charakter des Ben Nevis 10 Jahre umso mehr. Er ist abwechslungsreich, direkt und unkonventionell