Bowmore 18 Jahre

Diese neue Abfüllung ersetzt den bekannten 17-jährigen Bowmore. Er hat im Gesamteindruck deutlich an Komplexität zugenommen. Ein sehr gut ausbalancierter Single Malt.

Diese neue Abfüllung ersetzt den bekannten 17-jährigen Bowmore. Er hat im Gesamteindruck deutlich an Komplexität zugenommen. Ein sehr gut ausbalancierter Single Malt.

Details zur Flasche Ändern
645
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
18 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 102 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Früchte:
Sherry:
Karamell:
Gewürze:
Vanille:
Herb:
Eiche:
Lagerfeuer:
Schokolade:
Zitrus:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Nüsse:
Pflaume:
Kräuter:
Leder:
Malz:
Salz:
Maritime Noten:
Alkohol:
Apfel:
Orange:
Tropische Früchte:
Zimt:
Dunkle Schokolade:
Heide:
Honig:
Minze:
Rosine:
Schinken:
Birne:
Chili:
Kaffee:
Mandeln:
Nelke:
Seetang:
Ananas:
Banane:
Brombeere:
Grapefruit:
Ingwer:
Kirsche:
Kuchen:
Medizinischer Rauch:
Melone:
Öl:
Pfeffer:
Pfirsich:
Schwarze Johannisbeere:
Tabak:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Schokolade:
Sherry:
Gewürze:
Nüsse:
Eiche:
Karamell:
Öl:
Herb:
Maritime Noten:
Beeren:
Pfeffer:
Vanille:
Zitrus:
Dunkle Schokolade:
Rosine:
Chili:
Lagerfeuer:
Malz:
Orange:
Salz:
Heide:
Seetang:
Kräuter:
Kaffee:
Tabak:
Alkohol:
Haselnüsse:
Honig:
Ingwer:
Nelke:
Schinken:
Tropische Früchte:
Ananas:
Apfel:
Getrocknete Früchte:
Grüner Apfel:
Jod:
Kuchen:
Limette:
Medizinischer Rauch:
Trauben:
Zimt:
Zitrone:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Herb:
Früchte:
Sherry:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Nüsse:
Schokolade:
Chili:
Öl:
Kräuter:
Kaffee:
Karamell:
Heide:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Zitrus:
Maritime Noten:
Seetang:
Kirsche:
Leder:
Nelke:
Vanille:
Zimt:
Tropische Früchte:
Alkohol:
Banane:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Kuchen:
Muskat:
Rosine:
Schinken:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

238
Beschreibungen 102

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von iDad:

25.02.2013

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
17.10.2015
Aroma: Milder Rauch mit einer sehr feinen Sherrynote (eher trocken/halbtrocken); dazu tropischer Fruchtsalat mit etwas Ingwer.

Geschmack: Der Rauch ist jetzt deutlich stärker (im Spektrum der rauchigen Malts aber, wie bei Bowmore üblich, mittelstark), jedoch nicht dominant; er verbindet sich perfekt mit einer Mischung aus tropischen Früchten, etwas kandiertem Ingwer und Lavendel (daher ist er auch etwas "blumig") sowie der Geschmacksnote eines sehr guten halbtrockenen Sherry (Amontillado?).

Abgang: Lang, sehr komplex. Rauchige, würzige, fruchtige und süße Geschmackskomponenten in perfekter Harmonie.

Kommentar: Ein Spitzen-Malt, den ein Profi-Taster wie Jim Murray (2015er Whisky Bible) nach meiner Ansicht eindeutig unterschätzt!
Fünf Sterne.
21.06.2021
Aroma: Der ist gar nicht so stark rauchig, sondern es sind eher rote Früchte, Erdbeeren und Himbeeren, die den ersten Eindruck hinterlassen; nachher entwickelt sich ein angenehmer, sanfter Lagerfeuerrauch; danach etwas dunkler werdend; es schleichen sich etwas Kaffee- und Tabaknoten ein; und ein Hauch von grünem Tee; sehr harmonisches Zusammenspiel der Aromen.

Geschmack: Rauch ist sofort da, Eichenwürze ebenfalls, und man meint jeden Moment, dass jetzt dann die Süsse explodieren müsste; aber da kommt nicht viel; er bleibt eher rauchig, würzig, kaffeeig, tabakig; später kommen vielleicht ein paar Trauben hervor, oder eine Blutorange, aber mit reichlich Orangenschale mit drin; extrem komplex im Mund.

Abgang: Die Orangenschale und die Würze bescheren einen wirklich langen Abgang.

Kommentar: Toller Whisky; sehr, sehr hochwertig!
Aroma: viel Sherry, Saftorangen, cremiges Karamell, Mandeln, leichte Rauchnote (Zigarrenkiste)
Geschmack: starker süßwürziger Antritt, Sherry, Eichenwürze, pfeffrige Schärfe, Karamell, gut eingebundener Rauch
Abgang: sehr lang und süßwürzig - Sherry, würzige Eiche und Karamell bleiben zurück
Kommentar: ein sehr "reifer" Bowmore mit wenig Rauch (Zigarrenkiste), viel Sherry und Karamell - mein Fazit: 4,7 Sterne
29.04.2015
Aroma: kräftiges Karamell, süße dunkle Früchte, leichter Rauch etwas Vanille und Eiche
Geschmack: komplex, Rauch kommt langsam und breitet sich aus, rote Beeren, leicht maritim und Eiche
Abgang: lang, Rauch entwickelt sich, süß, fruchtig, Zartbitterschokolade, maritim und Eiche
14.05.2015
Aroma: Vollfruchtig, schwere Sherry Süße, Beeren, diverse exotische Früchte, Trockenfrüchte, vor allem Aprikosen, Kuchen, Pflaumen, Röstaromen, Birne, Zitronat, Nelke, Vanille und etwas Karamell.

Geschmack: Butterweich, etwas Karamell, nur langsam Nelke und Piment, und eine leichte Honigsüße.

Abgang: Kurz entfalten sich die exotischen Früchte, leichte Schärfe von Nelke, jetzt kommt kräftiger Rauch, er klingt noch lange mit Aprikosen, Mokka und einer frischen Note von Orangenöl aus.

Kommentar: Der Rauch ist so gut eingebunden, dass ich ihn erst im Abgang als solchen erkannt habe. Erstklassige Nase, toller Abgang, nur im Mund etwas schwach, deshalb reicht es doch nur für 4 Sterne.
13.02.2011
Aroma: feine Zitrus- und Sherrynoten, leichter Rauch, angenehm mit etwas Süße

Geschmack: Süß, Schokolade, Karamell, etwas Eichenholz mit mildem, feinem Rauch

Abgang: Lang, nachhaltig, warm mit komplexen Aromen und leichtem Rauch

Kommentar: Sehr ausgewogener, komplexer Whisky, etwas milder aber auch komplexer als der 15-jährige Darkest - man muss beide haben!
18.12.2015
Aroma: Warmer Lagerfeuerrauch verbinden sich genial mit
Vollmilchschokolade, grünen Apfel und Leder.

Geschmack: Grüner Apfel auf der Zungenspitze zusammen mit einer
Karamellartigen Süße, warmen Gewürzen, Vollmilchschokolade
Kaffee und schwarzen Pfeffer enden in einem in Rauch eingebetteten Voluminösen
Geschmackserlebnis.


Abgang: Lange, mit schönem Rauch, Espresso, Pfeffer und würziger Eiche.

Kommentar: Der beste Single Malt den ich bisher verkostet habe. Unendlich
komplex mit angenehmen Rauch, schönem Sherry Aroma und einer phantastischen
Qualität. 1 A !!!
05.04.2016
Aroma: zarter süßer Rauch, dunkle Kirsche, Karamell, dunkle florale Noten, Minze, Bitterschokolade + Kakao

Geschmack: cremig, süßer Karamellhonig, mundfüllender aromatischer Rauch, würziger Pfeffer und etwas Ingwer, sehr rund

Abgang: würzig, schokoladig, Rauch verblaßt, deutlich trockener werdend, lang

Kommentar: wirklich gut und easy to drink, mir fehlt ein bißchen Kraft im Geschmack
25.03.2011
Aroma: eleganter Rauch, eingebunden in Sherry Süße mit etwas Vanille

Geschmack: leichter Rauch, alles ist mild nichts brennt, dahinter eine außergewöhnliche leichte Süße und etwas würzigkeit vom Fass... HAMMER

Abgang: lang, wieder ist Rauch da der die Süße schön einbindet

Kommentar: Hammer Stoff, für mich bisher der beste Bowmore, Tolle Kombination von Süße und Rauch
Tauchhainer
22.10.2020