Bowmore 15 Jahre Darkest

Käufer achten oft zu sehr auf das Alter eines Malts. Die Güte des Fasses hat aber größeren Einfluss auf den Geschmack, als das Alter. Nur aus den dunkelsten Fässern wird der Darkest kreiert. Rauch und viel Sherry sind in diesem 15 Jahre alten Malt.

Käufer achten oft zu sehr auf das Alter eines Malts. Die Güte des Fasses hat aber größeren Einfluss auf den Geschmack, als das Alter. Nur aus den dunkelsten Fässern wird der Darkest kreiert. Rauch und viel Sherry sind in diesem 15 Jahre alten Malt.

Details zur Flasche Ändern
6814
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
15 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 173 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Sherry:
Süße:
Früchte:
Schokolade:
Rosine:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Vanille:
Pflaume:
Maritime Noten:
Eiche:
Karamell:
Lagerfeuer:
Zitrus:
Seetang:
Orange:
Beeren:
Leder:
Malz:
Honig:
Salz:
Kaffee:
Apfel:
Dattel:
Trauben:
Nüsse:
Kräuter:
Zimt:
Pfeffer:
Brombeere:
Floral:
Muskat:
Nelke:
Alkohol:
Medizinischer Rauch:
Ananas:
Kirsche:
Kuchen:
Anis:
Banane:
Birne:
Erdbeere:
Feige:
Grapefruit:
Grüner Apfel:
Heu:
Tropische Früchte:
Jod:
Tabak:
Mandeln:
Geschmack
Rauch:
Sherry:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Herb:
Eiche:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Karamell:
Nüsse:
Öl:
Rosine:
Malz:
Getrocknete Früchte:
Nelke:
Kaffee:
Pfeffer:
Vanille:
Maritime Noten:
Brombeere:
Beeren:
Pflaume:
Zimt:
Alkohol:
Chili:
Salz:
Kräuter:
Honig:
Lagerfeuer:
Orange:
Seetang:
Tabak:
Trauben:
Zitrus:
Haselnüsse:
Kirsche:
Leder:
Minze:
Pfirsich:
Schinken:
Tropische Früchte:
Birne:
Ingwer:
Kuchen:
Mandeln:
Heide:
Abgang
Rauch:
Süße:
Sherry:
Eiche:
Malz:
Gewürze:
Herb:
Früchte:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Maritime Noten:
Nüsse:
Lagerfeuer:
Salz:
Öl:
Kaffee:
Seetang:
Alkohol:
Chili:
Kirsche:
Getrocknete Früchte:
Kräuter:
Pfeffer:
Zitrus:
Schinken:
Anis:
Brombeere:
Gerste:
Zimt:
Vanille:
Orange:
Pflaume:
Rosine:
Gras:
Heide:
Honig:
Jod:
Karamell:
Medizinischer Rauch:
Tabak:
Leder:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

389
Beschreibungen 173

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Dirk
09.09.2015
Georg
16.09.2015
Ein wunderbar harmonischer Whisky in perfekter Balance von Rauch und Sherry. Er hat noch deutlich dazugewonnen,
nachdem die Flasche schon ein paar Wochen geöffnet war.
Davisscholar
20.09.2015
It has been a long time since I last tasted these "old" releases of Bowmore, but they still deliver.

The "Darkest" showcases why Suntory bought Bowmore - in a blind tasting, a bottling of Yamazaki or Hibiki would live up quite favorably, which is to say that this particular Bowmore is almost Japanese in style.

Big sherry nose of a quality quite rare to find in Scotland these days. Dark, sweet caramel fruit and leathery, slightly acetic cask aromas without the sulfury defects often found nowadays - likely a "wet" cask being filled with the newmake spirit. The smoke is quite subtle on the nose at first, much more resembling charcoal than peat "reek". Interestingly, no "sea" aromas.

On the palate, the smoke asserts itself after an initial blast of caramel sweetness and persists into the medium, rich finish. Alcohol is balanced, a structuring element rather than contributing any harshness.

Excellent quality, even though one gets a sense that the addition of caramel may be limiting.
official_tasting_notes
27.04.2015
Nosing:
delicious dark chocolate, sun-dried fruits and a tell-tale wisp of Islay smoke.
Taste:
wonderful cedar wood and rich treacle toffee
Finish:
the robust and complex finish with a hint of sherry tannin
Comment:
Thomas
15.10.2015
Außergewöhnliche Mischung von typischem Bowmore, rauchig, und Sherry-Eindruck.
Intensives Aroma, viel Geschmack, nachhaltiger Abgang.
Jan
23.10.2015
Wow. Zedernholz, dunkle Schokolade und sanfte Rauchigkeit... Das trifft´s ziemlich gut. Obwohl der hier 3 % Vol. mehr hat, brennt der 15 jährige nicht so wieder der 12 jährige. Die 3 Jahre im Sherryfass haben ihm sehr gut getan.
Thomas
27.10.2015
Andreas
01.11.2015
Aroma: rauch ,dunkle schokolade , sherry

Geschmack: abgerundet , vollmundig, stark ,schokolade ,sherry

Abgang: mittellang , rauch

Kommentar: mein liebling wird er nichr
Riccardo
02.11.2015
Aroma: Beeindruckende Nase, sehr würzig, schöner Rauch und eine schöne süße Sherry-Note. Erinnert in seiner erdigen salzigen Würzigkeit an Lagavulin.

Geschmack: Der komplexe Eindruck spiegelt sich im Geschmack leider überhaupt nicht wider! Sehr trockener Rauch, etwas Frucht, kaum noch Sherry-Süße wahrnehmbar.

Abgang: Mittellang, außer etwas Raucharoma bleibt kaum etwas hängen

Kommentar: Die Nase verspricht ein Feuerwerk, aber im Mund nur ein mäßiger Knallfrosch. Ziemlich enttäuschend im Geschmack. Schade, das Alter und die Farbe zeigen ein großes Potential, das aber nicht eingelöst werden konnte.
Thomas
08.12.2015
Milder Rauch, Gewürze und Süsse


Abgang: lang

Kommentar:
Einer meiner liebsten, wenn es rauchig sein soll. Es ist nichts übertrieben, sondern alles schön ausgewogen. Zu dem Preis sicher ein guter Tip!