Bowmore No.1

No. 1 ist der Nachfolger von der Small Batch Abfüllung. Im Gegensatz zu dieser reifte der Whisky aber ausschließlich in First Fill Bourbonfässern.

No. 1 ist der Nachfolger von der Small Batch Abfüllung. Im Gegensatz zu dieser reifte der Whisky aber ausschließlich in First Fill Bourbonfässern.

Details zur Flasche Ändern
17403
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon First Fill
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 14 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Eiche:
Rauch:
Gewürze:
Zimt:
Karamell:
Honig:
Zitrus:
Alkohol:
Früchte:
Heide:
Salz:
Zitrone:
Kräuter:
Maritime Noten:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Eiche:
Süße:
Alkohol:
Nüsse:
Pfeffer:
Vanille:
Chili:
Früchte:
Honig:
Lagerfeuer:
Melone:
Öl:
Zimt:
Abgang
Rauch:
Süße:
Zitrus:
Zitrone:
Vanille:
Gewürze:
Kräuter:
Eiche:
Heide:
Maritime Noten:
Nüsse:
Öl:
Seetang:
Sherry:
Alkohol:
Chili:
Karamell:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

22
Beschreibungen 14

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Süß mit Vanille, rauchige Eiche und Zimt.

Geschmack: Zitrusfrüchte, Honigwabe und Kokosnuss.

Abgang: Vanille und Zitrone mit einem Hauch Rauch.
11.06.2017
Aroma:grasgrün, krautig, pflanzlich-bitter, Blumenschnitt, etwas Asche, Salz... Süße (Vanille, Karamell oder sowas) suche ich nahezu vergeblich - manchmal glaube ich, zwei Moleküle zu erschnuppern, die sind dann aber gliech wieder zwischen dem Grünzeug verschwunden

Geschmack: siehe oben - Grünzeug, bitter, Hände nach dem Unkrautjäten, Asche, Konservendose, dazu eine sanfte Karamellnote, die aber total verliert... irgendwie ölig, aber trotzdem verdammt dünn im Mund

Abgang: warm, wenig und kurz Süße, mittelang Bitterkeit und etwas Schärfe

Kommentar: Wenn das die neue Nummer 1 ist, dann gute Nacht! Ich mag Bowmore und ich liebe knackige 1st-Fill-Bourbon-Abfüllungen, auf den hier habe ich mich nach dem sehr gelungenen Sherry-9er sehr gefreut, aber kannste vergessen. Von dem Bourbonfass merke ich so gut wie nix, Bowmore hätte ich ums Verrecken nicht erkannt, das Ganze erinnert eher an eine stark verdünnte Mischung aus jungem Laphroaig und Caol Ila... aschiger Unkrautspinat. (Und nö, das liegt nicht an meiner Tagesform - gestern schon probiert, selbes Ergebnis.)
03.07.2017
Aroma: leicht, frisch, Vanille, etwas Karamell, süßer Rauch, Eiche

Geschmack: rauchig, Vanille, Eiche , Gewürze

Abgang: mittellang, rauchig, süß, Karamell, leicht herbe Eiche, Zitrone/Zitrusfrüchte

Kommentar: süffig, etwas kräftiger und holziger als der Small Batch; der Rauch ist insgesamt sehr moderat
02.03.2019
Aroma: jugendliche Frische und auch Unreife, daneben wenig Rauch sowie Noten von Vanille, Eiche, Kräutern und einer Spur Zitrus - 20 Punkte

Geschmack: der erste Schluck sehr unausgewogen, Rauch deutlicher, aber auch leicht seifig-bitter, später öffnet er sich besser mit Würze (Zimt?), Zitrus und Eiche/Vanille aus dem 1stfillBourbonCask. 20 Punkte

Abgang: kurz, wenig komplex etwas Süsse, aber auch Anklang an bittere Tannin-Eichennoten. 18 Punkte

Kommentar: Ziemlich junger, nicht komplexer Whisky mit wenig Rauch und erheblichen Noten der 1stfillBourbonCasks. Knappe 3 Sterne - 78 PunktePreis zwar oK, aber für einige Euros mehr bekommt man doch deutlich bessere Single Malts
07.04.2019
Aroma: RauchEicheVanille

Geschmack: RauchAlkoholEiche

Abgang: RauchGewürze

Kommentar: eher schwacher Abgang, 12er ist die bessere Wahl
11.04.2019
Aroma: Mandarinenschale FrüchteEicheVanilleAlkoholRauchZitrus

Geschmack: GewürzeEicheRauchAlkoholPfeffer

Abgang: GewürzeAlkoholRauch

Kommentar: Beim 2. Mal hat er mir wesentlich besser geschmeckt, aber über 3 Sterne gehts nicht hinaus...
03.10.2018
Aroma: frische, aber doch irgendwie metallisch- medizinische rauchnote, welche eingebettet ist in eine pfirsichfruchtnote mit ein wenig honig. im hintergrund finde ich noch ein bisschen vollmilchschokolade. insgesamt riecht er aber angenehm und rund.

Geschmack: richtig rassiger und scharfer antritt. der rauchgeschmack ist dabei stark und erinnert mich sehr an lagerfeuerrauch. der geschmackseindruck ist aber deutlich jung und ungestüm.

Abgang: langer bis sehr langer abgang mit vielen faßnoten, rauch, aber auch bitterstoffen. zum ende hin schnell trocken.

Kommentar: sehr jugendlicher einstiegsraucher ohne tiefgang oder komplexität. die nase ist sehr angenehm, der geschmack aber eindimensional und der abgang für mich zu trocken und bitter. gerade noch so 3 sternchen.
02.12.2017
Aroma: Nah am Bowmore 12, jedoch gänzlich ohne Sherrynoten. Leichter Rauch, etwas Karamell. Sehr unschöne, etwas muffige Note und Pappe.

Geschmack: Eigenartige Viskosität, trocken und "papierig"?!

Abgang: Eher kurz und zurückhaltend.

Kommentar: Ich finde, dass man den hier wirklich nicht braucht. Dann lieber den 12er, da bekommt man eine Fülle an reichen und ausbalancierten Aromen.
05.12.2018
Aroma:
Leichter Holzrauch, florale Noten, Vanilie, etwas Karamell
Geschmack:
Am Anfang süß, dann kräftiger Rauch, leichte Schärfe
Abgang:
Mittellang, prickelnd auf der Zunge
Kommentar:
20.04.2017