Bowmore 23 Jahre - 1989 Port Cask

Die alten Abfüllungen sind rar bei Bowmore geworden. Viel zu stark wurden die Lager durch den schon lange anhaltenden Whisky-Boom beansprucht. Diese Abfüllung reifte ausschließlich in Portweinfässern und ist limitiert.

Die alten Abfüllungen sind rar bei Bowmore geworden. Viel zu stark wurden die Lager durch den schon lange anhaltenden Whisky-Boom beansprucht. Diese Abfüllung reifte ausschließlich in Portweinfässern und ist limitiert.

Details zur Flasche Ändern
7412
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
23 Jahre
1989
2013
50.8%
0.7 l
Originalabfüller
Port
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Orange:
Zitrus:
Floral:
Früchte:
Nüsse:
Salz:
Kräuter:
Maritime Noten:
Geschmack
Süße:
Eiche:
Rauch:
Zitrus:
Floral:
Grapefruit:
Honig:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Nüsse:
Orange:
Salz:
Seetang:
Sherry:
Kräuter:
Maritime Noten:
Herb:
Abgang
Rauch:
Floral:
Früchte:
Gewürze:
Lagerfeuer:
Salz:
Seetang:
Kräuter:
Maritime Noten:

Bewertung dieser Flasche

5
Beschreibungen 5

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
30.04.2014
Aroma:
feuchte Blumenstiele aus der Vase
Veilchenöl
Früchte, Salz
Geschmack:
eindeutig wieder die Fehlnote Veilchenöl
die unangenehm am Gaumen klebt
nicht so dominant wie bei 17y
Grapefruit
sehr fruchtige und frische Noten
maritim
salzig
Abgang:
mittel,
fruchtig & salzig maritim
das Veilchenöl nur ganz fein im Hintergrund zu spüren
angenehmer Abgang
Kommentar:
78 von 100 Punkten
die Fehlnote darf sich ein 23y zu diesem Preis nicht leisten
damit hat sich Bowmore keinen Gefallen getan
insgesamt ist aber dieser Whisky genießbar
04.05.2016
Bowmore 1989 PortCask 23J

Kurze Analyse:
Viel Port und Eiche in der Nase. Eine leichte Orange und Vanillenote legt sich über das kräftige, würzige Fass. Die 50% Alc kühlen ein wenig die Nase. Der aromatische Rauch ist nur minimal vorhanden und wird im Bruchteil einer Sekunde von meiner Nase ausgeblendet.
Im Geschmack trifft man als erstes wieder das 23 Jahre alte Fass in Form eines Espresso an, gefolgt von einer leichten Säure der Orange und einer leichten Honigsüße. Der Port ist hier nur noch eine Randerscheinung, der Rauch im Geschmack nicht mehr vorhanden.
Der Abgang ist wärmend, voll und lang. Jetzt kleidet nur noch die würzige Eiche den Mundraum aus. Ein paar Nüsse bleiben noch auf der Zunge zurück.

4 von 5 Sterne
Aroma: Zitrusfrucht, nussig-süsser Portwein, zarter Rauch

Geschmack: süss, aber nicht klebrig. Dazu jetzt geschmackvoller, süsser Lagerfeuerrauch. Genuss.

Abgang: lang, sehr lang und warm. Und wieder Rauch, der sehr lang angenehm im Mund zurückbleibt

Kommentar: Ein ganz grosser Whisky - aber mit einem grossen Preis.
07.06.2019