Bowmore 17 Jahre White Sands

Der Name für diese Bowmore-Abfüllung wurde von Islays meilenweitem, weißem Sandstrand inspiriert. Der Malt White Sands ist ein persönlicher Favorit des Brennmeisters.

Der Name für diese Bowmore-Abfüllung wurde von Islays meilenweitem, weißem Sandstrand inspiriert. Der Malt White Sands ist ein persönlicher Favorit des Brennmeisters.

Details zur Flasche Ändern
8091
Bowmore
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
17 Jahre
43%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 18 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Früchte:
Süße:
Karamell:
Tropische Früchte:
Banane:
Orange:
Zitrus:
Gewürze:
Honig:
Zimt:
Ananas:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Floral:
Getrocknete Früchte:
Kirsche:
Pfirsich:
Schokolade:
Seetang:
Sherry:
Vanille:
Kräuter:
Maritime Noten:
Herb:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Karamell:
Früchte:
Eiche:
Maritime Noten:
Salz:
Pfeffer:
Schokolade:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Sherry:
Banane:
Chili:
Dattel:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Kaffee:
Minze:
Rosine:
Seetang:
Vanille:
Weizen:
Zimt:
Zitrone:
Kräuter:
Abgang
Rauch:
Nüsse:
Öl:
Gewürze:
Süße:
Eiche:
Früchte:
Schokolade:
Malz:
Salz:
Tropische Früchte:
Maritime Noten:
Zitrus:
Kaffee:
Pfeffer:
Zimt:
Herb:

Bewertung dieser Flasche

42
Beschreibungen 18

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von hell10:

29.04.2015

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
07.06.2019
LordKlaus
19.05.2021
Roman
07.10.2015
Whiskeysampler
29.12.2016
Mokka
26.06.2017
Aroma: Milder typischer Bowmore-Rauch, tatsächlich exotisch-fruchtig, etwas Ananas, dezentes Eichenfass

Geschmack: würziger als der Bowmore 18, Rauch etwas kräftiger als im Aroma erwartet, fruchtig-süß, nicht so ölig wie der Bowmore 18, etwas Pfeffer

Abgang: beim release etwas Pfeffer, würzig-fruchtig, milde Süße, herbe Schokolade, dezente Eiche

Kommentar: Schöner Bowmore mit einem exotisch fruchtigen Touch, im Geschmack würziger und rauchiger als vom Aroma her erwartet.
Probieren sollte man sich auf jeden Fall einmal gönnen.
Der Bowmore Darkest 15 ist zwar anders, bietet jedoch ein harmonischeres Erlebnis bei deutlich geringerem Preis.
Ernst
26.08.2017
Aroma: habe sofort Zimt in der Nase, anschließend Bratapfel, der Raucht ist leicht spürbar.
hellere, reifere Früchte.

Geschmack: Rauch ist stärker als in der Nase, auch wieder Zimt, sehr schön würzig, sogar pfeffrig

Abgang: lang und würzig, der Rauch bleibt ein dezenter Begleiter.

Kommentar: Mir gefällt dieser Bowmore ganz gut. Man(n) sollte ihn mal probiert haben. Auch Herr Lüning, der den Zimt ja so mag, sollte ihn mal testen und Vorstellen. Bin gespannt! Resümè.....wie ich finde ein gefälliger Bowmore.
Joojis
02.12.2017
Wilhelm
09.08.2018
Leicht rauchiger, leicht würziger und süßer Duft.
Sehr geschmeidige und süffige Verbindung aus Süße von braunem Zucker, Rauchwürze und Eichenwürze. Perfekt abgerundet.
Kommentar: Würzig und doch süffig. Übersichtliches Geschmacksspektrum, aber bietet doch interessante Akzente.
OldMan
17.02.2019

Comment:date
KaramellRauch
Michel
16.06.2019