Bruichladdich Peat

Die neueste Flasche aus der Multi Vintage-Serie von Bruichladdich. Der junge Peat aus der Zeit nach der Wiedereröffnung überzeugt mit einem kräftigen Phenolanteil von 35ppm sowie feiner Vanille und etwas Pfeffer.

Die neueste Flasche aus der Multi Vintage-Serie von Bruichladdich. Der junge Peat aus der Zeit nach der Wiedereröffnung überzeugt mit einem kräftigen Phenolanteil von 35ppm sowie feiner Vanille und etwas Pfeffer.

Details zur Flasche Ändern
728
Bruichladdich
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
46%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Früchte:
Vanille:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Seetang:
Kräuter:
Jod:
Eiche:
Salz:
Chili:
Gras:
Heide:
Melone:
Nüsse:
Alkohol:
Ingwer:
Malz:
Honig:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Vanille:
Maritime Noten:
Gewürze:
Salz:
Seetang:
Pfeffer:
Malz:
Apfel:
Eiche:
Lagerfeuer:
Schokolade:
Tropische Früchte:
Nüsse:
Öl:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Herb:
Vanille:
Malz:
Sherry:
Tabak:

Tasting Video

Video
<b>2-Klicks für mehr Datenschutz:</b> <br> Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen. <br> Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.<br> Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und <a href="https://www.whisky.de/whisky/kontakt/impressum/datenschutz.html" target="_blank">unseren Datenschutzhinweisen</a> ein.<br> Bitte beachten Sie auch die <a href="https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de" target="_blank">Datenschutzhinweise von YouTube.com</a>.

Bewertung dieser Flasche

55
Beschreibungen 20

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Vanille, Torfrauch und exotische Früchte werden gefolgt von einer Spur schwarzem Pfeffer.
Im Abgang rauchig lang und kräftig anhaltend.
01.01.2016
28.02.2014
...hat keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.
19.01.2012
Aroma: rauchig aber nicht phenolisch etwas Vanille und Frucht

Geschmack: erst Rauch, dann macht sich eine wunderbare Karamellsüße breit und dann breitet sich wieder der Rauch aus und füllt den Mund - unglaublich angenehm

Abgang: rauchig und mittellang

Kommentar:
13.02.2016
Aroma: Lagerfeuerrauch, Jod, Meeresaromen

Geschmack: viel Rauch, etwas süße, salziger Geschmack

Abgang: mittellanger Abgang, Rauch

02.09.2014
Aroma: Weicher, zarter Rauch, süßlich, leicht fruchtig

Geschmack: Torf, etwas Holzkohle

Mit Wasser: Etwas fruchtiger

Kommentar: Insgesamt etwas eindimensional
29.01.2018
15.01.2011
Aroma: Malzig, etwas wie frisch gemahlenes Schrot, etwas wie Lagerfeuer am Meer

Geschmack: süß, leicht Schokoladig, trocken salzige Schokolade, milder Rauch, schön weich!


Abgang: leicht trocken mittellang, mit etwas Wasser weicher und etwas salziger
mit Wasser keine wirkliche Verbesserung

Kommentar: Sollte in keiner Torfnasentheke fehlen!
21.01.2014
29.04.2011
Aroma:
Braucht eine Weile, dann zuerst Süße vor allem anderen. Ingwer, Heide und sahnige dicke Vanillesauce. Und das noch vor dem Torf! Dann kommt es, sehr feines Torf zuerst, aber etwas tiefer und es zeigt sich Erdigkeit. Es gibt auch keine überwältigende Medizinigkeit, nur wirklich gut abgerundetes Torf.

Geschmack:
Wärmende Würzigkeit, Zitronenbrause, Apfel und mehr dieser angenehmen Erdigkeit. Die anfängliche Süße macht Platz für ein leicht salziges Mundgefühl.

Abgang:
Im Nachklang überraschend. Diese Länge ist völlig unerwartet, es zeigt sich wieder das feine Torf, mit vielleicht einem Touch Erdbeere, Tabak und dann führt das alles zu Trockenheit. Eine gewisse Salzigkeit hält sich am längsten, aber nicht auf unangenehme Weise. Der malt kommt in Wellen immer wieder und bringt immer wieder Erdigkeit mit.

Kommentar:
Der Peat ist ein delikater, relativ komplexer Malt im Finish und wirklich sehr trinkbar.