Caol Ila Moch

Ein geradliniger, schnörkelloser Caol Ila. Knackig, durchsetzungsfähig, direkt und unmissverständlich. Übersetzt bedeutet 'Moch' Morgendämmerung.

Ein geradliniger, schnörkelloser Caol Ila. Knackig, durchsetzungsfähig, direkt und unmissverständlich. Übersetzt bedeutet 'Moch' Morgendämmerung.

Details zur Flasche Ändern
2325
Caol Ila
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
43%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 33 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Seetang:
Maritime Noten:
Süße:
Salz:
Eiche:
Malz:
Alkohol:
Früchte:
Schinken:
Vanille:
Banane:
Getrocknete Früchte:
Gewürze:
Heide:
Jod:
Lagerfeuer:
Medizinischer Rauch:
Sherry:
Tabak:
Zitrone:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Geschmack
Rauch:
Maritime Noten:
Süße:
Salz:
Gewürze:
Seetang:
Eiche:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Vanille:
Zitrone:
Zitrus:
Alkohol:
Chili:
Getrocknete Früchte:
Haselnüsse:
Honig:
Ingwer:
Lagerfeuer:
Öl:
Sherry:
Zimt:
Abgang
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Salz:
Malz:
Seetang:
Eiche:
Gewürze:
Vanille:
Zitrus:
Früchte:
Schinken:
Sherry:
Weizen:
Zitrone:
Kräuter:
Herb:
Medizinischer Rauch:
Minze:
Pfeffer:
Apfel:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Alkohol:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

69
Beschreibungen 33

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
06.10.2015
Aroma: Kräftig, Zitrusdüfte, Torfrauch, Heidekraut, ölig, Moos, etwas leicht pfeffriges kribbelt in der Nase.

Geschmack: Hauchzarter Akazienhonig mit etwas Zitrone, ölig, salzig mit leichter Ingwer Schärfe.

Abgang: Kräftig, sehr ölig, eher trockener Rauch füllt den ganzen Gaumen und Rachen, Apfel und Zitrone setzen sich langsam durch, eine krautig und ätherische Minze bleibt mittellang.

Kommentar: Trotz seiner spürbaren Jugend ist der Rauch recht gut eingebunden. Eine zartrauchige Alternative zum Benriach Birnie Moss.
24.06.2020
Aroma: MalzMaritime NotenSalzRauch

Geschmack: Medizinischer RauchMaritime NotenSalzSeetangSüßeAlkohol

Abgang: SalzSeetangRauchMedizinischer RauchAlkohol

Kommentar: starke Ausprägung der maritimen Noten mit ordentlichem Phenolrauch. Gefällt mir sehr gut. Lediglich der Alkohol kommt ein bisschen zu stark durch. Daher nicht ganz die 4 Sterne geschafft. 3,5
26.11.2013
Aroma: Torfrauch, aber nicht sehr dominierend, malzig, dann Süße, leicht vanillig

Geschmack: rauchig, trocken, vanillige Süße, dann Holz- und Gewürztöne, etwas salzig, ölig, mittelschwerer Körper

Abgang: mittellang, leicht rauchig und metallisch, zum Schluß etwas bitter

Kommentar: offensichtlich noch recht jung und daher nicht sehr komplex, aber schon gut trinkbar, gefällt auch mir besser als der 12jährige
02.03.2019
Aroma: RauchGetrocknete FrüchteJodMaritime NotenSchinkenSüßeVanilleTabak
ungewöhnlicher Rauch, Trockenfrüchte, maritime Noten mit Jod, leichter Räucherschinken. Insgesamt frisch und minimal chemisch. Marmelade, Vanille, Banane. Tabak, Süßholz, Eingelegtes (Gewürzgurken).

Geschmack: RauchGetrocknete FrüchteMalzSeetang
mittelstarker Rauch, Trockenfrüchte, Malz, Seetang

Abgang: RauchMalzGetrocknete FrüchteSchinken
Eher kurz und mild. Immer noch Rauch, jedoch merklich weniger. Malz, Kombination aus Gebäck und dunklen Früchten, Räucherschinken, minimal metallische Note.

Kommentar: Leider insgesamt etwas langweilig, aber solide. Würde ihm 3 bis 3,5 von 5 Punkten geben.
03.02.2016
Aroma: Rauchig, Maritim, minimal Süße,

Geschmack: rauchig, Süße, etwas Würze

Abgang: mittellang

Kommentar: Gut, gefällt mir, auch wenn er nicht allzu komplex ist.
10.11.2014
18.03.2018

Schöner Rauch, Sehr süffig trotz spürbar jugendlichem Alter, kurzer Abgang, trocken werdend
19.11.2013
Aroma:
angenehm, leicht, Zitrone, eher leichter Rauch (mittel phenolisch, durchaus auch Lagerfeuer), etwas Gewürze... für einen Islay bemerkenswert leicht und fruchtig (Zitrusaromen)

Geschmack:
Zitrus, salzig, aber danach durchaus auch süß, Rauch (Lagerfeuer, Asche - wenig "Krankenhaus"), ... auch wenn's komisch klingt: Galle

Abgang:
trocken, kurz/mittellang, wärmend, Orangennoten... Kaminfeeling an Weihnachten

Kommentar:
überraschend gut (besser als der 12-jährige!), interessant (süß/salzig, Zitrusfrucht)
8,5 / 10 Punkte ("Friends Of The Classic Malts" aber noch einen Tick besser)
14.04.2012
Relativ Junger Malt, rauchig und starker antritt dafür ein kurzer Abgang.
Meiner Meinung nach, gibt es weitaus bessere Malts in dieser Preisklasse.
mkwhisky
02.01.2012
Kommentar: Dieser Whisky ist sehr gewöhnungsbedürftig, darin aber durchaus interessant.