Glengoyne - 1997 Vintage

Im Aroma zeigt sich cremige Schokolade mit Apfelkompott, Papaya und Honig. Im Geschmack folgt Grapefruit, Zimt und Ingwer verbunden mit der Süße des Honigs. Klarer Abgang mit Äpfeln und leichten Gewürzen.

Clubflasche The Whisky Store 2010

Im Aroma zeigt sich cremige Schokolade mit Apfelkompott, Papaya und Honig. Im Geschmack folgt Grapefruit, Zimt und Ingwer verbunden mit der Süße des Honigs. Klarer Abgang mit Äpfeln und leichten Gewürzen.

Clubflasche The Whisky Store 2010

Details zur Flasche Ändern
1066
Glengoyne
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
1997
2010
43%
0.7 l
Originalabfüller
Oak Cask
Sherry
6000 Flaschen
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 10 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Alkohol:
Honig:
Rauch:
Nüsse:
Schokolade:
Apfel:
Kaffee:
Malz:
Mandeln:
Öl:
Herb:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Ingwer:
Früchte:
Honig:
Malz:
Nüsse:
Öl:
Birne:
Eiche:
Karamell:
Sherry:
Zimt:
Abgang
Gewürze:
Ingwer:
Malz:
Süße:
Sherry:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Früchte:
Karamell:
Mandeln:
Nüsse:
Herb:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

31
Beschreibungen 10

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.06.2010
Aroma: Cremig mit dunkler Schokolade, Äpfeln, tropischen Früchten und Honig.Geschmack: Zimt, Ingwer und eine honigartige Süße dominieren. Abgang: Mittellang und sauber mit Äpfel und Ingwer.Fasstyp: First Fill Sherry & Refill Oak CasksClubflasche 2010
29.03.2011
Aroma: Süße + Alkohol

Geschmack: kräftiger Antritt mit anschließender Süße

Abgang: kurz bis mittel

Kommentar: erstaunlicher Weise ist der Malt auch warm etwas trüb, man merkt dem Whisky sein Alter nicht an, er wirkt für mich jünger
30.04.2011
Aroma: Früchte mit Apfel und Zitrusfrüchten, süß mit Honig

Geschmack: Süß, Honig und Karamell und deutlich eine Ingwer-Note, entfernt weitere Gewürzaromen

Abgang: Eher kurz, trocken

Kommentar: Interessanter Geschmack durch die Ingwer-Note, ragt dadurch etwas aus dem Mainstream der sonstigen Sherryfass-Whiskys heraus, ist jedoch nicht unbedingt mein Fall.
27.07.2011
Aroma: Fruchtig süß, vielleicht Äpfel, Schokolade (Vollmilch), Honig.

Geschmack: Weich, süß, fruchtig, etwas Honig, leicht würzig.

Abgang: Würzig, fruchtig, etwas Karamell, mittellanger Abgang.

Kommentar: Ein sehr angenehmer Single Malt, gefällt mir gut.
28.01.2011
Aroma: Unreife, Alkohol, danach folgt überraschend eine süße, Bratapfel und Cappuccino

Geschmack: Antritt mit einer feinen süße,feines Malz was dann schnell von Ingwer überdeckt wird

Abgang: Mittellang bis kurz, nach Abklingen des Ingwer folgt wieder eine süße, ganz entfernt etwas Mandel und Kakao, nun wird die Zunge etwas trocken.

Kommentar: Der erste Eindruck beim Riechen wird dann doch nicht so Krass beim Trinken widergespiegelt. Irgendwie gibt der Whisky einem das Gefühl als wäre hier ein wirklich guter Whisky mit einem sehr jungen Whisky gestreckt worden. Der Malt scheint zwei "Gesichter" zu haben.
Er ist bei 14°C leicht trüb und es sind vereinzelt Partikel zu erkennen. Bei >20°C wird er relativ klar. Wären da keine Partikel zu sehen hätte ich mit 3 "Flaschen" bewertet, aber auch keine mehr. Mein Geschmack.
Der Preis ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt. Da hab ich schon einige bessere "vernascht".
16.07.2011
23.08.2012
Nigel
23.02.2020
Aroma: Zunächst eine leichte alkoholische Note. Gleich klingt aber auch Bratapfel an, ein bisschen gebrannte Mandel und ganz leicht Lebkuchengewürz.

Geschmack: Man spürt die 43%. Eiche, aber angenehm, wunderbare Sherry-Töne. Nach hinten raus dann etwas jüngere Töne. Vollmundig. Bratapfel und etwas Birne, weiterhin Lebkuchengewürz.

Abgang: Trockenere Sherry-Töne bleiben. Nachdem der erste Sherryfasseindruck etwas weicht, bleibt angenehme, weichere Alkoholwärme. Der Bratapfel überlebt und begleitet von der Nase bis zum Abgang. Der Abgang ist länger als von vergleichbaren Abfüllungen gewohnt. Habe vor 10 Minuten den Whisky verkostet, er hält immer noch an. Damit für mich jedenfalls angenehm lang.

Kommentar: Die Farbe ist tief golden, dunkler Bernstein. Schwebstoffe sind sichtbar, sodass ich schon gefürchtet hatte, dass der Korken schlecht geworden sei über die Jahre der Lagerung - die Flasche liegt steht Anfang 2011 bei mir (Clubflasche Anfang 2011).

Ich bin sehr angenehm überrascht und freue mich auf die nächste Verkostung.
28.03.2011
Kommentar:
ganz toller Whisky, sehr lecker

17.05.2011