Nikka Blended

Details zur Flasche Ändern
11134
Miyagikyo (Nikka)
Japan
40%
0.7 l
Originalabfüller
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 11 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Vanille:
Früchte:
Birne:
Malz:
Nüsse:
Schokolade:
Trauben:
Gerste:
Mandeln:
Orange:
Zitrus:
Honig:
Karamell:
Rauch:
Alkohol:
Apfel:
Öl:
Kräuter:
Floral:
Minze:
Pflaume:
Zitrone:
Geschmack
Früchte:
Nüsse:
Öl:
Birne:
Mandeln:
Süße:
Gewürze:
Chili:
Malz:
Orange:
Pflaume:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Gras:
Heide:
Heu:
Honig:
Ingwer:
Karamell:
Kirsche:
Sherry:
Vanille:
Weizen:
Abgang
Malz:
Weizen:
Gerste:
Süße:
Gewürze:
Zitrus:
Alkohol:
Chili:
Eiche:
Früchte:
Honig:
Karamell:
Orange:
Rauch:
Schokolade:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

17
Beschreibungen 11

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Frisch, frühlingshaft und fruchtig mit Aromen von Trauben, Äpfeln und Birnen. Im Hintergrund Vanille und Kokosnuss, dann Schokolade, Mandeln und Pralinen. Anklänge von gemälzter Gerste, floralen Noten und Moschus.

Geschmack: Weich und leicht frisch mit Birne, Mandeln und Mandarine.

Abgang: Rein und frisch mit Getreide und Früchten.
03.07.2018
Aroma: überraschend fruchtig und definiert für so'nen doch recht günstigen Blend (also nicht nur so Malz-Karamell-süß-schmeckt-halt-nach-Whisky) - Apfel, Zitrone, Birne, frische Orange, etwas Kokos, Vanillekipferl, weiße Schokolade - zwar alles auf gemütlichem Blendniveau, kein Wow-Moment, aber doch gut erkennbar

Geschmack: nicht so gut wie die Nase, zu Karamell/Toffee/Holz kommt zwar erst 'ne schöne Birnennote, aber dann auch recht schnell (3s) sprittig-bissiger Billigweinbrand und man möchte ihn aus dem Mund haben
Abgang: mittellang, der spritttige Weinbrand geht in Bitterkeit über, dann bleibt etwas Milchschokolade
(offiziell: "Rein und frisch mit Getreide und Früchten." - was hat der Werbetexter getrunken?)

Kommentar: Riechen - joooooo, trinken - neeee...
Würde er so gut schmecken wie riechen, wären die 25€ 'ne gute Anlage, aber für den Geschmack tut's auch ein 12€-Blend.
24.01.2020
24.01.2020
09.02.2020
Bottle6/06H041318, aufgeschraubt vor 17 Tagen

Aroma: FrüchteApfelBirneVanilleSüßeHonigFloralOrange
weich, angenehm, frisch, kein Rauch - 21,5 Punkte

Geschmack: SüßeVanilleMalzFrüchteFrüchteOrange im Vordergrund. Hintenheraus etwas HerbDunkle SchokoladeGewürze
mild and mellow, später leicht würzig und zartbitter-süß werdend- 21 Punkte

Abgang: SüßeGewürzeGewürzeEicheAlkohol
kurz bis knapp mittellang, jetzt deutlichere Würze und Alkoholnoten, wenig eindrucksvoll - 19 Punkte

Kommentar:
Balance 20,5 Punkte, gesamthaft 82 Punkte = 3,7 Sterne. Sehr schönes Nosing, der Rest fällt dann etwas ab.
Mein erster Japaner, gut gemachter, süffig-unkomplizierter Blend, easy drinkable.

Hatte schon deutlich farblosere und grain-betonte Blends - der hier ist einer der deutlich Besseren und kommt mit seiner frischen, fruchtigen Floralität mutatis mutandis an Malted Blends wie Monkey Shoulder oder Single Malts wie Cardhu 12yo heran.

Ist aber vergleichsweise mit 26,50€ nicht ganz preiswert

06.01.2017
Aroma: malzig und frisch, Orange und Vanille, ein Hauch von Oliven, kein Alkohol, riecht weich,
Geschmack: ölig und süßlich, zunächst schokoladich - geht dann aber in leicht herb-trocken über, ganz leichte Schärfe,
Abgang: rollt wohlig den Hals runter, mittellang bzw. eher kürzer, es bleibt alles eher leicht statt kräftig, zum Schluß: malziges Hölzchen ;-)
Kommentar: Das ist ein sehr schöner leichter Whisky - Punkt!
Er hat keine Fehler... um es positiv zu sagen. Nur, für 5 Sterne fehlt mir der Wow-Effekt. Ist ein sehr guter Einsteiger.
08.02.2017
2.Runde
Aroma: fruchtige Zitrus mit Vanille, Toffee und etwas Metall-Minze, jetzt etwas Olivenöl,
Geschmack: leichtes Prickeln auf der Zunge, Nüsse,
Abgang: dezenter Antritt, elegant mit etwas Würze, zarte Bitterschokolade,
Kommentar: Ohne Zweifel ein gelungener Whisky. Keine Fehlnoten und angenehm zu trinken. Er ist nicht sonderlich komplex, was allerdings auch niemand erwarten sollte. Einen Japaner sollte man in der Bar haben - und der ist kein schlechter Vertreter dieser Zunft.
28.03.2018
Aroma: leicht, Honig, Birne, leichte Sommerfrüchte, eigen

Geschmack: weich, gelbe Birne, Pflaume

Abgang: kürzer, warme Früchte, ganz leichte Mandelnote

Kommentar: leichter, süßer Sommerwhisky; easy to drink mit eigener Note
08.09.2017
Aroma: eine nase voll mit cornflakesduft, vermischt mit ganz viel vanille und die orangen sind auch mit im bunde. dabei kein bisschen alkoholisch und wunderbar mild.

Geschmack: dieser kann mit der nase nicht mithalten. sehr scharfer und kräftiger antritt mit starken tanin- und bitternoten. insgesamt sehr jugendlich mit viel grain und auch metallisch.

Abgang: mittellanger bis langer abgang mit starken taninnoten. zum schluß kommt noch ein wenig schärfe nach; nicht unangenehm.


Kommentar: japan zum zweiten hat mich eigentlich nur in der nase begeistert. der geschmack ist doch eher ein wenig dürftig gestaltet und ist für mich, ein blended- whisky der unteren bis mittleren güte. da er bei einer verkostung mit freunden aber sehr gut ankam, gibt`s ganz, ganz knapp 3 sternchen.
Aroma: Orange, Karamell, Vanille, Honig

Geschmack: lieblich, Orange, Orangenschale, Orangenmarmelade,Kumquat, würzig, leichte Schärfe, etwas Ingwer, etwas Honigsüße, Vollmilchschokolade

Abgang: würzig, Orange, Honig, Karamell

Kommentar: schöner harmonische Whisky. Durch Sauerstoffzufuhr kommen Orangen - Kumquat-Geschmacksnoten zum Vorschein.