Old Ballantruan 10 Jahre

Der Old Ballantruan wird in der Tomintoul Distillery in der Speyside produziert und verdankt seinen Namen der gleichnamigen Quelle Ballantruan in den Cromdale Hills, nahe des Dorfes Tomintoul. Untypisch für diese Region, wird zur Herstellung dieses Single Malts stark rauchiges Malz verwende

Aroma: Leicht würzig, Torfrauch, süß und cremig.
Geschmack: Milder Torfrauch, süß, cremig und etwas Malz.
Abgang: Süß mit köstlichem Torfrauch.

Der Old Ballantruan wird in der Tomintoul Distillery in der Speyside produziert und verdankt seinen Namen der gleichnamigen Quelle Ballantruan in den Cromdale Hills, nahe des Dorfes Tomintoul. Untypisch für diese Region, wird zur Herstellung dieses Single Malts stark rauchiges Malz verwende

Aroma: Leicht würzig, Torfrauch, süß und cremig.
Geschmack: Milder Torfrauch, süß, cremig und etwas Malz.
Abgang: Süß mit köstlichem Torfrauch.

Details zur Flasche Ändern
5649
Tomintoul
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
10 Jahre
50%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 12 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Süße:
Alkohol:
Früchte:
Lagerfeuer:
Vanille:
Zitrone:
Zitrus:
Geschmack
Rauch:
Öl:
Malz:
Nüsse:
Gewürze:
Süße:
Chili:
Pfeffer:
Sherry:
Eiche:
Getrocknete Früchte:
Lagerfeuer:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Chili:
Schinken:
Pfeffer:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Kaffee:
Malz:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

15
Beschreibungen 12

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Leicht würzig, Torfrauch, süß und cremig.

Geschmack: Milder Torfrauch, süß, cremig und etwas Malz.

Abgang: Süß mit köstlichem Torfrauch.
01.12.2020
Aroma: Süße Zitrusfruchtigkeit, überlagert von einer aschigen Rauchigkeit.
Geschmack: Erst cremig-süß, dann wuchtvolle Chili-Schärfe
Abgang: Anhaltend; abklingende Schärfe mit Übergang zu süßen Holznoten.
Kommentar:
Nur etwas für Genießer die Schärfe vertragen, und Süße lieben.
Sicherlich nicht sonderlich komplex, aber doch ein recht markantes Erlebnis.
Direkt vergleichbar mit dem Tomintoul 15 Portwood Finish, nur eben zusätzlich mit Rauch ...
22.03.2015
13.04.2018
Aroma: quarziger Lagerfeuerrauch, Zitrusfrüchte, Vanille, cremige Süße

Geschmack: aschiger Rauch, Gummireifen, Süße, Zitrusfrüchte, Eiche, Gewürze, trockene Würze

Abgang: erst trocken würzig, kräftiger aschig-dreckiger Rauch, etwas Pfeffer, Eiche, Kaffee, etwas Zartbitterschokolade

Kommentar: solider, leckerer Raucher, der sich nicht hinter den Islays verstecken braucht; leider etwas zu teuer; 3,5 Sterne
12.11.2014
Aroma: Etwas muffiger Rauch von der Note Eckkneipe am nächsten Morgen, dahinter etwas Zitrone.

Geschmack: Prickelnde pfeffrige Schärfe über Malz. Rauch auch im Geschmack zu finden, zusammen mit der leicht salzigen Note erinnert es an Räucherschinken.

Abgang: Kurz bis mittel, aber kräftig, nochmals kräftiger Rauch.

Kommentar: Rauch alleine mach noch keinen guten Whisky. Sehr eindimensional bis seltsam, bei schlechtem Preisleistungsverhältnis. Wer sich jedoch vorstellen kann, dass ihm Brausestäbchen mit Chilli und Schinken schmecken, könnte hier fündig werden.
12.11.2014
Lieber Admin,

Könntest du meine vorangegangene Bewertung löschen, habe es bei der falschen Flasche gepostet.
War der NAS, nicht der 10 jährige.
23.04.2013
Aroma: deutlicher Rauch, Maggi-Würze, Gummi

Geschmack: dunkler Rauch, Gemüseeintopf, dezente Fasswürze

Abgang: rauchig, mittellang, würzig

Kommentar: nun ja, mein Malt ist das sicher nicht. Haben die etwa mit alten Autoreifen das Malz gedarrt? Diese Gemüseeintopf-Note möchte ich auch nicht in einem Single-Malt finden ...
munter
29.01.2017
Aroma: Anfangs dominiert Rauch, dann kommen langsam dunkle Beerenaromen; der Alkohol hält sich zurück

Geschmack: Auch hier spielt der Rauch die erste Geige, bevor sich süsse Trockenfrüchte melden

Abgang: Rauchig süss, recht lang

Kommentar: Marlboro-Sugar. Rauch und süss. Kräftig. Leider nicht sehr vielschichtig.
30.06.2013
01.11.2013