Old Ballantruan The Peated Malt

Der Old Ballantruan wird in der Tomintoul Distillery in der Speyside produziert und verdankt seinen Namen der gleichnamigen Quelle Ballantruan in den Cromdale Hills, nahe des Dorfes Tomintoul. Untypisch für diese Region, wird zur Herstellung dieses Single Malts stark getorftes Malz mit 55ppm Rauchanteilen verwendet. Nicht kühlgefiltert wird der Ballantruan mit kräftigen 50% abgefüllt.

Der Old Ballantruan wird in der Tomintoul Distillery in der Speyside produziert und verdankt seinen Namen der gleichnamigen Quelle Ballantruan in den Cromdale Hills, nahe des Dorfes Tomintoul. Untypisch für diese Region, wird zur Herstellung dieses Single Malts stark getorftes Malz mit 55ppm Rauchanteilen verwendet. Nicht kühlgefiltert wird der Ballantruan mit kräftigen 50% abgefüllt.

Details zur Flasche Ändern
1563
Tomintoul
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
50%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 20 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Salz:
Maritime Noten:
Lagerfeuer:
Zitrone:
Zitrus:
Vanille:
Karamell:
Alkohol:
Früchte:
Medizinischer Rauch:
Seetang:
Kräuter:
Heu:
Gewürze:
Apfel:
Birne:
Geschmack
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Chili:
Pfeffer:
Malz:
Karamell:
Nüsse:
Salz:
Vanille:
Maritime Noten:
Alkohol:
Lagerfeuer:
Leder:
Limette:
Öl:
Seetang:
Kräuter:
Zitrus:
Herb:
Ingwer:
Eiche:
Früchte:
Heide:
Abgang
Rauch:
Süße:
Gewürze:
Malz:
Pfeffer:
Chili:
Medizinischer Rauch:
Schinken:
Seetang:
Maritime Noten:
Alkohol:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

37
Beschreibungen 20

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Angenehm rauchig mit feinen und fruchtigen Noten.

Geschmack: Mild und rauchig mit fruchtigem Körper, Anflügen von Zitrusfrüchten und Nüssen.

Abgang: Lang anhaltend mit Rauch und einer feinen Süße.
06.04.2016
Aroma: getrocknete Küchenkräuter, trockenes Heu, Holzkohlengrill, nur leicht süßlich, wirkt sehr kühl

Geschmack: vollmundig, viel nussige Süße, Malz, der Rauch ist teils kräutrig-herb, teils speckig-süß, da ist auch Karamell, Pfeffer... und eine leichte Bitterkeit irgendwo zwischen Limette und Lakritze

Abgang: lang, sehr warm, gebrannter Zucker, Pfeffer, etwas kräutrig

Kommentar: Der ist gut, sehr ordentlich gemacht, er verträgt Wasser (also nicht nur mit 50% abgefüllt, weil er drunter zu plörrig wäre), von jugendlich/sprittig/metallisch ist nichts zu merken, guter NAS zu fairem Preis (~40€).
22.05.2019
Aroma: RauchAlkoholMedizinischer RauchZitroneSüße

Geschmack: RauchPfefferGewürze Lakritz

Abgang: RauchGewürzePfeffer

Kommentar: schöne Alternative zu Islay-Rauchern mit einem überraschendem „Tomintoul-Chilicatch“
07.12.2019
Aroma: AlkoholRauchMaritime NotenSalz

Geschmack: GewürzePfefferRauchAlkoholChili

Abgang: GewürzeChiliRauch


11.03.2013
Aroma: phenolisch rauchig

Geschmack: etwas süß, etwas Rauch

Abgang: je nach zugesetztem Wasser

Kommentar: dafür dass er in der beschreibung nicht medizinisch schmecken soll ist er mir zu phenolig im Rauch
12.11.2014
Aroma: Etwas muffiger Rauch von der Note Eckkneipe am nächsten Morgen, dahinter etwas Zitrone.

Geschmack: Prickelnde pfeffrige Schärfe über Malz. Rauch auch im Geschmack zu finden, zusammen mit der leicht salzigen Note erinnert es an Räucherschinken.

Abgang: Kurz bis mittel, aber kräftig, nochmals kräftiger Rauch.

Kommentar: Rauch alleine mach noch keinen guten Whisky. Sehr eindimensional bis seltsam, bei schlechtem Preisleistungsverhältnis. Wer sich jedoch vorstellen kann, dass ihm Brausestäbchen mit Chilli und Schinken schmecken, könnte hier fündig werden.
19.10.2012
Aroma: Rauchig, phenolisch, Bonbonsüße

Geschmack: honigartiger süßer Rauch. Leicht salzig, wenig Körper, schlicht

Abgang: mit Wasser mittellang und süß

Kommentar:Wasser tut ihm gut. (experimentieren)
23.05.2019
Aroma: Lagerfeuer-Rauch, süß, erinnert an Sauternes-Wein. Weiniges Aroma. Sehr ölig.

Geschmack: erst süß, dann kräftig und trocken werdend. Tannine, betäubt den Mund, Gewürze und Ingwer, mit der Zeit bitterer werdend. Holzig und rauchig.

Abgang: Langer Abgang mit Lakritz, es bleibt der Rauch.

Kommentar: Jugendlich und ungestüm. Mal sehen, wie er sich entwickelt, wenn er länger steht und mit Sauerstoff in Kontakt kommt. ich könnte mir denken, dass das dem Malt sehr gut tut.
Aroma: bissiger, unangenehmer Rauch (sage ich als "Raucher"!), erinnert kalte Asche in Oma's Kehrrichtkasten... tut mit leid, kann dem Nichts abgewinnen, auch nach mehreren Versuchen; süße Zitrusfrüchte mildern das Ganze etwas ab, jedoch nicht wirklich

Geschmack: die bereits 'genoste' Aschentonne findet sich leider auch am Gaumen wieder. Habe ihn immer & immer wieder probiert (über Wochen)... er erschließt sich mir einfach nicht, auch die feine Süße holt's am Ende nicht heraus, etwas malzig (was angemehm ist)

Abgang: mundfüllend, laaaaang & nicht enden wollend; über Allem der beschriebene^ Rauch

Kommentar: Mein "Problemwhisky" bis dato. Es gab schon etliche, wo ich weiß: Okay, DANACH war's dann damit, aber irgendwie konnte ich immer noch irgendetwas finden, das mir selbst bei diesen Vetretern gefiel ... beim "Old Ballantruan" werde ich einfach nicht 'fündig'. Das tut mir insofern leid, weil ich weiß, wie viel Liebe, Herblut & Leidenschaft in JEDEM Malt steckt. SOR