Deanston 20 Jahre

Details zur Flasche Ändern
13212
Deanston
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
20 Jahre
2015
55.3%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
8400 Flaschen
Kühlfiltrierung - Ohne Farbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 13 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Sherry:
Früchte:
Vanille:
Schokolade:
Karamell:
Nüsse:
Tabak:
Honig:
Öl:
Rauch:
Rosine:
Alkohol:
Eiche:
Herb:
Malz:
Pflaume:
Dattel:
Dunkle Schokolade:
Banane:
Geschmack
Gewürze:
Süße:
Schokolade:
Sherry:
Früchte:
Herb:
Muskat:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Rosine:
Tabak:
Dattel:
Dunkle Schokolade:
Eiche:
Karamell:
Orange:
Pflaume:
Salz:
Vanille:
Zitrus:
Maritime Noten:
Abgang
Süße:
Eiche:
Gewürze:
Malz:
Herb:
Schokolade:
Pfeffer:
Sherry:
Dunkle Schokolade:
Früchte:
Kaffee:

Tasting Video

Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.

Bewertung dieser Flasche

25
Beschreibungen 13

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
29.03.2017
Aroma: etwas bissig, Streichholz -> +Tropfen Wasser: warme, leicht moosig-pilzige Süße, viel Milchschokolade (geht mit der Zeit in Richtung Storck Riesen), etwas süßlicher Tabak, Zuckerrübensirup... und ein bisschen kitzelt immer wieder abgebranntes Streichholz und etwas Säure in der Nase

Geschmack: vollmundig, intensiv, sehr süß, Storck Riesen, Waldhonig, Rosinen, später Zucker(rüben)sirup, Pflaumenmus, etwas Pfeffer... und da ist auch wieder was erdiges, ein Hauch Champignons

Abgang: lang, sehr (fast klebrig) süß bis zartbitter, ordentlich Pfeffer

Kommentar: Eigentlich richtig geil, voll, fett, süß, aber... 2cl eingeschenkt und nach 1cl war's geschmacklich eigentlich schon genug, fast ein wenig penetrant, schon etwas zuviel des Guten. Zu viel Zucker im Kaffee, zu viel Maggi in der Suppe, zu viel Rotwein im Gulasch... also sparsam, lieber viele, sehr kleine Drams! ;-)
(So gesehen sind 140€ bzw. 2€ pro 1cl-Dram gar nicht so viel.)
25.05.2016
Der Gladiatorenkiller, im Blindtasting beim Gladiatorentreffenvon mir erkannt :-)
15.02.2016
Aroma: dunkle Frucht, sirupartig, Nuss, Kakao, Honig, mit etwas Wasser Vollmilchschokolade + Tabak

Geschmack: süß, fruchtig, Schokolade + Tabak, würzig und mundfüllend

Abgang: cremige Schokolade, Gewürzmischung, zarte Bitterkeit, leicht trocken, sehr lang

Kommentar: kommt mit dem Aroma langsam in Gang aber danach geht die Post ab, ein richtig guter Tropfen
30.03.2017
Aroma: satter, süßer, kräftiger roter Sherry, wirkt eher jünger (um die 15Jahre), dass staubige, alte fehlt, trotzdem eine super Nase, dunkle Orangen, wenig Fass

Geschmack: wie in der Nase, kräftiger, satter Sherry, stark durch die 55,3%, herbe Orange, im zweiten Teil kommt Schokolade und eine muffige Fassnote hinzu, etwas Würze am Ende, top

Abgang: süß, lang, schokoladig

Kommentar: top Malt zum super Preis, alles was man will, Alter, un-chill filtred und nicht gefärbt, 5 Sterne
03.10.2018
Aroma: Alkohol spürbar, dann aber Süße direkt: Rosinen, Sherry, Eiche deutlich, Vanille merkbar, Datteln; mit Wasser deutlich mehr Eiche, blumige Noten, fast rauchig; mit noch mehr Wasser MEHR Röstaromen => Popcorn! Tatsächlich! Popcorn

Geschmack: Frucht, fruchtig, Sherry, Eiche, dann Würze; Rosinen, Datteln; mit mehr Wasser auch im Geschmack Popcorn

Abgang: Eiche zuerst ganz deutlich, dann eine Fruchtsüße, fantastisch; bleibt lange; keine Bitterkeit

Kommentar: super Sherry-Eichen-süßer Malt mit - tatsächlich - Popcorn-Anklängen
04.03.2016
Aroma: Rosinen und Pflaumen kommen zuerst aus dem Glas hervor. Jetzt finde ich Schokolade und eine leichte Alkohol Note, aber nix schlimmes. Ein wenig Eiche und Vanille. Der Sherry ist schon recht kräftig würde ich sagen, aber Schwefel?!? Ich glaube ganz als erstes könnte es was Schwefel sein, bin mir aber nicht sicher weil direkt die Rosinen und Pflaumen kommen.

Geschmack: Zartbitter Schokolade, Orangen Schalen und Pfeffer und etwas salz, gemischt mit Karamell. Leicht Bittere Noten.

Abgang: Mittel bis lang würde ich sagen, wärmend mit Etwas Eiche und Zartbitter Schokolade wird zum Ende hin trockener.

Kommentar: Im Aroma gefällt er mir ganz gut, im Mund läst er für mich etwas nach. Für 100€ Ok, mehr aber auch nicht...
03.09.2018
Benutzer unbekannt
14.02.2016
In geselliger Runde wurde gestern der Deanston geöffnet, bewertet und für den schlechtesten des Abends befunden.
Vier von vier waren bitterlich enttäuscht!
Diese Hype um diesen Whisky ist mir total unverständlich.
Für diesen Preis ein absolutes No Go.
Selbst der 12 jährige den wir vorher probiert haben war ausgewogener.
Auch der 16 und 17 jährige Signatory schmeckte um Welten besser.
Und davon könnte man sich 3 Stück leisten.
Sorry, knapp zwei Sterne.
MADNES82
05.09.2017
11.11.2018