Benriach

Die Benriach Brennerei liegt im Herzen der Speyside, zwischen dem Dorf Rothes und der Stadt Elgin.

Informationen über die Brennerei
228 Flaschen
Schottland, Speyside
-3.292900 57.611900
Geöffnet
Benriach Distillery Company Ltd.
2 x 15.000 l
Gedrungen
2 x 9.500 l
Gedrungen
8 x 30.000 l
6 t
1898
3.000.000 l
http://www.benriachdistillery.co.uk/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 936 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Früchte:
Rauch:
Gewürze:
Vanille:
Sherry:
Honig:
Kräuter:
Eiche:
Schokolade:
Karamell:
Heide:
Nüsse:
Zimt:
Herb:
Rosine:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Zitrus:
Apfel:
Pfirsich:
Floral:
Gerste:
Beeren:
Birne:
Alkohol:
Ingwer:
Getrocknete Früchte:
Orange:
Lagerfeuer:
Pflaume:
Feige:
Pfeffer:
Kaffee:
Kirsche:
Melone:
Mandeln:
Maritime Noten:
Minze:
Dattel:
Trauben:
Nelke:
Zitrone:
Banane:
Grüner Apfel:
Seetang:
Ananas:
Gras:
Tropische Früchte:
Heu:
Muskat:
Öl:
Leder:
Schinken:
Brombeere:
Jod:
Kuchen:
Chili:
Weizen:
Medizinischer Rauch:
Grapefruit:
Erdbeere:
Kiwi:
Tabak:
Anis:
Käse:
Haselnüsse:
Limette:
Kokosnuss:
Salz:
Geschmack
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Rauch:
Eiche:
Sherry:
Vanille:
Honig:
Schokolade:
Nüsse:
Herb:
Karamell:
Pfeffer:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Rosine:
Öl:
Kräuter:
Zitrus:
Chili:
Pfirsich:
Zimt:
Beeren:
Lagerfeuer:
Feige:
Alkohol:
Birne:
Ingwer:
Kaffee:
Heide:
Pflaume:
Orange:
Leder:
Ananas:
Apfel:
Zitrone:
Gerste:
Trauben:
Kirsche:
Salz:
Maritime Noten:
Getrocknete Früchte:
Anis:
Dattel:
Muskat:
Haselnüsse:
Nelke:
Tropische Früchte:
Banane:
Mandeln:
Floral:
Grapefruit:
Brombeere:
Limette:
Melone:
Weizen:
Schinken:
Medizinischer Rauch:
Kuchen:
Grüner Apfel:
Kokosnuss:
Käse:
Gras:
Kiwi:
Heu:
Erdbeere:
Minze:
Tabak:
Abgang
Eiche:
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Malz:
Früchte:
Sherry:
Nüsse:
Herb:
Öl:
Schokolade:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Kräuter:
Chili:
Gerste:
Vanille:
Honig:
Karamell:
Maritime Noten:
Pfeffer:
Zitrus:
Salz:
Alkohol:
Heide:
Ingwer:
Kirsche:
Muskat:
Floral:
Pfirsich:
Lagerfeuer:
Trauben:
Getrocknete Früchte:
Minze:
Tabak:
Banane:
Beeren:
Anis:
Rosine:
Zitrone:
Apfel:
Erdbeere:
Zimt:
Nelke:
Mandeln:
Jod:
Leder:
Kuchen:
Grapefruit:
Birne:
Schinken:
Kokosnuss:
Orange:
Pflaume:
Ananas:
Scharze Johannisbeere:
Käse:
Feige:
Seetang:
Dattel:
Melone:
Brombeere:
Heu:
Walnuss:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Es gibt viele Brennerei-Abfüllungen von Benriach, die in verschiedenen Serien erscheinen: Classic Speyside, Peated, Wood Finishes, Peated Wood Finishes, Single-Cask-Abfüllungen und Super Premium.

Der Brennereicharakter von Benriach kann am besten als fruchtig, floral mit Honignoten beschrieben werden. Man findet fast sicher zumindest eine kleine Spur dieser Noten in jeder Flasche Benriach.

Benriach setzt häufig Wood Finishes (Nachreifung in speziellen Fässern) ein und kreiert damit ein breites Spektrum an Whiskys. Sie kombinieren auch gerne die Süße der meisten Wood Finishes mit einem hohen Torfrauchanteil. Die Peated Wood Finish-Reihe wartet mit vielen sehr stark schmeckenden Whiskys auf. Benriach verwendet auch sehr alte Whiskys für ihre Wood Finishes. 20 oder 30 Jahre alte Benriachs mit Wood Finish sind nicht ungewöhnlich.

Es gibt nicht viele unabhängige Abfüllungen von Benriach.

Die Produktion

Der jährliche Ausstoß beträgt etwa drei Millionen Liter Alkohol. Die Brennerei produziert mit vier Brennblasen und stellt ihr eigenes Malz her - eine sehr traditionelle Brennerei aus der Speyside. Die Brennerei liegt in der Region Moray genau im Herzen der Speyside. Das Wasser für die Produktion stammt aus den Burnside Springs. 

Außenansicht der Brennerei Benriach

 

Die Pot Stills

Die Brennblasen sind birnenförmig, was nicht gerade typisch für eine Speyside-Brennerei ist. Der Hals hat auch keine Einschnürung sowie keine Rückflusskugel. Der Lyne Arm fällt nach der Biegung ab und die Kondensatoren liegen außerhalb des Gebäudes.

Brennblasen von Benriach

Die Mälzerei

Benriach stellt selbst Malz für seine Whiskys her. Es wird nicht angegeben, ob die brennereieigenen Malzböden den gesamten Malzbedarf abdecken können, aber bei einer Tour durch die Brennerei kann man sich das Mälzerhandwerk noch ansehen. Die Malzböden waren recht lange außer Betrieb, doch die alten Geräte waren noch gut genug in Schuss, um das Mälzen wieder aufnehmen zu können. Benriach benutzt sowohl ungetorftes als auch getorftes Malz für seine Whiskys.

Malzboden von Benriach

 

Die Geschichte

Die Brennerei wurde 1898 von John Duff, der bereits die Brennerei Longmorn besaß, gegründet. Im Jahr 1900 musste die Produktion wegen des schlechten Whiskygeschäftes eingestellt werden, doch die Brennerei blieb zum Teil geöffnet. Man produzierte weiterhin Malz für Longmorn. 1965 wurde Benriach von Glenlivet Distillery Ltd. gekauft und dauerhaft wieder in Betrieb genommen. 1978 ging die Brennerei an Seagrams, die wiederum 2001 von Pernod Ricard aufgekauft wurden. Während dieser Zeit lief die Brennerei nicht auf voller Kapazität. Schließlich wurde die Brennerei von einem unabhängigen Konsortium namens The BenRiach Distillery Company Ltd. gekauft und somit "befreit". Man konnte fortan den eigenen Whisky unter eigener Fahne produzieren. 

Das Besucherzentrum

Es gibt kein Besucherzentrum. Auf der Webseite besteht aber dennoch die Möglichkeit, Brennereibesichtigungen zu buchen. Die Tour lohnt sich, da die Brennerei eine der wenigen ist, bei der noch alle Produktionsschritte (Mälzen, Maischen, Gärung, Destillation und Reifung) vor Ort ausgeführt werden. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

The Benriach Distillery Company Ltd
By Elgin
Morayshire
IV30 8SJ

Tel: 01343-862888
Email: info@remove-this.benriachdistillery.co.uk  

 

Führungen:

Dienstag und Donnerstag, 10:00 und 14:00 Uhr, ab vier Personen
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: £35.00
(Stand: Januar 2018)

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.