Glenfarclas 15 Jahre

Schon die edle, dunkle Flasche gibt eine Vorstellung von der höheren Qualität und Komplexität dieses Malts. Die längere Lagerung und die besonderen Fässer lassen Eichentöne zusammen mit dem Sherry auf der Zunge entstehen.

Der 15-Jährige von Glenfarclas wird mit stärkeren 46% vol abgefüllt. Mit dieser Alkoholstärke genoss der Großvater des jetzigen Brennereibesitzers den Single Malt am liebsten.

Schon die edle, dunkle Flasche gibt eine Vorstellung von der höheren Qualität und Komplexität dieses Malts. Die längere Lagerung und die besonderen Fässer lassen Eichentöne zusammen mit dem Sherry auf der Zunge entstehen.

Der 15-Jährige von Glenfarclas wird mit stärkeren 46% vol abgefüllt. Mit dieser Alkoholstärke genoss der Großvater des jetzigen Brennereibesitzers den Single Malt am liebsten.

Details zur Flasche Ändern
1006
Glenfarclas
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
15 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 318 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Süße:
Früchte:
Malz:
Eiche:
Rauch:
Zitrus:
Gewürze:
Vanille:
Getrocknete Früchte:
Rosine:
Nüsse:
Orange:
Karamell:
Alkohol:
Honig:
Apfel:
Kräuter:
Kirsche:
Pflaume:
Trauben:
Herb:
Beeren:
Kuchen:
Schokolade:
Tropische Früchte:
Zimt:
Gras:
Grüner Apfel:
Zitrone:
Ananas:
Birne:
Dattel:
Kaffee:
Leder:
Salz:
Maritime Noten:
Öl:
Feige:
Floral:
Haselnüsse:
Heide:
Pfirsich:
Schinken:
Seetang:
Walnuss:
Weizen:
Nelke:
Pfeffer:
Banane:
Brombeere:
Dunkle Schokolade:
Heu:
Kiwi:
Lagerfeuer:
Mandeln:
Medizinischer Rauch:
Melone:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Früchte:
Eiche:
Gewürze:
Malz:
Rauch:
Nüsse:
Herb:
Karamell:
Zitrus:
Getrocknete Früchte:
Rosine:
Dunkle Schokolade:
Öl:
Honig:
Trauben:
Vanille:
Alkohol:
Pfeffer:
Schokolade:
Kräuter:
Beeren:
Chili:
Dattel:
Heide:
Orange:
Pflaume:
Zimt:
Kaffee:
Kuchen:
Lagerfeuer:
Walnuss:
Zitrone:
Apfel:
Birne:
Feige:
Nelke:
Zitronenschale:
Maritime Noten:
Ananas:
Floral:
Grüner Apfel:
Ingwer:
Kirsche:
Muskat:
Salz:
Brombeere:
Gerste:
Haselnüsse:
Heu:
Kiwi:
Leder:
Mandeln:
Medizinischer Rauch:
Melone:
Pfirsich:
Seetang:
Tabak:
Tropische Früchte:
Abgang
Sherry:
Eiche:
Süße:
Gewürze:
Früchte:
Nüsse:
Rauch:
Herb:
Malz:
Dunkle Schokolade:
Kaffee:
Öl:
Schokolade:
Alkohol:
Getrocknete Früchte:
Kräuter:
Rosine:
Zitrus:
Zimt:
Karamell:
Vanille:
Pfeffer:
Chili:
Heide:
Kirsche:
Orange:
Ingwer:
Beeren:
Gras:
Honig:
Pflaume:
Trauben:
Ananas:
Apfel:
Birne:
Dattel:
Gerste:
Kuchen:
Minze:
Pfirsich:
Rote Johannisbeere:
Schwarze Johannisbeere:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

541
Beschreibungen 318

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
13.01.2019
Aroma: Rote und helle Frucht, Sherry. Dazu Malz und Vanille.

Geschmack: Der Alkohol ist recht dominant (was auch beim Verdünnen nicht ganz verschwindet). Sherry, Malz und Eiche. Etwas Rauch.

Abgang: Lang. Durch die Tannine zunächst trockener werdend. Dazu dunkle Schokolade, Kakao. Später zeigt sich frische Minze; die Frucht bleibt.
13.11.2010
26.04.2012
Ein schöner Sherry Malt mit einem, für mich, nicht sooo schönen Abgang. Sherry Lastig.

10.09.2017
Aroma: trockener Sherry, Malz, Haselnüsse, Schokolade (Zartbitter), Eiche, evtl ein Hauch von Schwefel?

Geschmack: Alkohol deutlich spürbar, trocken, leichte Würze, Eiche (hinten auf der Zunge), Kaffee

Abgang: mittel (5/10)

Kommentar: sehr kräftig mit viel Sherry, aber trocken, Früchte finde ich ehrlich gesagt nicht
E_viking
18.11.2015
Aroma: Komplex, viel Sherry, Süss, Eiche, dunkle Früchte ( ist es Rauch?)

Geschmack: Kräftig am anfang, voll, süss ( aber nicht so Süss wie es riecht), Chokolade ( aber noch nicht so dunkel, 50%), Eiche

Abgang: Lang & warm mit Lebkuchen

Kommentar: Die typische Glenfarclas späte 2:te Schnittmerkt mann im Geschmack, toll. Ein muss bei mir im Schrank. Ich gebe zu. Ich bin ein Glenfarclas fan. Es ist erheblich besser als die 12-jährige ( auch nicht schlecht).
02.04.2018
Aroma: typische süßliche Sherrynoten gepaart mit ein bisschen Rauch.

Geschmack: komplexer Körper mit einer schönen Ausgewogenheit zwischen Sherry, Malz und leichtem Rauch

Abgang: Langanhaltend und wärmend (vielleicht, weil ich ihn ihn unverdünnt trinke); habe von Bekannten gehört, dass sie ihn mit ein paar Tropfen Wasser vermengen

Kommentar: Ein weiterer Glenfarclas, der nicht enttäuscht... Ich mag die "Ferkel" ;-)
Aroma: Honig und Weizen

Geschmack: etwas ölig und scharf, dann viel Sherry und reichhaltige Malzigkeit und Komplexität

Abgang: mittellang und recht malzig

Kommentar:
Aroma: Sherry, Eiche

Geschmack: komplex, intensiv Sherry, Eiche, etwas Malz

Abgang: mild und rund, lang anhaltend

Kommentar: sehr ausgewogen