Glenfarclas 12 Jahre

Der Charakter dieses Malts ist süßlich und zart rauchig mit einem kräftigen Antritt. Mit Wasser wird er milder und der Sherry entfaltet sich. Im Geschmack findet sich etwas Rauch. Der Abgang ist mittellang. In Metalldose!

Der Charakter dieses Malts ist süßlich und zart rauchig mit einem kräftigen Antritt. Mit Wasser wird er milder und der Sherry entfaltet sich. Im Geschmack findet sich etwas Rauch. Der Abgang ist mittellang. In Metalldose!

Details zur Flasche Ändern
1005
Glenfarclas
Schottland, Speyside
Single Malt Whisky
12 Jahre
43%
1 l
Originalabfüller
Sherry
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 130 Beschreibungen
i
Aroma
Sherry:
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Rauch:
Vanille:
Honig:
Malz:
Eiche:
Nüsse:
Zitrus:
Alkohol:
Rosine:
Trauben:
Orange:
Schokolade:
Apfel:
Birne:
Chili:
Karamell:
Zitrone:
Feige:
Grüner Apfel:
Pflaume:
Banane:
Haselnüsse:
Kräuter:
Herb:
Ananas:
Anis:
Beeren:
Dattel:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Gras:
Kaffee:
Kirsche:
Kuchen:
Pfirsich:
Tropische Früchte:
Zimt:
Geschmack
Sherry:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Eiche:
Rauch:
Malz:
Karamell:
Nüsse:
Vanille:
Honig:
Chili:
Zitrus:
Alkohol:
Orange:
Rosine:
Schokolade:
Herb:
Dunkle Schokolade:
Feige:
Haselnüsse:
Nelke:
Öl:
Apfel:
Beeren:
Kirsche:
Pfeffer:
Pflaume:
Zimt:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Heu:
Ingwer:
Kuchen:
Trauben:
Kräuter:
Banane:
Abgang
Eiche:
Gewürze:
Sherry:
Süße:
Malz:
Früchte:
Nüsse:
Herb:
Rauch:
Vanille:
Öl:
Chili:
Dunkle Schokolade:
Zimt:
Zitrus:
Pfeffer:
Grapefruit:
Honig:
Karamell:
Feige:
Tabak:
Beeren:
Gerste:
Zitrone:
Rosine:
Schokolade:
Trauben:
Orange:
Pflaume:
Kräuter:
Weizen:
Haselnüsse:
Ingwer:
Kirsche:
Minze:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

272
Beschreibungen 130

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
11.02.2020
3. Runde meiner zweiten Flasche: L 07 12 18 - 3 13:31 BB, entkorkt vor 13 Tagen.

Die zwischenzeitigen Erfahrungen führen dazu, dass meine vormalige Begeisterung etwas relativiert werden muss, auch von den Sherryfässern ist heute doch deutlich weniger zu spüren - vor allem nach Glendronach 12yo, der zuvor verkostet wurde und heute deutlich den Sieg davon trägt.
Weiter aber ein sehr preiswerter, unkomplizierter und gutgemachter 12yo, easy drinkable.

Schöne Farbe: sattes Kupfergold

Aroma: FrüchteApfelTraubenSüßeVanilleSchokoladeHonigOrangeSherry (Hauch)
frisch und fruchtig, auch ein Hauch von frischem Toast - 21,5 P.

Geschmack: SüßeSüßeVanilleKaramellOrangeGewürzeGewürzePfefferIngwerEicheMalzSherry (wenig) FrüchteTrauben
rund-süffig. Nach hinten heraus sehr würzig, phasenweise leicht brennend. 23 P.

Abgang: EicheGewürzeGewürzePfefferOrangeHerbDunkle Schokolade
gut mittellang, sehr würzig und leicht bitter und trocken werdend, das wird mit Wasser deutlich runder. 22 P.

Kommentar:
Balance 22,5 Punkte. Gesamthaft 89 Punkte (vor einem Jahr noch 92). 4 Sterne.

20 gtt Wasser auf 40 ml runden ihn und nehmen etwas von der starken Würzigkeit.
18.05.2020
Last Dram meiner zweiten Flasche: L 07 12 18 - 3 13:31 BB, entkorkt vor 109 Tagen.
Hat doch spürbar nachgelassen, etwas schweflig-muffig und würzig. Mit einigen Tropfen Wasser öffnet er sich dann deutlich besser, erreicht aber nicht mehr das geschmackliche Niveau früherer Verkostungen. Daher zum schluss lediglich noch drei Sterne mit etwas Plus


02.12.2015
Aroma: voll, deutlicher Sherry, süß und fruchtig und deutlich würzig; etwas Mentholfrische; mit Wasser kommen Zitrusnoten (und ein Hauch von Rauch?) hinzu

Geschmack: weich und fruchtig süß, dann kommt kräftige Würze; Sherry, Eiche

Abgang: mittellang, erst trocken und stark würzig, dann bleibt fruchtige Süße und leichte Bitterkeit

Kommentar: leckerer Sherrywhisky; 3,5 Sterne; die Zugabe einiger Tropfen Wasser verstärkt die Fruchtaromen und macht ihn ungemein süffig; erstaunlich nahe am 18er (der 18er ist natürlich besser); top PLV für die Literflasche
10.04.2020
Aroma:
leichter Rauch , viel Sherry , Früchte und leicht Süße , etwas Vanille und Honig kommen durch, leicht Gewürze

Geschmack:
wieder viel Sherry und besonders GewürzeEiche , FrüchteSüße, auch hier leicht Vanille und Schokolade + Karamell

Abgang:
viel Eiche, SherrySüßeGewürzeMalzFrüchteNüsse zum Ende hin Herb

Kommentar:
sehr ausbalanciert und süffig, ein wirklich leckerer 12 jähriger Whisky. Recht komplex. Aromen sind schön eingebunden.
28.10.2015
Aroma: Deutlich Sherry mit Süße. Assoziation zu Zitrone.

Geschmack: Sehr viel Sherry, frisch, Malz.

Abgang: Mittellang, Sherry, malzig.

Kommentar: Deutlich mehr Sherry als der zehnjährige. Süß und malzig. Ab hier kann man anfangen.
11.05.2020
Aroma: malzig, erinnert an Toast
helle Früchte , Obstsalat, Birne
leicht Sherry, leicht nussig, leicht Vannille, leicht Honig
Geschmack: Eiche, feuchtes Holz
Malz, getrochnete Aprikosen, leicht Orange
Abgang: trocken, leicht bitter , leichte Süße

Kommentar:
29.11.2014
Netter Highländer erinnert mich an Old Pulteney, insofern wundert mich dass er Sherryanteile hat.
24.10.2013
Aroma: Sofort kräftig und erfrischend. Neben dem obligatorischen Sherry-Smell, dominieren Vanille- und Eichenoten. Nur äußerst zart rauchig. Nach Wasserzugabe wird er allgemein fruchtiger.

Geschmack: Frische Früchte und die Süße von Honig umspielen den Gaumen. Vom Stil her ist er dabei trocken, direkt und geschmeidig-sanft und ... sehr süffig.

Abgang: Eher kurz bis mittellang. Hier fehlt es an komplexen Eigenschaften, was dem noch jüngeren Alter geschuldet sein mag.

Kommentar: Extrem süffig, delikat und sehr preiswert - was zum "Bechern". Nur auf das junge Alter will ich die fehlende Komplexität nicht schließen (vgl. den "Heritage", der für seine 8 Jahre mehr Kraft entwickelt). Im Abgang ist er mir eindeutig zu zahm.
17.06.2017
Aroma:
dunkle Früchte, Beeren
Geschmack:
dunkle Frucht, Malz, leichtes Holz
Abgang:
mittellang, deutliche Beeren, leichter werdend
Kommentar:
kräftiger 12-jähriger
19.03.2015
Aroma: Sherry, Rosinen, Eiche, Malz
Geschmack: süß, fruchtig, Eiche
Abgang: mittellang bis lang, geschmackvoll, leicht würzig