Kilchoman Sanaig

Dieser Kilchoman ist nach der Bucht Sanaigmore auf der Insel Islay benannt. Ursprünglich bestand die erste, limitierte Abfüllung von Sanaig aus Bourbonfässern und einem Teil Sherryfässern. Nun wurde die Fasszusammensetzung etwas umgestellt und der Großteil des Single Malts reift in Sherryfässern, hauptsächlich Oloroso. Der Sanaig ist nun noch fruchtiger und gehört zum Kernsortiment von Kilchoman.

Dieser Kilchoman ist nach der Bucht Sanaigmore auf der Insel Islay benannt. Ursprünglich bestand die erste, limitierte Abfüllung von Sanaig aus Bourbonfässern und einem Teil Sherryfässern. Nun wurde die Fasszusammensetzung etwas umgestellt und der Großteil des Single Malts reift in Sherryfässern, hauptsächlich Oloroso. Der Sanaig ist nun noch fruchtiger und gehört zum Kernsortiment von Kilchoman.

Details zur Flasche Ändern
26148
Kilchoman
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
20.09.2019
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon- und Sherryfässer
Kühlfiltrierung - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 357 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Sherry:
Früchte:
Süße:
Gewürze:
Kräuter:
Heide:
Lagerfeuer:
Eiche:
Zitrus:
Getrocknete Früchte:
Maritime Noten:
Vanille:
Rosine:
Birne:
Seetang:
Beeren:
Schinken:
Herb:
Karamell:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Honig:
Pflaume:
Leder:
Orange:
Malz:
Zimt:
Kirsche:
Trauben:
Dattel:
Feige:
Zitrone:
Kaffee:
Alkohol:
Gras:
Mandeln:
Erdbeere:
Dunkle Schokolade:
Salz:
Öl:
Schokolade:
Ananas:
Chili:
Haselnüsse:
Zitronenschale:
Schwarze Johannisbeere:
Apfel:
Banane:
Walnuss:
Muskat:
Gerste:
Heu:
Nelke:
Pfeffer:
Tabak:
Pfirsich:
Brombeere:
Ingwer:
Kuchen:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Sherry:
Früchte:
Gewürze:
Eiche:
Zitrus:
Karamell:
Lagerfeuer:
Herb:
Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Pflaume:
Maritime Noten:
Nüsse:
Seetang:
Pfeffer:
Schinken:
Beeren:
Dunkle Schokolade:
Kräuter:
Heide:
Kirsche:
Orange:
Malz:
Honig:
Medizinischer Rauch:
Rosine:
Salz:
Vanille:
Alkohol:
Feige:
Zitrone:
Leder:
Zimt:
Mandeln:
Kaffee:
Brombeere:
Trauben:
Jod:
Tabak:
Chili:
Tropische Früchte:
Zitronenschale:
Öl:
Dattel:
Haselnüsse:
Walnuss:
Pfirsich:
Gerste:
Ingwer:
Rote Johannisbeere:
Muskat:
Floral:
Nelke:
Kuchen:
Grapefruit:
Erdbeere:
Abgang
Rauch:
Süße:
Sherry:
Gewürze:
Eiche:
Herb:
Früchte:
Karamell:
Maritime Noten:
Seetang:
Dunkle Schokolade:
Zimt:
Lagerfeuer:
Schokolade:
Kräuter:
Zitrus:
Nelke:
Malz:
Schinken:
Salz:
Heide:
Getrocknete Früchte:
Nüsse:
Medizinischer Rauch:
Beeren:
Chili:
Honig:
Alkohol:
Leder:
Pfeffer:
Kirsche:
Zitrone:
Grapefruit:
Kuchen:
Rosine:
Orange:
Jod:
Brombeere:
Floral:
Vanille:
Pflaume:
Kaffee:
Öl:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

367
Beschreibungen 357

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Intensiv mit Heidekraut, Rosinen, Birnen und Orangenschalen. Steinfrüchte in Kombination mit gemischten Gewürzen und reichhaltigem Torfrauch.
Geschmack: Reife Pflaumen, rote Kirschen und ein Hauch Zitrus, gefolgt von intensivem Torfrauch, Karamellbonbons, Eiche und dunkler Schokolade.
Abgang: Mundfüllend und fruchtig mit Karamell, Zimt und Nelke. Dazu bruaner Zucker, Gewürze, Torfrauch und eine anhaltende Süße.
Fasstyp: Bourbon- und Sherryfässer
Rauchgehalt: 50 ppm
18.11.2020
Aroma: Süßer Räucherspeck hinterlegt mit Birnenfruchtigkeit ...
Geschmack: Zunächst süß und mild; dann wird der Rauch kraftvoller, bis hin zu Kohlenasche; leicht pfeffrig-würzig.
Abgang: Anhaltend; aschig rauchig, dabei aber süß-würzig bleibend.
Kommentar:
Eine erwartungsgemäß kraftvolle Rauchigkeit, welche aber auch sehr süß daherkommt.
Schwarzwälder Räucherspeck trifft es wohl.
Dahinter verbergen sich aber auch fruchtige Noten.
Kraftvoll und komplex, dabei schön ausgewogen; - so, wie ein guter Whisky sein soll.
Und das Ganze dann auch noch mit ca. 50 € zu einem vertretbaren Preis.
18.05.2020
18.05.2020
16.05.2024
Aroma: Der Rauch ist recht intensiv, und wird begleitet von einer ganz intensiven Kräuternote, sehr herber Charakter, keine Süsse, keine Früchte, sondern wirklich ein ganz herb-rauchiges Erlebnis; durchaus eine tolle Kombination.

Geschmack: Eine geballte Ladung von Küchenkräutern kombiniert mit einem angenehmen Lagerfeuerrauch, macht ihn zu einem ganz besonderen, nicht alltäglichen Erlebnis; mehr als in der Nase begleitet das Ganze nun auch eine gewisse Caramelsüsse.

Abgang: Der Abgang ist ewig lang, denn diese herbe Kräuter-Rauch-Note kriegt man kaum mehr aus dem Mund.

Kommentar. Das ist ein sehr spezieller, eigener Whisky, denn muss man mögen; ich mag ihn.
30.09.2021
Aroma: Sweet, CherryMaritime Notes /Strawberry fast schon marmeladig , Peat Smoke Ham Spices

Geschmack: Sweet Cherry Zitrus Spices Peat Smoke Medicinal Smoke Maritime Notes Chocolate Caramel

Abgang: Caramel Lakritze Cinnamon Medicinal Smoke Peat Smoke Ham Sweet

Kommentar: Jetzt , da die Flasche etwa zur Hälfte geleert ist gefällt er mir besser. Am Anfang fand ich die Süße schon fast zu extrem. Er ist immer noch sehr süß und rotfruchtig/marmeladig. Kaum zu glauben, daß der vorwiegend Oloroso-gereift sein soll. Hätte schwören können , daß hier überwiegend PX zum Einsatz kam. Wer weiß ..?!
Bewertung ..schwierig. Er offenbart ja schon einiges an Komplexität , ist aber mMn von der Sherrysüße zu sehr überladen. Persönlich mag ich den Machir Bay lieber. 3,5* Von mir. Wer mal ordentlich Peat in Verbindung mit roter Marmelade genießen will , ist hier aber mit Sicherheit gut aufgehoben.
15.02.2022
Aroma: traumschöner Rauch, Vanille, Sherry, Meernoten, voll und süß, offen; fast etwas Karamellgebäck ("Lotus") mit der Zeit und im Vergleich (zu PX-Cask, Sauternes 2011 und Vintage 2010)

Geschmack: mundfüllender Rauch, Sherry weniger als in der Nase, Salz (Meeresaromen) deutlich, etwas Karamell - ganz vorne im Mund mehr Sherry-Süße spürbar

Abgang: Meer, Rauch, Prickeln, nicht soo viel Süße, spät raus etwas mehr; Karamell auch hier; lang

Kommentar: stark, der Klassiker - der Rauch hier (im Vergleich zu PX Cask, Sauternes 2011 und Vintage 2010 am deutlichsten)
EthanOl
02.01.2024
95/100
Aroma: fruchtiger Rauch, Wachs, etwas schweflig, buttrig, Olive
Geschmack: geschmacklich unverdünnt eher unterrepräsentiert, Trockenfrüchte, Porridge, verdünnt süßer
Abgang: Menthol/Kümmel (verdünnt zunehmend), Holzkohle, marmeladig
kiki_2
16.05.2021
Tauchhainer
22.02.2020
Aroma: Leichter Rauch, Heidekraut, Birne

Geschmack: Dunkle Früchte, etwas Zitrus, etwas Eiche und dunkle Schokolade

Abgang: Mittellang, Fruchtig, Gewürznelken, etwas Rauch und Eiche,

Kommentar: Wenn die 50ppm stimmen muss ich sagen OK passt, bisher hat mir die Rauchigkeit nicht so gelegen aber dieser passt.