Laphroaig 10 Jahre

Dieser berühmte Malt hat ein extrem torfiges Aroma mit einem Hauch von Seetang und Meer. Er ist einer der intensivsten Islay-Malts. Man hasst ihn oder man liebt ihn.

Dieser berühmte Malt hat ein extrem torfiges Aroma mit einem Hauch von Seetang und Meer. Er ist einer der intensivsten Islay-Malts. Man hasst ihn oder man liebt ihn.

Details zur Flasche Ändern
110
Laphroaig
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
10 Jahre
40%
0.7 l
Originalabfüller
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 283 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Maritime Noten:
Seetang:
Medizinischer Rauch:
Süße:
Jod:
Salz:
Vanille:
Früchte:
Gewürze:
Lagerfeuer:
Schinken:
Malz:
Eiche:
Zitrus:
Nüsse:
Alkohol:
Kräuter:
Karamell:
Apfel:
Schokolade:
Honig:
Orange:
Sherry:
Zitrone:
Herb:
Heide:
Leder:
Birne:
Trauben:
Ingwer:
Öl:
Pfeffer:
Tabak:
Grüner Apfel:
Haselnüsse:
Mandeln:
Minze:
Muskat:
Ananas:
Anis:
Banane:
Chili:
Dattel:
Feige:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Gras:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Salz:
Medizinischer Rauch:
Gewürze:
Seetang:
Nüsse:
Eiche:
Malz:
Öl:
Jod:
Vanille:
Früchte:
Chili:
Schinken:
Lagerfeuer:
Herb:
Pfeffer:
Zitrus:
Kräuter:
Alkohol:
Karamell:
Heide:
Leder:
Orange:
Schokolade:
Banane:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Sherry:
Tabak:
Zitrone:
Ingwer:
Kaffee:
Apfel:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Gras:
Kirsche:
Mandeln:
Minze:
Anis:
Abgang
Rauch:
Maritime Noten:
Süße:
Medizinischer Rauch:
Gewürze:
Salz:
Seetang:
Malz:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Jod:
Herb:
Lagerfeuer:
Alkohol:
Leder:
Früchte:
Zitrus:
Vanille:
Pfeffer:
Chili:
Orange:
Schinken:
Dunkle Schokolade:
Sherry:
Karamell:
Mandeln:
Kaffee:
Apfel:
Schokolade:
Weizen:
Zimt:
Zitrone:
Gerste:
Anis:
Banane:
Birne:
Heide:
Honig:
Kräuter:
Muskat:
Pflaume:
Tabak:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

658
Beschreibungen 283

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
18.12.2013
Aroma: starker Rauch, medizinisch nach längeren verriechen wechseln sich Apfel und Vanille ab, über alles ist aber immer noch der Rauch.

Geschmack: Überraschend mild - erst rauchig dann süßlich

Abgang: lang, erst leicht süß dann leicht salzig, trocken

Kommentar: Guter stark rauchiger intensiver Whisky
09.04.2011
Aroma: Torf, Rauch, Malz, Süßholz

Geschmack: Ölig,ganz wenig süße, viel Würze, leichtes Prickeln auf der Zunge, Kräftig

Abgang: Lang

Kommentar: Mir ein wenig zu Rauch und Torf lastig aber nicht so extrem wie der Lagavulin. Ich werde aber nie ein Freund der ganz Rauchigen Malts
17.06.2011
26.08.2011
17.02.2013
21.01.2014
Heiko-S-
06.12.2013
Aroma: stark rauchig,medizinisch-phenolig,Tang,Salz,Teer,Würze,äußerst intensiv

Geschmack: überraschend süß,nach einigen Momenten Tang und Salz auf der Zunge

Abgang: lang,warm,der Rauch belegt den Rachen

Kommentar: Kult-Whisky...ein Must Have...
02.12.2020
Aroma: Anfangs: starker Rauch, auch Anklänge von Teer. Verlagert sich in ausgehendes Lagerfeuer. Später zeigen sich Karamell und süße Vanille. Eine Spur von Apfel.

Geschmack: Frischer Antritt. Torf und Eiche, Heidekraut.

Abgang: Lang. Trockenheit breitet sich aus.

Kommentar: Hier scheiden sich die Geister, weshalb eine Bewertung auch nicht leicht fällt. Wird man beim ersten Eindruck vom Rauch überwältig, sieht man mit der Zeit Konturen im Nebel. Da zeigt sich eine überraschende Süße, ja Zartheit.
30.10.2010
13.04.2012
Aroma: sehr intensiv Rauchig, leichte Süße

Geschmack: Starker rauchiger Antritt der allerdings schnell schwindet, dann Süße

Abgang: Mittel, allerdings bleibt der Flavour im Mund länger erhalten

Kommentar: Schöner rauchiger Malt mit gutem PL Verhältnis. Jedem zu empfehlen der Torf mag, wenn nicht, würde ich davon abraten oder ihn erst mal testen.