Laphroaig QA Cask

Eine von zur Zeit 3 Laphroaigs, die nur über Duty Free / Travel Retail vertrieben werden. Dieser 2013 auf dem Markt eingeführte Whisky erhielt eine zweite Reifung in neuen amerikanischen Weißeichenfässern. Der lateinische Name der amerikanischen Weißeiche - Quercus Alba - gab dem Whisky seinen Namen.

Eine von zur Zeit 3 Laphroaigs, die nur über Duty Free / Travel Retail vertrieben werden. Dieser 2013 auf dem Markt eingeführte Whisky erhielt eine zweite Reifung in neuen amerikanischen Weißeichenfässern. Der lateinische Name der amerikanischen Weißeiche - Quercus Alba - gab dem Whisky seinen Namen.

Details zur Flasche Ändern
6595
Laphroaig
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
40%
1 l
Originalabfüller
Bourbon
White Oak Casks
Kühlfiltrierung - MitFarbstoff - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 17 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Vanille:
Seetang:
Maritime Noten:
Eiche:
Früchte:
Jod:
Medizinischer Rauch:
Orange:
Salz:
Zitrus:
Heu:
Karamell:
Lagerfeuer:
Minze:
Nüsse:
Öl:
Kräuter:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Eiche:
Nüsse:
Gewürze:
Maritime Noten:
Medizinischer Rauch:
Öl:
Vanille:
Salz:
Schokolade:
Seetang:
Karamell:
Malz:
Mandeln:
Chili:
Früchte:
Kokosnuss:
Lagerfeuer:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Malz:
Herb:
Gewürze:
Vanille:
Dunkle Schokolade:
Karamell:
Mandeln:
Nüsse:
Seetang:
Tabak:
Maritime Noten:
Alkohol:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

50
Beschreibungen 17

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Geschmacksbewertungen von bembelman:

17.09.2014
Kommentar:
Bedeutend intensiver als die "nur" 40% vermuten lassen.

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
25.04.2015
medizinisch-penolischer Rauch, Salz, Würze, Eiche
04.12.2015
Aroma: phenolischer Rauch mit einer Portion kalter Asche; insgesamt weich; leichte Süße, Holz, irgend etwas muffiges

Geschmack: anfangs weich, süß und rauchig, dann kommt trockene würzige Eiche

Abgang: mittellang, trocken, rauchig, würzig; süßer Rauch bleibt zurück

Kommentar: mild, süffig, lecker, aber insgesamt ein wenig komplexer Laphroaig, der mit dem 10er und Quarter Cask nicht mithalten kann; 3-6% mehr täten ihm gut; man bemerkt im Abgang etwas Jugend; 3,5 Sterne, mein bisher "schlechtester" von Laphroaig
04.12.2015
10.02.2014
3,5 Punkte

Aroma:
es ist medizinisches Jod mit einem flash back an den leeren OP
trägt aber sofort wieder ans Meer mit Salz, Schlick und Teer
Hafenwasser, feuchtes würziges Holz, Tee, Orange
Phenol wird dominant
Geschmack:
etws scharfes Phenol beim Antritt, wird weich und trocken mit dunkler Schokolade, etwas beerig
> am Gaumen trockener Rauch und vollwürzig, mit dezenter Malzsüße
etwas wie Radieschenblätter am Gaumen
Abgang:
mittellang, warm mit trockenem Rauch, leicht bitteren Holznoten, dunkler Kakao, ein Hauch von malziger Süße
Kommentar:
eine tolle Schnüffelnase
ein spannender Mund wenn man sich Zeit nimmt
Abgang mittel bis lang durchaus angenehm
ich habe ihn immer noch

kein: ich trink mal eben ein Laphroaig...
er will etwas Aufmerksamkeit
aber schlaff ist er ganz und garnicht
die 40% kommen erstaunlich gut rüber
an always welcomed dram
23.07.2014
23.07.2014
3,5 Punkte

Aroma:
es ist medizinisches Jod mit einem flash back an den leeren OP
trägt aber sofort wieder ans Meer mit Salz, Schlick und Teer
Hafenwasser, feuchtes würziges Holz, Tee, Orange
Phenol wird dominant
Geschmack:
etws scharfes Phenol beim Antritt, wird weich und trocken mit dunkler Schokolade, etwas beerig
> am Gaumen trockener Rauch und vollwürzig, mit dezenter Malzsüße
etwas wie Radieschenblätter am Gaumen
Abgang:
mittellang, warm mit trockenem Rauch, leicht bitteren Holznoten, dunkler Kakao, ein Hauch von malziger Süße
Kommentar:
eine tolle Schnüffelnase
ein spannender Mund wenn man sich Zeit nimmt
Abgang mittel bis lang durchaus angenehm
ich habe ihn immer noch

kein: ich trink mal eben ein Laphroaig...
er will etwas Aufmerksamkeit
aber schlaff ist er ganz und garnicht
die 40% kommen erstaunlich gut rüber
an always welcomed dram
13.09.2020
Aroma:RauchMedizinischer RauchVanilleEicheMaritime Noten

Geschmack: RauchMedizinischer RauchSüßeEicheSalzMaritime Noten

Abgang: RauchSüßeMaritime NotenEiche für einen Laphroaig kurz

Kommentar: wenig komplex, aber ganz süffig. Wirkt etwas weichgespült. Lieber den 10er oder den QC nehmen.
20.10.2013
07.11.2013
Aroma: Nach phenolisch-medizinischer Torfnase kommen Toffee-, Kokos- und leichte Holztöne zum Vorschein

Geschmack: erster Schluck etwas "leer", d.h. nur torfige Trockenheit; der typische ölige Laphroaig-Körperreichtum kommt erst später zum Tragen, dann auch süß, Karamell, Kokos

Abgang: für Laphroaig-Verhältnisse recht kurz, trocken

Kommentar: im Unterschied zu Laphroaig 10 und Quarter Cask nicht so süß und vanillig, dtl. Holztöne; nicht so komplex wie Quarter Cask
13.02.2016