Laphroaig Select

Ian Hunter, der letzte der Gründerfamilie, besuchte vor rund 70 Jahren die Bourbonbrennereien in Kentucky, um ihre Reifetechniken zu erlernen. Bis zu diesem Zeitpunkt stammten alle Fässer aus Europa, was einen deutlich süßeren Laphroaig ergab. Hunter lies eine Auswahl an Ex-Bourbonfässern nach Schottland verschiffen, um diese Fässer an seinem Whisky erproben zu können. Dies ist der Beginn des Laphroaig, so wie wir ihn kennen.
Der Select enthält Anteile aller bekannten Laphroaig-Abfüllungen (10 Jahre, PX Cask, Quarter Cask und Triple Wood). Durch die Kombination der verschiedenen Fässer und Abfüllungen entsteht eine harmonische Ausgeglichenheit zwischen Torfrauch, Vanille, Honig und leicht erdigen Aromen.

Ian Hunter, der letzte der Gründerfamilie, besuchte vor rund 70 Jahren die Bourbonbrennereien in Kentucky, um ihre Reifetechniken zu erlernen. Bis zu diesem Zeitpunkt stammten alle Fässer aus Europa, was einen deutlich süßeren Laphroaig ergab. Hunter lies eine Auswahl an Ex-Bourbonfässern nach Schottland verschiffen, um diese Fässer an seinem Whisky erproben zu können. Dies ist der Beginn des Laphroaig, so wie wir ihn kennen.
Der Select enthält Anteile aller bekannten Laphroaig-Abfüllungen (10 Jahre, PX Cask, Quarter Cask und Triple Wood). Durch die Kombination der verschiedenen Fässer und Abfüllungen entsteht eine harmonische Ausgeglichenheit zwischen Torfrauch, Vanille, Honig und leicht erdigen Aromen.

Details zur Flasche Ändern
8430
Laphroaig
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
40%
0.7 l
Originalabfüller
Sherry - Oloroso, Virgin, Sherry - Pedro Ximenez, Quarter Casks, Bourbon First Fill
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 62 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Vanille:
Maritime Noten:
Honig:
Medizinischer Rauch:
Seetang:
Karamell:
Salz:
Früchte:
Gewürze:
Zitrus:
Eiche:
Orange:
Sherry:
Apfel:
Jod:
Alkohol:
Feige:
Floral:
Lagerfeuer:
Leder:
Malz:
Nüsse:
Pfirsich:
Rote Johannisbeere:
Schinken:
Schokolade:
Zimt:
Zitrone:
Kräuter:
Herb:
Anis:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Maritime Noten:
Vanille:
Salz:
Gewürze:
Honig:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Früchte:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Seetang:
Kräuter:
Karamell:
Zitrus:
Alkohol:
Chili:
Pfeffer:
Sherry:
Banane:
Gras:
Ingwer:
Jod:
Lagerfeuer:
Minze:
Orange:
Zitrone:
Beeren:
Birne:
Getrocknete Früchte:
Grapefruit:
Kaffee:
Nelke:
Pfirsich:
Rosine:
Schokolade:
Herb:
Abgang
Rauch:
Süße:
Eiche:
Früchte:
Malz:
Gewürze:
Maritime Noten:
Karamell:
Salz:
Kräuter:
Herb:
Medizinischer Rauch:
Vanille:
Apfel:
Birne:
Dunkle Schokolade:
Heu:
Honig:
Pfeffer:
Seetang:
Sherry:
Alkohol:
Banane:
Chili:
Gras:
Heide:
Kaffee:
Lagerfeuer:
Pfirsich:
Pflaume:
Rosine:
Schinken:
Schokolade:
Zitrone:
Zitrus:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

112
Beschreibungen 62

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Bernhard
22.05.2019
Bernhard
21.07.2019
Bernhard
26.09.2019
Benutzer unbekannt
27.12.2019
Michael
29.12.2019
Aroma: Rauch

Geschmack: nur brennender Alkohol

Abgang: intensiv

Kommentar: Nichts weiter als Rauch, Rauch und nochmals Rauch, vermischt mit einem Geschmack nach billigem, jungen, brennenden Alkohol. Dazu nur grobe Eiche, sonst nichts. Absolut kein Vergleich zu einem zehnjährigen oder gar älteren Laphroig - die die eigentlichen Charaktere dieser hervorragenden Whiskys zur Geltung bringen und die die eigentlich typischen Whiskys dieses Herstellers in ihrer Einzigartigkeit und Komplexität sind.

Schade und absehbar: den Trend der Hersteller fortsetzender, für mich nur noch zugunsten der Gewinnoptimierung zusammengepanschter NAS-Whisky, der - ich kann es nicht mehr lesen oder hören - "Einsteigerwhisky" sein soll. Damit verblendet auch Laphroig seine Neukunden mit völlig falschen Vorstellungen zu diesem Whisky.
Johannes
28.10.2020
Aroma: Rauch, Medizinischer Rauch, Vanille, Schokolade, Maritime Noten, Honig,

Geschmack: Süße, Gewürze, Vanille, Salz, Maritime Noten, etwas flach, Öl, Chili,

Abgang: Süße, Gewürze, Herb, Malz,

Kommentar:
Thomas
08.11.2020
Aroma: Maritime NotenZitrusApfelRauchRote JohannisbeereEicheGewürze

Geschmack: RauchFrüchteGewürzeEicheBeeren

Abgang: rote FrüchteEicheGewürzeRauch

Kommentar: Mir gefällt der 10-jährige oder auch der Quarter Cask wegen der Seetang-Note noch besser. Der Select ist im Allgemeinen milder.
singlewalt
16.12.2020
Aroma: rauchig, ein Hauch von Holz und Leder, harmonisch

Geschmack: weich, mild, leichter Rauch, ausgewogen, ölig, dann kommt doch noch Salz

Abgang: mittellang und wärmend

Kommentar: nicht kühlgefiltert, kein Farbstoff, guter Preis. Guter ausgewogener Malt. 3,5 Sterne
Marcel
27.02.2021
Aroma: RauchOrangeVanille
Rauchig mit Fruchtnoten, hauptsächlich mit einer Orangennote. Im Hintergrund eine süßliche Vanilliennote.

Geschmack: RauchOrangeGrapefruitFrüchteSüße
Mild rauchiger Antritt, dann aber kommen fruchtige Noten durch mit Grapefruit und Orange.

Abgang: RauchEicheSalz
Langer Abgang, in dem sich der Rauch noch etwas hält. Eiche kommt mit der Zeit durch. Eine leicht salzige Note bleibt am Ende.

Kommentar: Im Vergleich zum 10 Jährigen fällt der Select weniger rauchig und deutlich fruchtig aus. Dadurch wirkt er auf mich sogar ein Stück weit intensiver. PLV stimmt hier absolut.
Frank
11.08.2021
Komm