Hazelburn 12 Jahre

Hazelburn ist ein dreifach gebrannter, nicht rauchiger Single Malt aus der Springbank Brennerei. Das Malz wird nicht über Torffeuer sondern ausschließlich über heißer Luft gedarrt. Der Whisky wird dreifach destilliert. Die 12-jährige Abfüllung überzeugt im direktem Vergleich mit dem 4 Jahre jüngeren Bruder durch mehr Komplexität.

Hazelburn ist ein dreifach gebrannter, nicht rauchiger Single Malt aus der Springbank Brennerei. Das Malz wird nicht über Torffeuer sondern ausschließlich über heißer Luft gedarrt. Der Whisky wird dreifach destilliert. Die 12-jährige Abfüllung überzeugt im direktem Vergleich mit dem 4 Jahre jüngeren Bruder durch mehr Komplexität.

Details zur Flasche Ändern
1243
Springbank
Schottland, Campbeltown
Single Malt Whisky
12 Jahre
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 12 Beschreibungen
i
Aroma
Süße:
Schokolade:
Früchte:
Nüsse:
Rauch:
Zitrus:
Maritime Noten:
Zitrone:
Sherry:
Vanille:
Apfel:
Birne:
Herb:
Kräuter:
Gewürze:
Haselnüsse:
Heide:
Leder:
Malz:
Medizinischer Rauch:
Salz:
Seetang:
Alkohol:
Eiche:
Geschmack
Früchte:
Eiche:
Malz:
Nüsse:
Sherry:
Rauch:
Feige:
Gewürze:
Süße:
Apfel:
Mandeln:
Öl:
Schokolade:
Zitrus:
Orange:
Seetang:
Vanille:
Maritime Noten:
Grüner Apfel:
Kaffee:
Kokosnuss:
Kuchen:
Limette:
Medizinischer Rauch:
Pfeffer:
Salz:
Herb:
Abgang
Früchte:
Rauch:
Nüsse:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Jod:
Kaffee:
Kuchen:
Mandeln:
Medizinischer Rauch:
Pfeffer:
Schokolade:
Sherry:
Süße:
Kräuter:
Maritime Noten:
Herb:
Heide:
Chili:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

37
Beschreibungen 12

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Aroma: Sehr komplex, man verspürt den Einfluß des Sherryfasses. Süß mit Schokolade, Aprikosen, Orangen und Marzipan.

Geschmack: Malzig, fruchtig und elegant. Ein ausbalancierter Dram mit Spuren von Eichenholz, Feigen und Nüssen.

Abgang: Lang und anhaltend, fruchtig-süß.
15.03.2017
Aroma: hui, der kribbelt in der Nase, aber kein Alkohol, sondern Zitrone und Salz, da komm ich an nix anderes ran... +Tropfen Wasser: Orangen- und Aprikosenmarmelade, Nuss-Nougat-Creme, Marzipan, ein Hauch Leder/Erde im Hintergrund

Geschmack: cremig und süß (auch ohne Wasser), Orangenmarmelade, Nougat, Milchschokolade... bleibt er länger im Mund, auch etwas Pfeffer und (!) Weingummi - klingt komisch, ist aber so

Abgang: mittellang, auch hier hab ich nochmal diese Weingumminote, Nougat, sanfte Schärfe und eine ziemlich eigenwillige würzige Note, was aromatisches, so zwischen gemahlenem Kümmel, Fenchel und Pfefferminze

Kommentar: Da kommt nachher noch der Rest vom Sample ins Glas, der ist lecker und schön eigenwillig, 55€ gehen grade so OK.
07.07.2015
Aroma: Süß, Sherryaromen und Orangenschokolade, bereits hier ein Hauch Phenoligkeit
Geschmack: Malzig-fruchtig, mit einer kräftig phenoligen bitterkeit
Abgang: Lang, fruchtig-süß, mit einer immer ausgeprägter werdenden phenoligen trockenheit
Kommentar:
Man kann eben nicht 4 Tage die Woche Reinstphenol destillieren, und am 5. Tag dann versuchen einen "nicht rauchigen" Whisky herzustellen ...
11.03.2016
Aroma: süß, Sherryeinfluss, Apfel, Birne, Vanille, leicht maritim, medizinisch

Geschmack: Malz, saurer Apfel, Eiche, leicht medizinisch

Abgang: mittellang, medizinisch, Jod, etwas Rauch, saure grüne Äpfel
Nase:
Zuerst ein leichter Rauch und etwas maritim, saurer grüner Apfel, Vanille, geröstete Mandeln, das alles taucht recht schnell ab und macht Platz für lieblichere Noten, süße Vanillecreme mit Mandelsplitter, saftig gelben Äpfeln, etwas verhalten auch Birnenmus, die Anfangsaromen blitzen immer wieder mal durch

Geschmack:
leicht ölig, Mandeln, geröstete Walnüsse, saurer Apfel mit einem Spritzer Limette

Abgang:
hier wieder zuerst etwas Rauch und Brackwasser, säuerlicher heller Früchtemix, von der Zungenspitze her wird es leicht trocken, Mandeln oder doch eher Marzipanrohmasse kommt zum Schluß durch

Kommentar:
Erstaunlich finde ich diese leichte Rauchnote?! Gefällt mir von der Nase her am besten, da hat er ein schönes Wechselspiel zwischen lieblich und herb. Das finde ich im Mund und Abgang leider nicht mehr. Dennoch super Whisky.

Punkte:
85/100
01.05.2020
01.02.2018
Aroma: süß, reife Früchte (Apfel, Birne), leichte Zitrusfrüchte, extrem viel Nougat! (Haselnuss), süßer Sherry

Geschmack: Nougat, Eiche, leicht würzig, kräftig, auch etwas Alkoholnote, Sherry

Abgang: lang (7/10)

Kommentar: sehr schöner Malt mit viel Nougat und Sherry.
* * * *

Aroma: Süße, Vanille, Nüsse, Schokolade, Kräuter, Früchte,

Geschmack: Süße, Schokolade, Öl, Nüsse, Gewürze, Vanille, Kuchen, Malz, Eiche,

Abgang: Süße, Schokolade, Gewürze, Kuchen, Pfeffer, Malz, Eiche,
02.03.2016