Highland Park

Bereits 1798 begann Magnus Eunson auf dem Gelände der Brennerei illegal mit dem Brennen von Whisky. Erst dreißig Jahre später bekam er offiziell die Lizenz zur Whisky-Herstellung.

Informationen über die Brennerei
416 Flaschen
Schottland, Inseln
-2.955568 58.967921
Geöffnet
The Edrington Group
2 x 20.000 l
Gedrungen
2 x 18.000 l
Normal
12 x 29.000 l
11 t
1825
2.500.000 l
http://www.highlandpark.co.uk/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 965 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Früchte:
Sherry:
Gewürze:
Vanille:
Kräuter:
Heide:
Honig:
Malz:
Eiche:
Schokolade:
Karamell:
Zitrus:
Nüsse:
Ananas:
Herb:
Zimt:
Dunkle Schokolade:
Orange:
Ingwer:
Maritime Noten:
Apfel:
Birne:
Rosine:
Öl:
Haselnüsse:
Getrocknete Früchte:
Muskat:
Zitrone:
Seetang:
Floral:
Nelke:
Pfirsich:
Beeren:
Alkohol:
Banane:
Tropische Früchte:
Heu:
Kirsche:
Lagerfeuer:
Pfeffer:
Pflaume:
Chili:
Feige:
Limette:
Tabak:
Salz:
Anis:
Leder:
Minze:
Dattel:
Gras:
Mandeln:
Medizinischer Rauch:
Grapefruit:
Trauben:
Zitronenschale:
Schinken:
Brombeere:
Grüner Apfel:
Erdbeere:
Kiwi:
Weizen:
Kokosnuss:
Gerste:
Geschmack
Süße:
Rauch:
Gewürze:
Früchte:
Eiche:
Sherry:
Vanille:
Malz:
Honig:
Nüsse:
Pfeffer:
Schokolade:
Kräuter:
Öl:
Zitrus:
Karamell:
Herb:
Heide:
Dunkle Schokolade:
Orange:
Maritime Noten:
Chili:
Muskat:
Salz:
Zimt:
Getrocknete Früchte:
Birne:
Banane:
Pflaume:
Ingwer:
Seetang:
Nelke:
Alkohol:
Zitrone:
Apfel:
Ananas:
Kaffee:
Mandeln:
Kirsche:
Floral:
Lagerfeuer:
Rosine:
Feige:
Tropische Früchte:
Leder:
Limette:
Pfirsich:
Schinken:
Trauben:
Beeren:
Medizinischer Rauch:
Anis:
Minze:
Gras:
Tabak:
Weizen:
Grapefruit:
Gerste:
Heu:
Dattel:
Grüner Apfel:
Kokosnuss:
Melone:
Kuchen:
Zitronenschale:
Erdbeere:
Abgang
Rauch:
Gewürze:
Süße:
Eiche:
Nüsse:
Öl:
Kräuter:
Heide:
Sherry:
Malz:
Früchte:
Lagerfeuer:
Vanille:
Herb:
Schokolade:
Honig:
Karamell:
Zitrus:
Pfeffer:
Dunkle Schokolade:
Getrocknete Früchte:
Maritime Noten:
Chili:
Salz:
Kaffee:
Zitrone:
Zimt:
Pflaume:
Alkohol:
Tabak:
Leder:
Grapefruit:
Apfel:
Rosine:
Schinken:
Orange:
Gras:
Grüner Apfel:
Kirsche:
Birne:
Haselnüsse:
Floral:
Banane:
Beeren:
Tropische Früchte:
Walnuss:
Kokosnuss:
Anis:
Nelke:
Feige:
Seetang:
Muskat:
Ingwer:
Limette:
Jod:
Trauben:
Ananas:
Kuchen:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Die Destillerie Highland Park, die auf der nördlichen Insel Orkney liegt, besitzt die Besonderheit, die nördlichste Brennerei Schottlands zu sein. Diese schöne, aber abgelegene Destillerie bietet ein beeindruckendes Kernsortiment. Dieses besteht unter anderem aus einem 12-Jährigen, einem 18-Jährigen,  einem 25-Jährigen, einem 30-Jährigen, einem 40-Jährigen, einem 50-Jährigen und einem "Dark Origins", der in doppelt so vielen 1st fill Sherry Fässern als der klassische Highland Park 12 Jahre reifen durfte. Dies führt zu einer dunkleren Farbe und zu einem reicheren Geschmack.

Die Brennerei bietet auch eine Reihe von speziellen Abfüllungen, wie die "Valhalla" Serie, die eine Reihe von Distiller‘s Editions, die nach den nordischen Göttern benannt wurden, sowie einer Orcadian Serie aus Vintage-Abfüllungen, umfasst. Die Orcadian Vintage Serie besteht derzeit aus den Jahrgängen 1964, 1968, 1970, 1971 und 1976. Highland Park ist ebenfalls die Hauptkomponente des Blends „Famous Grouse“.

Die Produktion

Das Wasser, das bei Highland Park verwendet wird, wird aus der Cattie Maggies Quelle bezogen, die auf Orkney, nahe der Brennerei liegt. Diese Quelle beliefert die Destillerien der Inseln bereits seit Generationen mit ihrem Wasser, darunter auch Brennereien, die illegal in Betrieb waren. Die reine, klare Natur des Wassers ist ein wesentlicher Bestandteil des Geschmacks von Highland Park. Die Produktionskapazität der Brennerei liegt bei einer beeindruckenden Menge von 2,5 Millionen Liter reinem Alkohol pro Jahr. Die Mehrheit davon wird auch als Single Malt Whisky verkauft. Es geht jedoch auch ein erheblicher Anteil an die Glenturret Brennerei, wo der Malt Whisky dann für das Blenden verwendet wird.

Außenansicht von Highland Park

 

Die Brennblasen

Die Produktion bei Highland Park wird von vier Pot Stills angetrieben, zwei Wash- und zwei Spirit Stills. Die Wash Stills besitzen eine Kapazität von jeweils 18.000 Litern, während die Spirit Stills mit einer Kapazität von 12.000 Litern etwas kleiner sind. Sowohl die Wash- als auch die Spirit Stills haben eine Birnenform, mit runden, sphärischen Deckeln und allmählich verengenden konischen Hälsen.

Brennblasen von Highland Park

Die Mälzerei

Highland Park ist eine der wenigen Brennereien, die noch teilweise Gebrauch von den eigenen Malzböden macht. In Anbetracht der bedeutenden Produktionsmenge ist dies besonders beeindruckend. Das Malz, das bei der Herstellung verwendet wird, ist rauchig, wobei der Torf sorgfältig aus dem Hobbister Moor selektiert wird. Dieser süße, heideartige Torf, der viel heißer und sauberer als der Torf von Islay brennt, ist eine sehr wichtige Aromakomponente von Highland Park.

Malzboden von Highland Park

 

Die Lagerhäuser

Highland Park ist stolz auf seinen riesigen Lagerhauskomplex, der 26 Lagerhäuser umfasst. Viele von ihnen besitzen noch die traditionellen Erdböden. Das Klima auf Orkney bietet die perfekte Voraussetzung, um Whisky zu reifen. Die Dauer, die der Single Malt in den Fässern der Destillerie verbringt, ist ein wichtiger Beitrag zum Geschmack von Highland Park. In jedem Fass, das bei Highland Park verwendet wird, wurde einmal Oloroso Sherry gereift. Die spanischen Fässer geben dem Rohbrand einen fruchtigen, würzigen und komplexen Charakter. Ein weiteres Merkmal von Highland Park ist die Tatsache, dass die Destillerie eine ziemlich obskure Technik namens "Fass-Harmonisierung" nutzt. Dieser Prozess beinhaltet die Kombination von Destillaten unterschiedlichen Alters in einem Fass, um die Konsistenz und die Geschmacksbalance zu gewährleisten. Die Harmonisierung hilft, den Geschmack des Single Malts auszugleichen. Viele Experten sehen das als Qualitäts-Bereicherung für Highland Park an.

Im Lagerhaus von Highland Park

Die Geschichte

Neben der nördlichsten Brennerei Schottlands, ist Highland Park auch eine der Ältesten. Die Betreiber der Destillerie selbst behaupten, dass sie bereits im Jahr 1798 gegründet wurde. Es ist jedoch vernünftiger, die "Gründungsdaten“ während des 18. Jahrhunderts mit Skepsis zu betrachten. Sehr wahrscheinlich ist hingegen, dass während dieser Zeit eine große Menge Whisky illegal auf dem Highland Park Gelände destilliert wurde. Viele historische Quellen deuten darauf hin, dass Orkney eine echte Brutstätte illegaler Destillation war. Es gibt zahlreiche Legenden über das Ausmaß, das dies für Orkney aufgetreten hatte, zum Beispiel dass der Bürgermeister von Kirkwall, der Hauptstadt von Orkney, ein großer Schmuggler war.

Die erste Brennlizenz wurde Highland Park im Jahr 1826 gewährt, wobei Robert Borwick die Produktion beaufsichtigte. Die Borwick-Familie war Eigentümer der Destillerie, bis James Grant, der Besitzer von Glenlivet, die Anlage im Jahr 1895 kaufte. Grant erhöhte die Kapazität der Brennerei und fügte noch zwei Stills hinzu. Die Produktion blühte unter der Leitung Grants auf und 1937 erregte Highland Park die Aufmerksamkeit von Highland Distillers, welche die Anlage letztendlich kauften. Im Jahr 1979 zeigten Highland Distillers Fingerspitzengefühl in Bezug auf den Verkauf ihres Single Malts. Da sie einen Großteil ihres Rohbrandes für das Blenden produzierten, investierten sie jetzt stattdessen in die Produktion von Single Malt. Dieser schlaue Schritt kurbelte den Verkauf von Highland Park enorm an. Um mit der Zeit zu gehen, eröffnete Highland Park im Jahr 1986 ein Besucherzentrum. 1999 kaufte die Erdington Group gemeinsam mit William Grant & Sons, Highland Distillers auf. Daraufhin wurden die Destillerie und das Besucherzentrum einer großen Renovierung unterzogen, wobei über 2 Millionen GBP ausgegeben wurden. Unter den neuen Besitzern hat sich Highland Park weiterentwickelt und erweitert. Im Jahr 2003 kam ein Highland Park 30 Jahre heraus, welcher in Amerika veröffentlicht wurde und dann erst nach Großbritannien kam. Die Brennerei hat seitdem andere neue Abfüllungen, wie die Valhalla-Reihe und die Ambassador's Cask-Reihe eingeführt.

Schablone zur Fassbeschriftung
Besucherinformationen

Brennereiadresse:

The Highland Park Distillery
Holm Road, Kirkwall
Orkney KW15 1SU
Tel: +44 (0)1856-873107

Verschiedene Touren buchbar unter tours@remove-this.highlandparkwhisky.com oder +44 (0)1856-874619 (Montag bis Freitag 10:00 bis 17:00 Uhr).

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.