Diageo kauft Balcones Distilling

Die texanische Brennerei ist eine der führenden Produzenten von amerikanischem Single Malt Whisky

 

Mit dem Kauf von Balcones Distilling hat das Spirituosenunternehmen Diageo sein Portfolio um eine Premiummarke erweitert, die auf dem US-amerikanischen Markt eine starke Rolle spielt. Erst 2008 gegründet, konnte sich Balcones mit seinen Whiskys wie Balcones Texas Single Malt oder Baby Blue Corn Whisky innerhalb weniger Jahre als Craft Whisky Produzent etablieren und eine große Fanbase erschließen. Die Produkte wurden bei angesehenen Spirituosenwettbewerben mit vielen Auszeichnungen bedacht.

Greg Allen, Vorsitzender von Balcones Distilling, sagte: „Balcones begann mit einer Idee, die von Innovationsgeist und Leidenschaft angetrieben wurde, um im Herzen von Texas etwas Originelles und Authentisches zu schaffen. Jetzt könnten wir nicht stolzer sein, diese preisgekrönten amerikanischen Single Malt- und Texas-Whiskys geschaffen zu haben, aber auch dazu beigetragen zu haben, eine aufregende neue Ära des Whisk(e)y in Texas einzuleiten. Wir sind begeistert, dass Diageo unseren Glauben an sein Potenzial teilt, und wir freuen uns darauf, dass Diageo die unglaublichen Whiskys von Balcones mehr Verbrauchern zur Verfügung stellt.“

Dass Balcones Distilling seinen Whisky ohne e schreibt, kommt nicht von ungefähr: Man lehnt sich stark an die schottische Whiskytradition an und hat zu diesem Zweck Pot Stills des schottischen Unternehmens Forsyths installieren lassen.

Der Ankauf von Balcones erfolgte laut Pressemitteilung von Diageo übrigens aus existierenden Bargeldreserven. Wie hoch der Preis war wurde nicht verlautbart.

Image: Diageo