Harvest Lodge Distillery: Neue Whiskeybrennerei im Norden von Dublin geplant

Das Großprojekt soll 150 Arbeitsplätze schaffen

 

Ein weiteres irisches Brennereiprojekt steht in den Startlöchern: Dem eingereichten Bauantrag für die Harvest Lodge Distillery in Balbriggan nördlich von Dublin wurde vom zuständigen Council stattgegeben. Die Pläne umfassen den Bau von sieben Gebäuden für Produktion und Lagerung. Auch ein Besucherzentrum soll entstehen und zahlreiche Touristen anziehen. Für die reine Bauzeit wurden 18 Monate veranschlagt, so dass die Produktion noch 2024 anlaufen könnte. Über die geplante Kapazität der Brennerei wurde noch nichts verlautbart.

Die Gegend ist auch für Honig bekannt und rühmt sich, dass hier die Wiege der irischen Bienenzucht stand. Im benachbarten Bremore wurde zum ersten Mal in Irland Bienenzucht betrieben, heißt es, eingeführt von St. Molaga, der kurzzeitig auch bei Balbriggan lebte. Deshalb soll in der Brennerei neben klassischem Whiskey auch Honigwhiskey hergestellt werden.

Stadtrat Murphy vom Fingal County Council meinte zu den bevorstehenden Neuerungen für die Region: „Die Erschließung wird aus einer Destillerie in Stephenstown bestehen, die die Bereitstellung eines zusätzlichen Besucherzentrums umfasst, das die lokale Wirtschaft stark ankurbeln wird. Gut gemacht, Cassidy Consultants, die den Antrag im Namen der Harvest Lodge Distillery verwaltet haben. Dieses aufregende neue Projekt wird eine Investition von 100 Millionen Euro für die Stadt Balbriggan mit sich bringen und nach Fertigstellung etwa 150 Arbeitsplätze schaffen. Das Projekt wird stufenweise über 2 Jahre laufen und der Bau wird sehr bald beginnen. Dies wird ein touristisches Angebot für Balbriggan mit erwarteten über 50.000 jährlichen Besuchern der Harvest Lodge Distillery generieren.“

 

Bild: Cassidy Consultants/Harvest Lodge Distillery