Lagg Distillery auf Arran bringt ersten Whisky heraus

Die erste von drei Lagg Single Malt Inaugural Release Abfüllungen erscheint Ende August 2022

 

Seit drei Jahren produziert die Lagg Distillery im Süden der Insel Arran nun bereits und schafft somit den Schritt zum offiziellen Whisky in ihren Lagerhäusern. Ende August wird denn auch der erste Lagg Single Malt Whisky erscheinen.

Drei Batches Lagg Single Malt Inaugural Release

Dieser erste Whisky macht den Auftakt zu einer Serie von drei Inaugural-Release-Batches, die nacheinander erscheinen werde, wie die Brennerei in einer Pressemitteilung ankündigt:

  • Batch 1: gereift für 36 Monate ausschließlich in Ex-Bourbonfässern
  • Batch 2: gereift für 30 Monate in Ex-Bourbonfässern, dann für 6 Monate in 55 Liter fassenden Ex-Oloroso-Sherryfässern
  • Batch 3: gereift für 30 Monate in Ex-Bourbonfässern, dann für 6 Monate in 50 Liter fassenden ausgebrannten Ex-Rioja-Rotweinfässern

Jedes Batch kommt mit einer Auflage von 10.000 Flaschen weltweit heraus. Zur Herstellung des Whiskys wurde Concerto-Gerste verwendet, die beim Mälzen getorft wurde und einen Phenolgehalt von 50 ppm aufweist. Die Whiskys sind weder gefärbt noch kühlgefiltert und bieten einen Alkoholgehalt von 50% vol.

Zwei Brennereien auf Arran, zwei Whiskystile

Die Lagg Distillery ist die Schwesternbrennerei der Lochranza Brennerei im Norden der Insel Arran und befindet sich ebenfalls im Besitz von Isle of Arran Distillers. Die 1995 gegründete Lochranza Distillery war zuvor als Arran Distillery bekannt, wurde aber mit der Eröffnung der Lagg Distillery zur Unterscheidung in Lochranza Distillery umbenannt. Während man sich in Lochranza nun auf nichtgetorften Arran Whisky konzentriert, produziert man in Lagg rauchigen Whisky, der nach und nach den bisher in Lochranza entstehenden Machrie Moor ablösen wird.

Die Leitung der Lagg Distillery liegt in den Händen von Distillery Manager Graham Oman, der zuvor mehrere Jahre in der Lochranza Distillery als Destillateur arbeitete. Das Handwerk erlernte er von seinem Onkel James MacTaggert, dem ehemaligen Master Distiller in Lochranza.

Graham Oman meint: „Es ist der Traum eines jeden Destillateurs, eine so großartige Gelegenheit zu erhalten, eine so schöne Destillerie wie Lagg zu leiten. Ich werde dafür sorgen, dass es ein Vermächtnis ist, über das ich mit Stolz sagen kann, dass ich es mit aufgebaut habe. Wir freuen uns, endlich den allerersten Single Malt von Lagg ankündigen zu können."

Die Destillerie Kammer-Kirsch wird den Lagg Single Malt Whisky nach Deutschland importieren. Zu erwartende Preise für die neuen Whiskys sind der Pressemitteilung nicht zu entnehmen.

 

Bilder: Isle of Arran Distillers