Laphroaig präsentiert Ian Hunter Edition No. 4

„Book Four: Malt Master“ erinnert das Engagement des Managers für die Mälzböden der Brennerei

 

Die Story geht weiter: Laphroaig erzählt mit der vierten Edition der Ian Hunter Serie ein weiteres Kapitel aus der Geschichte des letzten Mitglieds der Johnston-Familie, die einst die Laphroaig Brennerei auf der Insel Islay gründete und leitete. Die Serie mit besonderen Abfüllungen der Brennerei ist als Hommage an Ian Hunter gedacht. 34 Jahre alt ist der Whisky, der für diese Edition ausgewählt wurde.

„Book Four: Malt Master“ ist die vierte Abfüllung der Ian Hunter Serie betitelt und verrät damit, welches Kapitel im Leben des unermüdlichen Managers, in dessen Händen die Leitung der Laphroaig Destillerie von 1908 bis 1944 lag, nun aufgeschlagen wird. Nach “Book One :Unique Character“, “Book Two: Building an Icon“ und “Book Three: Source Protector“ geht es nun mit der vierten Edition um sein Engagement beim Einrichten der Mälzböden von Laphroaig.

Ian Hunter verbrachte viel Zeit auf den Mälzböden, berichtet die Pressemitteilung zum Laphroaig Ian Hunter Book Four, überwachte den Mälzprozess und leitete die Arbeiter an. Noch heute ist dieser Bereich der Brennerei ein sehr wichtiger und besonderer Teil der Whiskyherstellung. Laphroaig gehört zu einigen wenigen in Schottland, die noch selbst Mälzböden betreiben.

Die Laphroaig Ian Hunter Edition No. 4 ist sehr limitiert auch im Onlineshop von Whisky.de erhältlich.

Offizielle Tastingnotes

FARBE: Dunkles Gold

AROMA: Rauchig, reichhaltige Trockenfrüchte, mit Noten von Tabakblättern, Eukalyptus, frischem Stroh und süßen Noten von goldenem Sirup, Karamell-Biskuit, Heidehonig und zerstoßenem schwarzem Pfeffer

GESCHMACK: Torfig und süß, gegrilltes und in Honig mariniertes Schweinefleisch zusammen mit Noten von Pfirsich und Orangenblüte, sowie einem Hauch von erdig-floralen Noten NACHKLANG: Aschig mit verweilendem Holzrauch

ALKOHOLGEHALT: 46,2 % vol

Bilder: Beam Suntory