Neue Abfüllungen von Widow Jane im Shop

Bourbon- und Rye-Whiskeys aus der Craft-Brennerei in Brooklyn, NY

Im Herzen von Red Hook, Brooklyn, findet man diese Craft-Destillerie, die von der Herstellung, Lagerung und Reifung, dem Mischen und der finalen Abfüllung, alles unter einem Dach vereint: Widow Jane. Zudem teilt man sich das Haus mit der Tochterfirma Cacao Prieto, einem weltweit angesehenen Hersteller von Bio-Schokolade. Das Gebäude bietet somit gewissermaßen eine Kombination aus Schokoladenfabrik und Whiskey-Destillerie.

Am Anfang war die Schokolade

Angefangen hat alles mit der Schokoladenfabrik Cacao Prieto, die der frühere Ingenieur für Luft-und Raumfahrt, Daniel Prieto Preston, gründete. Man arbeitete mit Farmen in der Dominikanischen Republik zusammen, um hochwertigen, biologischen und pestizidfreien Kakao nach Brooklyn zu bringen, die Bohnen dort zu rösten und in wirklich tolle Schokolade zu verwandeln. Im Jahr 2012 entschied sich Preston, zusätzlich mit einem anderen fermentierten und organischen Produkt zu arbeiten: mit Whiskey.

Wasserquelle als Namensgeber

Der Name für die Destillerie war schnell gefunden. Benannt wurde sie nach den historischen Kalksteinhöhlen Widow Jane in Rosendale, New York, aus denen Preston das Wasser mit den einzigartigen chemischen Eigenschaften bezieht. Es hat diese Cremigkeit und Weichheit, die mit dem würzigen Profil des Whiskeys verschmilzt. Das Wasser wird sowohl bei der Produktion als auch bei der Verdünnung von Fassstärke auf die 91 Proof Trinkstärke verwendet.

Bild: Widow Jane Distillery

Kombination aus Pot-und Column-Stills

Das Herzstück der Produktion sind die Pot Stills und ungewöhnliche Destillationskolonnen. Sie wurden von dem Gründer selbst entworfen und ermöglichen, die Feinheiten aus den verwendeten Mais- und anderen Getreidekörnern zu extrahieren und in den besonderen Geschmack der gereiften Whiskeys zu übertragen. Alle Widow Jane Bourbons sind Einzelfassabfüllungen, so dass jede Charge ein Unikat darstellt. Bis die Whiskeys aus eigener Produktion das gewünschte Alter erreicht haben, wird Bourbon noch in Kentucky hergestellt und zum Abfüllen nach New York gebracht. Widow Jane ist in den letzten fünf Jahren stark gewachsen und produziert derzeit über 800 Barrel Bourbon pro Jahr.

Einzelfassabfüllungen

Die beiden vorgestellten Einzelfassabfüllungen sind nicht kühlfiltriert und mit 45,5 Volumenprozent (90 Proof) abgefüllt:

Widow Jane Straight Bourbon 10 Jahre

Dieser mindestens 10 Jahre alte Bourbon soll eine Tiefe und Komplexität aufweisen, die selbst für diese hohe Alter eines Bourbons sehr ungewöhnlich sind. In der Nase findet man reife Früchte, Vanille und Toffee. Am Gaumen erscheinen schwarze Kirschen und Orangen, die in einem angenehmen und würzigen Abgang mit Zimt münden.

Widow Jane Rye Mash Oak- and Apple Wood Aged

Ein ungewöhnlicher Whiskey! Dieser Rye reifte in Ex-Bourbonfässern, denen man zur zusätzlichen Aromatisierung frische Dauben aus Eichen- und Apfelholz hinzugefügt hat. Das Ergebnis ist ein nach Apfelwein und Tabaknoten riechender Rye-Whiskey, der am Gaumen eine bitter-süße Rauchnote, gepaart mit etwas Anis, aufweist, und anschließend mittellang mit Apfel und Demerara-Zucker nachklingt.