Wolfburn präsentiert Langskip als viertes Produkt des Kernsortiments

Der Whisky reifte in First Fill Bourbon Fässern und wird in Batch-Stärke abgefüllt

Wolfburn Langskip

Wolfburn gehört zu den jüngeren Brennereien Schottlands und produziert seit 2013. Aus den ersten sechs Monaten ihrer Produktion stammen auch die First Fill Bourbon Fässer, die jetzt zur ersten Ausgabe des Wolfburn Langskip gebatcht worden. Somit ist dieses Release der erste fünfjährige Single Malt, der von der Brennerei in Thurso auf den Markt kommt.

Der Wolfburn Langskip ist benannt nach den Langschiffen der Wikinger, die an der Nordküste Schottlands einst ein vertrautes Bild waren. Sein Erscheinen auf dem Markt ist für September 2018 angekündigt. Wolfburn Langskip kommt wie die anderen Single Malts der Brennerei ohne Kühlfilterung und ohne Farbstoff in die Flaschen. Die Alkoholstärke ist 58% gemäß der „Batch Strength“. Er wird keine einmalige Abfüllung bleiben, sondern künftig die Wolfburn Whiskys Northland, Aurora und Morven im ständigen Sortiment ergänzen.

Offizielle Tasting Notes für den Wolfburn Langskip

(übersetzt aus den englischen Notes der Pressemitteilung)

Aromen von Fruchtblüte verschmelzen mit getrockneten Äpfeln und leichter Eiche.

Am Gaumen explodieren die Aromen, reichhaltig und süß, beinhalten Ahornsirup, dunkle Schokolade, Mandeln und Früchtekuchen.

Kleiner Überblick über die Core Range von Wolfburn

Northland
Er ist der absolute Mittelpunkt der Wolfburn Range: Der Northland ist der Nachfolger der einstigen First General Release und reift in Quarter Casks heran, in denen zuvor getorfter Islay-Whisky lagerte. Entsprechend ist auch sein Aroma von leichten Rauchnoten geprägt. 46% vol.

Aurora
Aurora setzt einen aromatischen Kontrapunkt zum Northland. Der Whisky wird gebatcht aus Bourbon und Oloroso Sherry Fass Lagerungen und kommt völlig rauchfrei herüber. Benannt nach dem farbenprächtigen Himmelsschauspiel des Nordens, Aurora Borealis. 46% vol.

Morven
Das leichte Raucharoma dieses Whiskys ist nicht auf die Fässer zurückzuführen wie beim Northland, sondern auf das Torfen des Malzes. Es fällt mit etwa 10ppm aber verhältnismäßig sanft aus. Der Whisky ist benannt nach einem Berg in der Region Caithness, an dem früher einmal Torf gestochen wurde, der im 19. Jahrhundert zur Whiskyproduktion in der alten Wolfburn Brennerei diente. 46% vol.

Langskip
Nicht getorft, gereift in First Fill Bourbon Fässern. Fünf Jahre alt ist der Langskip und kommt im Gegensatz zu den anderen Wolfburn-Abfüllungen nicht mit den üblichen 46% vol in die Flasche, sondern in Batch Stärke: 58% vol bedeutet das (zumindest beim ersten Batch).

Bilder: Wolfburn Distillery