Wolfburn Whisky: Der Wolf ist erwachsen!

Die Thurso-Brennerei präsentiert ihr Wolfburn First General Release

Die Wartezeit auf den Wolfburn Single Malt Whisky hat ein Ende: Drei Jahre (und ein paar Wochen) sind seit dem Produktionsstart in der Wolfburn Distillery in Thurso am 25. Januar 2013 vergangen und vor wenigen Tagen sind die ersten Flaschen des Wolfburn First General Release in Deutschland eingetroffen. Auch wir stehen in den Startlöchern, um das Produkt im Laufe der Woche im The Whisky Store anzubieten, sobald es bei uns ist.
Edit 24.3.: Der Wolfburn First General Release steht hier im Shop bereit.

Ein Revival im hohen Norden Schottlands

Der Neubau der Wolfburn Brennerei, nur wenige hundert Meter vom ehemaligen Standort der 1821 errichteten und irgendwann zwischen 1860 und 1870 geschlossenen ersten Wolfburn Distillery, ist zwei privaten Investoren zu verdanken. Sie fanden mit Shane Fraser und Iain Kerr absolute Top-Mitarbeiter für die Whiskyproduktion hier oben in der nördlichsten Brennerei auf dem schottischen Festland. Der New Make, den sie den Wolfburn Brennblasen entlocken, wurde in den vergangenen Monaten in der Whiskyszene mit großer Anerkennung bedacht und dieser erste Wolfburn Single Malt Whisky mit entsprechender Spannung erwartet.

Ein Hauch von Rauch umweht das Wolfburn First General Release

Der Whisky für dieses Wolfburn First General Release wurde in Ex-Bourbon Fässern gelagert und mit 46% vol ungefärbt und nicht kühlgefiltert abgefüllt. Etliche der Fässer waren Quarter Casks und der davor darin gelagerte Laphroaig Whisky hat aromatische Rauchspuren hinterlassen. So ist dieser Wolfburn Whisky zwar kein stark torfiger Single Malt, präsentiert bei aller fruchtigen und floralen Aromatik auch einen Hauch Rauchigkeit.

Die Tasting Notes, die uns in Englisch vorliegen, haben wir hier für Sie übersetzt:

In der Nase:
Zu Beginn süß mit Noten von Frucht und frischer Seeluft. Im Hintergrund finden sich frische Zitrusaromen und Andeutungen von Getreide; und nur eine Spur von Torfrauch.

Am Gaumen:
Süße, nussige Aromen stehen im Vordergrund, im Hintergrund dazu Spuren von Trauben und Honig. Florale Aromen breiten sich aus, ergänzt um Noten von Kaffee und dunkler Schokolade. Es ist ein wunderbar runder Whisky, der den Gaumen bedeckt und nur eine Spur Torf zurücklässt.