Zwei neue Destillerie-Abfüllungen von Glengoyne

Die dritte Kunstedition des 10-jährigen Single Malts sowie der neue Teapot Dram wurden vorgestellt

Aus einer weiteren Zusammenarbeit der Brennerei Glengoyne mit dem viel beachteten schottischen Künstler John Lowrie Morrison geht die nun dritte Kunstedition des 10-jährigen Highland Single Malts hervor. Ihr Name: "Spring Blossoms at Glengoyne".

Jolomo Frühlings-Edition

Nach den ersten beiden Editionen mit einem Herbst- und Wintermotiv, ziert nun ein Frühlingsmotiv die dritte Geschenkdose des 10-jährigen Standardwhiskys. Dieses von dem als Jolomo bekannten Gegenwartkünstler entworfene Motiv trägt den melodischen Namen "Spring Blossoms at Glengoyne". In jeder Dose dieser limitierten Auflage befindet sich eine Flasche sowie ein Druck des Gemäldes, welches die Idylle der vielleicht sogar schönsten Brennereien Schottlands malerisch einfängt.

Bilder: Glengoyne Distillery

Frisch, fruchtig und süß

In handverlesenen wiederbefüllten Eichenfässern sowie erstbefüllten Sherryfässern aus europäischer und amerikanischer Eiche für mindestens 10 Jahre gereift, zeigt dieser mit 40% vol. abgefüllte Standardwhisky von Glengoyne frische grüne Äpfel, Toffee und ein Hauch von Nuss in der Nase, während sich am Gaumen süßes Lakritz, Mandeln und weiche Eiche bemerkbar machen und in einem malzig-süßen Finish münden. Die limitierte Abfüllung "Spring Blossoms at Glengoyne" wird demnächst auch bei uns im Whisky.de Onlineshop erhältlich sein.

Teapot Dram

Mitte der Woche stellte die Highland Destillerie auch den neuesten Batch ihrer beliebten Brennereiabfüllung vor: Teapot Dram Batch 006. Diese auf lediglich 2.772 Flaschen limitierte Abfüllung ist nur vor Ort oder im Onlineshop der Brennerei erhältlich. Traditionell besteht der Teapot Dram aus einem Vatting von jungen, Sherryfass-gereiften Whiskys ohne Altersangabe, fassstark abgefüllt und – wie bei Glengoyne generell üblich – ohne zusätzliche Färbung.

Nur erstbefüllte Sherryfässer

Bild: Glengoyne Distillery

Der neue Batch mit der Nummer 006 besteht aus 8- und 9-jährigen Single Malts, die allesamt in erstbefüllten Sherryfässern aus europäischer Eiche, vier Butts und zwei Hogsheads, in den Lagerhäusern vor Ort in Dumgoyne reifen durften. Bereits nach dieser kurzen Zeit weist der mit 59,3% vol. abgefüllte Whisky eine eindrucksvolle dunkle Farbe auf. Laut Destillerie Manager Robbie Hughes ist dies eine der geheimnisvollen Eigenschaften des Glengoyne New Make Spirits, welcher schneller als alle anderen Destillate die Farbe aus dem Holz aufnimmt. Vollgepackt mit Geschmack – frische Ananas, Biskuits, Hagebutte und Rosenblätter in der Nase sowie süßer Sirup, Zimt, Marzipan mit Gewürznelken am Gaumen – gleitet dieser kräftige Single Malt in einen langen, pfeffrigen Abgang über. Der perfekte Dram, den die Mitarbeiter der Brennerei in früheren Zeiten, während oder nach der Arbeit im kalten und feuchten Lagerhaus, aus einer Teekanne gegossen, nur zu gerne zu schätzen wussten.