Craigellachie verschenkt 51-jährigen Whisky

Die zu Bacardi gehörende Speyside-Brennerei bringt ihren bisher ältesten Whisky kostenlos auf den Markt

Whisky ist gemacht, um getrunken zu werden – darüber sind sich die Verantwortlichen bei Craigellachie einig. Normalerweise wird ein Scotch Whisky dieses Kalibers in einer exklusiven Kristallkaraffe verpackt, für einen exorbitant hohen Preis verkauft und dann für weitere 51 Jahre ungeöffnet in ein Regal gestellt. Doch nicht mit der Speyside Destillerie Craigellachie! Ihr 51-jähriger Single Malt ist – laut ihrer Meinung – zu gut, um nicht geteilt und getrunken zu werden.

Verlosung

Dazu haben sie sich etwas ganz Spezielles ausgesucht. Die insgesamt 51 Flaschen ihres 51 Jahre alten Craigellachie Single Malts werden kostenlos abgegeben. Im Laufe der nächsten 12 Monate werden vier Veranstaltungen in vier verschiedenen Ländern (Großbritannien, Australien, Südafrika und USA) durchgeführt, die Flaschen dabei geöffnet und verkostet. Erster Halt dieser ungewöhnlichen Tour ist London: vom 26. bis 28. November 2018. Dieses einmalige Erlebnis ist völlig kostenlos und beinhaltet zunächst eine Verkostung von Craigellachie 13 Jahre sowie 17 Jahre, bevor dann ein Dram des 51-jährigen Craigellachie 51 genossen werden darf. Damit das Ganze fair zugeht, wird ausgelost. Jeder kann sich auf der Website der Speyside Brennerei kostenlos registrieren, und mit etwas Glück wird dieser Traum Wirklichkeit. Für das erste Event in der Londoner Bar 51 werden 150 Tickets verlost.

51 Jahre im Bourbonfass

Der Single Malt wurde am 22. Dezember 1962 destilliert; zu einer Zeit, als die beiden Stills von Craigellachie noch mit Kohle befeuert wurden. Nach 51 Jahren der Reifung in einem Refill-Bourbonfass, wurden im Jahr 2014 die insgesamt 51 Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 40,3% vol. abgefüllt. Der Single Malt wird mit Noten von reifen Obstgartenfrüchten und gewachsten Zitronen, cremiger Vanille und süßem Getreide beschrieben. Stephanie Macleod, Malt Master bei Craigellachie, sagte: "Der Whisky, der 1962 als aggressives Biest begann, hat über fünf Jahrzehnte eine weichere Seite entwickelt, behält aber dennoch die ausgeprägte und muskulöse Umami-Note, für die Craigellachie bekannt ist."

Trinken statt sammeln

Bacardi Global Malts Botschafterin Georgie Bell sagte: "Wir wollten das Undenkbare tun. Wir wollten einen typisch sammelbaren Scotch zugänglicher machen. Wir möchten so vielen Menschen wie möglich die Möglichkeit geben, diesen unglaublichen Whisky zu probieren, denn wie oft wird ein Whisky dieses Alters und Kalibers tatsächlich verkostet?" Da hat sie nicht unrecht, denn in den letzten Jahren wurden immer wieder spektakuläre Preise für Single Malt Scotch Whisky erzielt, wobei 50-jährige Abfüllungen, z. B. von Macallan, Johnnie Walker und The Dalmore zwischen 25.000 und 50.000 britische Pfund kosteten. Diese Flaschen stehen dann möglicherweise für weitere 50 Jahre auf dem Kaminsims oder Regal von jemandem und sammeln Staub an. "Aber dafür ist Whisky nicht geschaffen", so Bell.

Bild: Craigellachie