Waterford legt nach: Vier weitere Single Malts mit Fokus „Terroir“ erhältlich

Die irische Brennerei von Mark Reynier stößt auf großes Interesse

 

Kaum waren sie da, waren sie auch schon vergriffen: Mit zwei Whiskys hatte sich die neue irische Brennerei Waterford im Juni auf dem deutschen Markt vorgestellt und beide fanden reißenden Absatz. Das liegt wohl nicht zuletzt am interessanten und kontrovers diskutierten Thema, dem sich Mark Reynier mit seiner Brennerei verschrieben hat: Die Gerste und das Terroir, das sie beim Heranwachsen prägt, stehen bei Waterford im Mittelpunkt.

Vier neue Single Farm Origins

Den beiden ersten Abfüllungen Waterford Bannow Island und Ballykilcavan, über deren Erscheinen wir hier berichtet hatten, sind nun wegen des großen Interesses vier weitere gefolgt. Im Whisky.de-Onlineshop sind diese vier Single Malts (noch) hier zu finden. Auch bei ihnen handelt es sich wieder um „Single Farm Origins“, Abfüllungen also, für deren Produktion denen jeweils die Gerste einer bestimmten Farm zum Einsatz kam.

Zwei der neuen Releases sind Nachfolger der ersten beiden Whiskys, das Getreide entstammte den beiden Farmen Ballykilcavan und Bannow Island. Mit den anderen beiden Abfüllungen stellt Waterford uns die Farm Sheestown vor, die in der Nähe von Kilkenny in hügeligem Tiefland liegt und die mit gut entwässertem Lehmboden ausgestattet ist, und Ballymorgan, deren Gerste im Regenschatten der Wicklow Mountains heranwächst. Alle vier Single Farm Origins wurden ohne Kühlfilterung und ungefärbt mit 50% vol abgefüllt.

Ballykilcavan Edition 1.2

3 Jahre, destilliert 2016, abgefüllt Juli 2020

Fass-Typ: amerikan. First-Fill-Eichenfässer, Fässer aus frz. Premium-Eiche, mit Vin Doux Naturel vorbelegte Fässer

Tasting Notes
Nase: Rote Trauben, gepflügter Boden, Trockenfrüchte, Stallgeruch, im Topf garende Bratäpfel und Petrichor, das Aroma eines Waldes nach dem ersten Regenschauer seit Tagen.
Geschmack: Öliges Mundgefühl, weißer Pfeffer, Aprikosen, Gewürze, Toffee, Malz, Holzspäne.
Finish: Trocken, ölig, Gewürze, Schokolade und – langanhaltend – Malz.

Bannow Island Edition 1.2

3 Jahre, destiliert 2016, abgefüllt Juli 2020

Fass-Typ: amerikan. First Fill sowie frische Eichenfässer, Fässer aus frz. Premium-Eiche, mit Vin Doux Naturel vorbelegte Fässer

Tasting Notes
Nase: Malzig, reife Birnen, Rosinen, blumig, Zitronen, warme Vanillecreme, Pink-Lady-Äpfel, Marzipan.
Geschmack: Fruchtig, Honig, Karamell, Malzgebäck, ein Hauch von Gewürzschärfe, Toffee-Popcorn, Zitronenkuchen.
Finish: Langanhaltende Öligkeit mit einer würzigen Schärfe, die trocken ausklingt.

Sheestown Edition 1.1

3 Jahre, destilliert 2016, abgefüllt Juli 2020

Fass-Typ: amerikan. First Fill sowie frische Eichenfässer, Fässer aus frz. Premium-Eiche, mit Vin Doux Naturel vorbelegte Fässer

Tasting Notes
Nase: Erdig, Nelken, „fruit cake“, leicht gewürzte in Rotwein pochierte Birnen, Honigeis, Mittsommerheu.
Geschmack: Sanfte Gewürzmischung mit langanhaltender, trockener Nelke, Zitronenmarmelade, Haferbrei, frischer Honig.
Finish: Gewürznelke hält lang an, ergänzt von Gewürzen, die ein warmes Prickeln auf der Zungenvorderseite hinterlassen.

Ballymorgan Edition 1.1

3 Jahre, destilliert 2016, abgefüllt Juli 2020

Fass-Typ: amerikan. First Fill sowie frische Eichenfässer, Fässer aus frz. Premium-Eiche, mit Vin Doux Naturel vorbelegte Fässer

Tasting Notes
Nase: Grüner Apfel, Milchschokolade, Malz, Birnen, Trockenfrüchte, Rhabarber und Pudding.
Geschmack: Grüner Apfel umhüllt von Karamell, Nelken, Vanillepudding, ein würziges Prickeln, mit Lakritze und Minzschokolade.
Finish: Im Mund verbleibt eine sanfte Wärme, die langsam vergeht und zu Öligkeit mit würziger Schokolade übergeht.

Bilder: Waterford Distillery