Woodford Reserve Wheat ist da

Der amerikanische Whiskey basiert überwiegend von Weizen

 

Woodford Reserve ist für Bourbon Fans bereits seit langem ein guter Bekannter. Auch Rye Whiskey und Malt Whiskey gehört zum festen Portfolio der Brennerei in Kentucky. Jetzt bringt das Unternehmen Brown-Forman auch in Deutschland eine Abfüllung heraus, die das bisherige Angebot an Woodford Reserve Bourbon, Rye und Malt ergänzt: Woodford Reserve Wheat ist ein Whiskey mit mehrheitlichem Weizenanteil. Somit widmet Woodford Reserve jeder der vier für American Whiskey zugelassenen Getreidesorten eine eigene Kentucky Straight Whiskey Reihe. Seit vergangenem Jahr gibt es den Woodford Reserve Wheat bereits in seiner amerikanischen Heimat, nun ist er auch hier im Shop erhältlich.

Die Getreidemischung für den Woodford Reserve Wheat setzt sich zusammen aus 52 Prozent Weizen, 20 Prozent gemälzte Gerste, 20 Prozent Mais und 8 Prozent Roggen. Er wird mit 45,2 % vol abgefüllt. Das Label auf den Flaschen ist in rot gehalten, so dass er auf einen Blick von den in gelb, grün und blau gestalteten Labeln der anderen Whiskeyarten zu unterscheiden ist.

Zu den Geschmacksprofilen der vier Woodford Reserve Reihen meint Master Distiller Chris Morris: „Jeder der Woodford Reserve Whiskeys – hierzu zählt auch noch Woodford Reserve Double Oaked – zaubert ein anderes Geschmacksprofil im Gaumen. Bourbon ist sehr ausgewogen und deckt viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen ab, während Rye würzig, Malt nussig, Wheat fruchtig und Double Oaked eher süß ist“.