Lux Row Distillers investieren 4 Millionen Dollar in Ausbau ihrer Brennerei

Die Erweiterung der Destillerie in Bardstown beginnt bereits im November

 

Das Whiskey-Geschäft boomt, und auch Lux Row Distillers haben beschlossen, ihre Produktion deutlich zu erweitern. Erst im April 2018 war die Brennerei in Bardstown, Kentucky, eröffnet worden (wir berichteten), nun sollen bereits weitere 4 Millionen Dollar in einen umfangreichen Ausbau fließen.

„Lux Row Distillers hat vor fast sechs Jahren den Grundstein gelegt, als unser Unternehmen den Wunsch hatte, unsere Marken auszubauen und unsere Bedürfnisse zu unseren Bedingungen zu erfüllen“, sagte Lux Row Master Distiller John Rempe. „Die Erweiterung unserer Einrichtungen stellt das nächste Kapitel in unserer Entwicklung dar, da wir weiterhin die wachsende Nachfrage nach unseren Produkten decken. Ich bin wirklich gespannt, welche Möglichkeiten sich eröffnen, wenn die Erweiterung abgeschlossen ist.“

Der Beginn der Arbeiten soll bereits in diesem November beginnen. Die laufende Produktion würde davon nicht beeinträchtigt, berichtet die aktuelle Pressemitteilung, und auch die Besuchertouren würden unverändert durchgeführt. Nach dem Abschluss der Erweiterung im Jahr 2022 wird die Produktionskapazität der Brennerei auf 50.000 Fässer Whiskey jährlich ansteigen, was eine Erhöhung um 75% im Vergleich zum derzeitigen Stand bedeutet.

Lux Row Distillers gehört zum Unternehmen Luxco, das im Frühjahr diesen Jahres für 475 Millionen Dollar vom Konzern MGP übernommen wurde. Die produzieren Marken wie Ezra Brooks, Rebel, Daviess County, David Nicholson und Blood Oath.

Bild: Joseph & Joseph / Lux Row Distillers